Machbarkeit Bauvorhaben. Eigenkapital 50'000 Euro

4,20 Stern(e) 5 Votes
M

Marc1

Ich hol jetzt mal gar nicht soweit aus und fasse mal kurz zusammen :

Zum persönlichen :
Meine Freundin (22) und ich (28) keine Kinder, in 3-4 Jahren aber geplant (1-2), wollen bauen.

Haben beide feste Arbeitsverträge ( Bauamtsleiterin und Verfahrensmechaniker seit der Lehrzeit in der gleichen Firma )

Einkommen zusammen ohne Urlaubs und Weihnachtsgeld ca 3.600 €
Übrig pro Monat bleibt zusammen 1325 €
Miete schon mit abgezogen die liegt bei 580€ warm.

Eigenkapital 50'000 Euro

Davon haben wir das Grundstück 44'000 Euro gekauft und alle kosten ( Grunderwerb, Notar ...) bezahlt.

Bauen möchten wir über ein Fertighaus Anbieter in massiver Bauweise.

Zum Haus :

Haus 148 qm, Kfw55, Küche inkl. ( Malern und Laminatlegen in Eigenleistung, Materialkosten aber mit eingerechnet) Doppelgarage, Erschließungskosten, Vermessung, Grobschotterung, Kontrollschacht und Entwässerungsarbeiten = 316'000

Was noch fehlt sind Außenanlagen, wollen einen Zaun um das Grundstück machen.
Sonst Möbel für Wohnzimmer, Schlafzimmer, Bad, Flur würden wir aus unserer jetzigen Wohnung mit nehmen.

Insgesamt denke ich kommen wir dann auf ca 330'000 diese würde ich auch als Kredit aufnehmen wollen, das restliche aktuelle und bis dahin angesparte Eigenkapital wäre dann als Puffer.

Ist der Kredit zu bezahlen ?
Wie würden wir da ungefähr liegen ?
 
S

Steffen80

Hauspreis mit der Ausstattung sicher nicht realistisch. Einkommen wäre mir auch deutlich zu gering (Stichwort Kinder). Alles in allem eine schlechte Idee..
 
ypg

ypg

Wir kennen Eure Ausgaben nicht.
Wenn ihr 1380 überhabt, mit Warm- Miete also knapp 1900, dann verbleiben Euch ca. 1500 für eine Finanzierung, der Rest geht für Nebenkosten darauf.

Zur Machbarkeit kann ich nichts sagen, aber habe zwei Denkanstöße:

Von welchem Einkommen redet ihr, wenn eins wegen Elternzeit sich verkleinert, gleichzeitig die Lebenshaltungskosten durch Kinder sich erhöhen?

Was ist das für ein Hausangebot? Was für Kosten können da noch auftreten?
Baunebenkosten?
Und Küche inkl.?
Die Küche wird wohl ein Give-Away sein von wenigen Tsd €, die mehr als Lockmittel (Aufpreis!) gesehen werden muss.
 
ypg

ypg

Und noch mal nachgefragt:
Ihr habt _vom_ EK das Grundstück gekauft, flüssiges EK ist also keins mehr da?
 
RobsonMKK

RobsonMKK

Vielleicht etwas OT, aber deine Freundin ist 22 und Bauamtsleiterin? Das mag ich mir gerade nicht vorstellen
 

Ähnliche Themen
29.11.2017Haus und Grundstück 284.000€ finanzierbar?Beiträge: 57
16.04.2017Grundstück und Hausbau mit unserem Einkommen möglich?Beiträge: 43
29.08.2016Können wir uns das leisten? Einkommen/Investition/EigenkapitalBeiträge: 136
11.03.2020Grundstück als Eigenkapital - Das Warten wert?Beiträge: 10
31.03.2015Grundstück / Finanzierungshöhe / Versicherung? ErfahrungenBeiträge: 10
05.10.2014Hausbau ohne EigenkapitalBeiträge: 26
10.01.2017Baufi ohne Eigenkapital, dafür anderweitigen VerbindlichkeitenBeiträge: 37
05.08.2020Finanzierung ohne EK außer Grundstück - BayernBeiträge: 13
12.12.2014Haus Bauen? Finanzberater sagt mit Grundstück und Finanzierung okBeiträge: 15
13.03.2021802k€ für Haus inkl. Kaufnebenkosten mit 600k€ Kredit - machbar?Beiträge: 86

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben