Einfamilienhaus OWL ca. 150qm mit Ostgarten

4,70 Stern(e) 18 Votes
Kanntet ihr die Preise nicht vorher?
Schon. Als wir nun aber vor die Wahl gestellt wurden, welcher Klinker es denn nun werden soll, war es dann Dünnformat. Allein dadurch benötigen wir 36% mehr Steine und das Verlegen wird auch teurer. Bei Normalformat wären wir im Budget geblieben.

Auch lassen wir z.B. wesentlich mehr Einbaustrahler in die Decke setzen, als wir uns das vorher gedacht hätten.

So kommt eins zum anderem.
 
Hach, so ein Hausbau der ist schön..... stressig.

Nach den fast finalen Gesprächen mit dem Küchenstudio wollten wir die Arbeitsplatte in die Fensterbrüstung laufen lassen. Das haben sie von der Baufirma auch angepasst und das Rohbau-Küchenfenster nach unten gesetzt. Die Info, dass von außen natürlich alle Fenster noch fluchten sollen ist aber auf dem Kommunikationsweg verloren gegangen.

Ergebnis wäre dann gewesen, dass das Eckfenster deutlich anders aussieht, als der Rest - sowohl vom Format, als auch von der Position. Wir haben uns das Vorort angeguckt und es wird noch eine Reihe Steine draufgelegt, dass es wieder alles passt. Küche wird dann einfach eine normal tiefe Arbeitsplatte. Echt spannend, was so alles passiert auf dem Bau.
einfamilienhaus-owl-ca-150qm-mit-ostgarten-442555-1.jpg


Dann konnten wir endlich mit unserer Raumgestaltung auf Tuchfühlung gehen und was soll ich sagen - wir haben viel zu viele Fenster und zu wenig Außenwände. Werden wir jetzt noch korrigieren lassen, indem ein Fenster zugemauert wird. Besonders das Fenster stand bei uns eh immer zur Diskussion - war in den letzten Tagen vor Abschluss doch wieder in den Entwurf genommen worden. Jetzt kommt es wieder raus.

Da können wir dann eine schöne Vitrine hinstellen oder ein Bild an die Wand hängen. Das wäre sonst fast im kompletten Koch-/Essbereich nur sehr eingeschränkt möglich gewesen.

einfamilienhaus-owl-ca-150qm-mit-ostgarten-442555-2.png


Ist (Achtung Verzerrung aufgrund Weitwinkel):
einfamilienhaus-owl-ca-150qm-mit-ostgarten-442555-3.jpg


Paint-Skills soll:
einfamilienhaus-owl-ca-150qm-mit-ostgarten-442555-4.png


Dann hoffen wir mal, dass sich diese Entscheidung als richtig herausstellt. Zu diesem Stand ist jedenfalls zumachen einfacher als aufmachen. GU prüft aber noch sicherheitshalber, ob er die 150 extra Klinker da hat und den Energieberater habe ich auch über die Änderung informiert.
 
Da können wir dann eine schöne Vitrine hinstellen oder ein Bild an die Wand hängen.
Der Wald ist doch das schönste "Bild" was man sich vorstellen kann! Also ich würde das nicht zumauern sondern eine schlanke Vitrine zwischen die zwei Fenster stellen. Unser Grundriss ist ganz ähnlich, nur dass wir sogar bodentiefe Fenster an der Seite haben. Finde das total schön, wenn ich am Tisch sitze und in den Garten schauen kann anstatt auf eine Wand. Und irgendjemand sitzt ja immer mit dem Rücken zum Wohnzimmer/Sofa.

Dass das Küchenfenster jetzt wieder höher kommt, finde ich gut. Von außen sieht das eh immer unordentlich aus, wenn man dann alles sieht, was so auf der Arbeitsplatte rum steht. Fenster öffnen ist auch ein Problem.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Der Wald ist doch das schönste "Bild" was man sich vorstellen kann! Also ich würde das nicht zumauern
Danke für den Beitrag. Der Wald bleibt zwar, aber die Aussicht wird noch zugebaut.

Perspektivisch wird die Aussicht entweder Küche oderCarport des Nachbarn. Den Wald haben wir dann ein Stück hinter der Lärmschutzwand durch unseren 3 bodentiefen Fenster Richtung Osten anschauen können.
 
Hallo zusammen,

ich bräuchte nochmal kritische Schwarmintelligenz.

Wir hatten diese Woche den Termin mit dem Fensterbauer und Bauleiter wegen des üblichen was, wie, wo, wie teuer. In der Küche haben wir den Wasserhahn vor dem Fenster und bislang ist dieser nicht abklappbar. Wir bekommen entgegen der ursprünglichen Planung auch keine Rollläden, sondern Raffstores an den 3 Küchenfenstern.

einfamilienhaus-owl-ca-150qm-mit-ostgarten-482044-2.png



Jetzt haben wir uns Vorort für eine Festverglasung entschieden an den beiden Eckfenstern. Ein wenig aus optischen Gründen, dass dann der Mittelsteg fehlt und ein wenig aus praktischen Gründen, dass wir uns keine Sorgen um den Wasserhahn machen müssen.

einfamilienhaus-owl-ca-150qm-mit-ostgarten-482044-1.png


Ist das eine dumme Idee?

Fensterputzen ist von außen möglich und die Raffstore wird man so auch gut reinigen können.

Wir haben eine KWL mit Abluft an der Küche und bekommen eine Umluft Dunstzabzughaube (KMDA von Miele) in die Küche gebaut. Querlüften geht dann nicht mehr, sondern das Maximum ist das obere Fenster und dann eben die Schiebetür zum Garten raus.

Vorort hat sich das mit der Festverglasung richtig angefühlt, im Nachgang überlege ich, was ich übersehen haben könnte?
 

Ähnliche Themen
27.04.2014Klinker direkt an Ytong?Beiträge: 19
30.01.2019Abweichungen B-Plan Klinker - Erfahrung??Beiträge: 27
20.07.2018Problem Berechnung BRH bei ins Fenster laufender ArbeitsplatteBeiträge: 24
01.11.2020EFH 172qm, Fragen zum Schnitt, Dachstuhl und KlinkerBeiträge: 59
04.04.2020Klinker weist Beschädigungen aufBeiträge: 46
30.11.2020Bodentiefe Fenster Abdichtung nach AußenBeiträge: 70
28.01.2014Sockel an Kühlschrank und Arbeitsplatte über KühlschrankBeiträge: 22
04.08.2017Garage zumauern. Tipps?Beiträge: 21
09.12.2016Arbeitsplatte 5-10mm zu kurzBeiträge: 13
07.01.2021Klinker mit Rot, Braun, Orange gesucht - darf nicht zu dunkel seinBeiträge: 23

Oben