Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
123
Gäste online
1.615
Besucher gesamt
1.738

Statistik des Forums

Themen
31.285
Beiträge
375.152
Mitglieder
46.374

Finanzierung der Immobilie machbar?

4,50 Stern(e) 4 Votes
Hallo Liebe Leute,

nun geht es an die Finanzierung unserer geplante Immobilie.
Die Details zu unserer geplanten Immobilie kann hier nachgelesen werden:

https://www.hausbau-forum.de/threads/efh-stadtvilla-155-m2-mit-heinz-von-heiden-bw.11388/

Kommen wir zu den nackten Daten ;-)

Baugebiet: Raum Stuttgart
EFH 155qm² Massiv 36,5 Y-tong 255.000 EURO
Grundstück 397qm² 127.500 EURO bar bezahlt aus Eigenkapital
Baunebenkosten ca. 30.000 EURO
Sonstige Kosten (Küche, Material, Pflastern) 55.000 Euro inkl. Reserve
Barreserven: Ca. 20.000€ nach dem Grundstückskauf

Das ist nur eine grobe Auflistung. D.h. folgendes:

  • Baukosten Gesamt inkl. Grundstück: Ca. 467.500€
  • Eigenkapital: 127.500€ Grundstück + max. 15.000€ eingesetztes Barreserve: 142.500€
  • 20.000€ Reserve, wird nur bei Bedarf abgerufen.
  • Finanzierungssumme: Aufgerundet auf: 330.000€ + 20.000€ bei Bedarf als Reserve

Aktuelle Finanzielle Situation

Ich (Dipl. Ing. - 31. Jahre) unbefristet Arbeitsverhältnis als Leitender Angestellter: Netto: 4.300€. Weitere Lohnsteigerung auf ca. 4.800€ netto ist zum September 2015 vertraglich vereinbart.

Meine Frau (Industriekauffrau, 29 Jahre) unbefristet Arbeitsverhältnis als Angestellter: Netto: 1.250€. Aktuell nebenberufliche Weiterbildung zur Diplom Betriebswirtin (VWA). Also auch hier gehen wir von einer Lohnsteigerung aus.

Max. 1 Kind in ca. 3 Jahren. Aber da sind wir uns noch nicht sicher. Katze hält uns solange auf Trapp ;-)

Vorgestellt haben wir uns eine Monatliche Rate von 1.500€ - 1.700€

Angebot, Zinsfestbindung: 25 Jahre

Gebundener Sollzinssatz pro Jahr: 2,57%
Effektiver Jahreszins gemäß Preisangabenverordnung: 2,60%
Anfängliche Tilgung in % pro Jahr: 2,91%

Monatliche Rate: 1.598,33 €, Volltilgung während Zinsfestbindung.
Sondertilgung ist noch nicht vereinbart.

Was denkt ihr?
Vielen Dank.

Grüße
Stefan
 
Hallo Stefan,
ich habe das nur mal so grob überschlagen und wenn ich mich nicht verrechnet hab, bist du nach ca. 22,5 Jahren bei der Tilgung durch. Oder habt ihr eine besonders lange tilgungsfreie Zeit am Anfang?
Hast du dir mal Alternativ eine 20jährige Zinsbindung (mit günstigerem Zins) und dem offenen Restbetrag nach dieser Zeit ausrechnen lassen?
KfW-Kredite bieten leider nur eine Zinsfestschreibung von 10 Jahre daher blieb das wohl bei dir außen vor, oder?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Ach ja, auf die Machbarkeit bin ich bei den Rahmendaten gar nicht mehr eingegangen :)
Sieht ja echt gut aus bei dem Einkommen bei einer Person. Sofern das EK nicht zum Großteil aus Schenkungen oder Erben besteht, müsste das ja mit eurer Sparrate bisher auch gut hingehauen haben.
 
Vielen Dank für eure erste Einschätzung.

Ich habe mit meiner Frau auch schon öfters über die Zeit gesprochen, die wir während der Geburt unseres Kindes entsteht. Das ersten 3 Jahre würde meine Frau komplett daheim bleiben, so dass wir auf Ihr Einkommen so gut wie verzichten müssen, bzw. das Kindergeld / Elterngeld zusätzlich bekommen würden.

Kindergartenalter würde Sie wieder Teilzeit arbeiten gehen.
Ab Schulalter wieder Vollzeit, da es bei uns viele Ganztagsschulen gibt das ich auch befürworte.

D.h. wir haben 6-7 Jahre in der Sie nur ein Teilgehalt bekommt. Diese Zeit macht mir ein bisschen Sorgen, aber ich gehe auch davon aus, dass mein Gehalt steigen wird und die Mindereinnahmen somit abfangen kann. Ich hoffe ich denke hier nicht zu blauäugig ;-)

Ja wir haben 12 Monate kostenlose Bereitstellung. Wichtig für mich ist, dass ich in 25 Jahre fertig bin. Ein Kfw Kredit ist mir nicht ganz so wichtig. Für mich wäre es ein schönes Gefühl genau zu wissen, dass wenn wir jeden Monate die Rate zahlen innerhalb von 25 Jahre uns das Haus gehört und keine bösen Zinsüberraschungen mehr entstehen können.

Klar könnte man evtl. mit anderen Konstellationen den ein oder anderen Euro einsparen, aber für mich zählt auch das Gefühl bei dem ich mich sicher fühle.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Oben