Stromcloud vs. Einspeisevergütung

5,00 Stern(e) 5 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Ich sehe auch, dass man das Gesetz hätte besser machen können um die Limaziele besser zu erreichen. Diese Kritik teile ich. Ich bin auch die Art der Energieumlage nicht einverstanden, die zwangsläufig zu steigenden Strompreisen führt - man google mal "EEG-Paradoxon", da ist das in einem Video anschaulich erklärt. Man kann das anders und besser machen und sieht in der Gesetzgebung die Handschrift der Lobbyarbeit der großen Energiekonzerne.
Ich teile eindeutig nicht den Anspruch auf eine Subvention zu erheben um persönlich einen höheren Gewinn zu erzielen und das "Steine in den Weg legen" oder "schlimm" zu nennen.
 
Mein "Steine in den Weg legen" war vielleicht unglücklich ausgedrückt. Ich bezog mich nicht darauf, maximalen Gewinn aus der Förderung zu ziehen, sondern eher darauf, wie komplex das ganze Thema ist.
 
Muss nochmal was hinzufügen, dann bin ich auch fertig Ich bin niemand, der trickst, um mehr Förderung zu bekommen oder ähnliches. Sowas mag ich gar nicht. Was mich stört, ist, dass es überhaupt die Möglichkeit gibt, mit dem gleichen Produkt unterschiedliche Gewinne zu erzielen. So eine Ungleichbehandlung ist für mich eine Gesetzeslücke und/oder schlecht gelöst. Genauso wie das 10 kWp-Thema. Dadurch werde ich als jemand mit großem Dach quasi "bestraft" oder schlechter gestellt, wenn ich es voll belege.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Muss nochmal was hinzufügen, dann bin ich auch fertig Ich bin niemand, der trickst, um mehr Förderung zu bekommen oder ähnliches. Sowas mag ich gar nicht. Was mich stört, ist, dass es überhaupt die Möglichkeit gibt, mit dem gleichen Produkt unterschiedliche Gewinne zu erzielen. So eine Ungleichbehandlung ist für mich eine Gesetzeslücke und/oder schlecht gelöst. Genauso wie das 10 kWp-Thema. Dadurch werde ich als jemand mit großem Dach quasi "bestraft" oder schlechter gestellt, wenn ich es voll belege.
So sieht es aus
Deshalb 12 Monate warten
 
Moin Wertes Forum, ich habe gestern mal ein vorab Angebot eines Elektrikers aus der Nähe eingeholt der mir sagte er würde für eine 9,9kWp + LithiumIonen Speicher + „intelligenter Steuerung“ für die Wärmepumpe ca 1700€/kWp nehmen. Ich denke das ist ein deutlich besseres Kurs als das andere Angebot ...
Das zeigt mal wieder mal sollte wohl doch einfach mal im näheren / lokalen Umfeld schauen und nicht nur bei den großen
 
Oben