Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
87
Gäste online
688
Besucher gesamt
775

Statistik des Forums

Themen
29.533
Beiträge
380.170
Mitglieder
47.185

Katzensicherer Garten

4,40 Stern(e) 5 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Hallo zusammen,

obwohl unser Bau erst im Mai startet, machen wir uns heute schon Gedanken, ob und wie wir unseren Garten katzensicher bekommen. Über Vorschläge, Meinungen und Kostenprognosen würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße
Illle1975
 
Hi,

Das sicherste Mittel ist ein eigener Kater, der sein Revier markiert und andere Katzen vom Grundstück fernhält. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Bevor wir unseren Kater hatten, war unser Grundstück ein öffentliches Katzenklo. :mad:

Kurze Zeit nachdem er bei uns eingezogen ist und Freilauf hatte, hat sich das Problem irgendwie von allein gelöst :)

Wenn man allerdings kein Haustier möchte.......

Gruß
 
Ich hab auch so n paar Stubentiger, die bekommen schon schiss wenn se aufm Balkon sind und dann n Auto vorbeifährt. Mach mir daher gar keine Sorgen um meine, wenn sie Freilauf bekommen, mehr wie bis zum Zaun trauen die sich ja gar nicht ;-)
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Also bei unserem Kater hab ich auch keine Sorgen, der würde vermutlich sogar an der Haustür wieder klingeln, damit man ihn hineinläßt. Bei den beiden Weibern sind wir uns nicht so wirklich sicher. Die eine würde ganz sicher mal die große weite Welt erkunden wollen. Wir haben eine kleine Tochter, und wenn die es mal heraus hat, wie man Türen öffnet, geht es ab in die große weite Welt.
 
aber wie willst du nen Garten so sicher machen das keine Katze da raus kann? Dann mußt du ja ne Art Käfig bauen, weil von 2m hohem Zaun lassen sich Katzen doch nicht abschrecken. Wo ein Wille ist auch ein Weg. Das dürfte sich alles von allein Regeln, entweder sie lernt mit der Freiheit klar zu kommen, oder bleibt daheim. Lass es lieber, nachher hängt sie irgendwo erhängt weil sie raus wollte.
 
...über das Problem zerbrechen wir uns ja schon länger den Kopf. So wie unser Grundstück/Haus liegt, ist eine mittelprächtige Gartenfläche hinter dem Haus verfügbar. Die Nachbarn dort herum haben sich auch schon mehr oder weniger eingeigelt. Haben auch schon das ein oder andere Zaunelement gesehen, was man wohl als katzensicher bezeichnen kann, beim Preis sind wir natürlich hinten übergeschlagen. Als Alternative schwebt uns eine Terrasse/Freisitz vor, die wir mit weniger finanziellen Aufwand katzensicher bekommen. Dein Hinweis, daß es unter Umständen gefährlich werden kann, ist wirklich sehr gut. Den hatten wir noch gar nicht bedacht.
 

Ähnliche Themen
26.05.2020Naturnaher Garten mit Hecke anstatt ZaunBeiträge: 83
24.12.2019Höhe Zaun zum Nachbarn und Fenster in der GrenzbebauungBeiträge: 59
13.05.2017Nachbar lagert Bodenaushub auf unseren GrundstückBeiträge: 24
28.09.2017Nachbarn wollen neuen Zaun, obwohl da einer steht.Beiträge: 25
29.11.2017Haus und Grundstück 284.000€ finanzierbar?Beiträge: 57

Oben