BAFA-Förderung hängt an Formular "Bestätigung des Bauträgers"

4,60 Stern(e) 8 Votes
K

Keeper21

Hallo zusammen,

es geht um die BAFA-Förderung der Luft-Wasser-Wärmepumpe (Erneuerbare Energien im Wärmebereich ab 01.01.2020). Hat jemand von euch mit der DFH Haus GmbH (OKAL, Allkauf,Massa) gebaut und die Förderung beantragt?

Konkret geht es darum, dass die DFH das Formular „Bestätigung des Bauträgers“ nicht ausfüllen möchte, da sie sich nicht als Bauträger sondern als Wohnungsbaugenossenschaft sehen.

Ich verstehe nicht, wie es sein kann, dass es da ein Formular gibt, dass der größte deutsche Fertighausanbieter nicht unterschreiben will. Wie habt ihr das gelöst? Ich habe schon alle möglichen Schreiben von OKAL zur Bestätigung hingeschickt, das wird nicht akzeptiert. Die wollen ihr Formular „Bestätigung des Bauträgers“.

Liebe Grüße
 
Hausbau0815

Hausbau0815

Ist die Förderung jetzt noch mal verlängert worden? Ich kannte den 31.03.21 als letzte Frist der Antragstellung.
 
K

Keeper21

Unser Antrag ist ja schon lange gestellt, es geht um die Auszahlung. Nach Fertigstellung des Bauprojekts fordert die BAFA noch einige Formulare zum Nachweis des Einbaus - und das von mir oben beschriebene Formular ist eins davon, alle anderen geforderten Formulare wurden bereits akzeptiert.
 
11ant

11ant

Konkret geht es darum, dass die DFH das Formular „Bestätigung des Bauträgers“ nicht ausfüllen möchte, da sie sich nicht als Bauträger sondern als Wohnungsbaugenossenschaft sehen.
Ich kenne die nur als Holding einer Gruppe von Hausherstellern, nicht als Bauträger (und schon garnicht als Genossenschaft). Als was sind sie denn bei Dir tatsächlich tätig gewesen: als GU oder als BT ?
 
F

Fuchur

Ich kenne die nur als Holding einer Gruppe von Hausherstellern, nicht als Bauträger (und schon garnicht als Genossenschaft). Als was sind sie denn bei Dir tatsächlich tätig gewesen: als GU oder als BT ?
Das liegt an der BAFA bzw. deren Formular. Nach Ansicht der BAFA gibt es nur Bauträger (im Sinne von "Gesamtauftrag für ein Haus") und Eigenvergabe (im Sinne von "Einzelrechnung für jedes Gewerk"). Der GU fällt nach Lesart der BAFA in die Gruppe "Bauträger", auch wenn wir wissen, dass das nicht richtig ist.

Hast du denn eine Rechnung für die geförderten Kostenpositionen? Dann kannst du auch das Formular Eigenvergabe nutzen. Ansonsten hast du ohne Unterschrift des BU keine Chance.
 
11ant

11ant

Das liegt an der BAFA bzw. deren Formular. Nach Ansicht der BAFA gibt es nur Bauträger (im Sinne von "Gesamtauftrag für ein Haus") und Eigenvergabe (im Sinne von "Einzelrechnung für jedes Gewerk"). Der GU fällt nach Lesart der BAFA in die Gruppe "Bauträger", auch wenn wir wissen, dass das nicht richtig ist.
Kann man denn da an den Rand schreiben: "wir sind Bauträger im Sinne des Formulars, möchten aber nicht so genannt werden" ? - oder wie würdest Du empfehlen, den Widerstand gegen die Begrifflichkeit zu besänftigen ?
 
kati1337

kati1337

Wir sind bei unserem BU auch dem Formular etwas länger nachgelaufen.
An wen habt ihr denn die Rechnung bezahlt für die Heizungsanlage? Wenn das an den GU ging, dann müssen die euch das Formular ausfüllen.
Womit begründen die, dass sie es nicht ausfüllen wollen?

Habt ihr vor dem Bau mit denen Besprochen, dass BAFA Förderung in Anspruch genommen wird?
Wir hatten das im Vertrag mit dem GU drin, da stand bei der LWWP dass für das Teil eine BAFA Förderung verfügbar ist.
Bei uns lag das Problem am Ende daran, dass das Formular vom Fachbetrieb (das stellt der Heizungsbauer aus der die LWWP einbaut) bei uns im Haus hinterlegt wurde in einer Mappe, aber der GU brauchte diese Bestätigung des Einbaus - vorher konnten/wollten die das Formular nicht ausfüllen. Wurde uns aber auch so kommuniziert, daher konnten wir es aufklären.
 
K

Keeper21

Das liegt an der BAFA bzw. deren Formular. Nach Ansicht der BAFA gibt es nur Bauträger (im Sinne von "Gesamtauftrag für ein Haus") und Eigenvergabe (im Sinne von "Einzelrechnung für jedes Gewerk"). Der GU fällt nach Lesart der BAFA in die Gruppe "Bauträger", auch wenn wir wissen, dass das nicht richtig ist.

Hast du denn eine Rechnung für die geförderten Kostenpositionen? Dann kannst du auch das Formular Eigenvergabe nutzen. Ansonsten hast du ohne Unterschrift des BU keine Chance.
Nein, leider habe ich keine Einzelrechnung für die Luft-Wasser-Wärmepumpe, deshalb geht es auch nicht über Eigenvergabe. Ich habe nur eine Kostenaufstellung und die Gesamtrechnung erhalten, in der auch die Luft-Wasser-Wärmepumpe enthalten ist.

Es wäre nun meine letzte Lösung, das Wort "Bauträger" zu streichen und jeweils "DFH Haus GmbH" hinzuschreiben. Ob das dann akzeptiert wird, weiß ich nicht.
 
Zuletzt aktualisiert 22.05.2022
Im Forum Baukosten / Förderungen gibt es 1304 Themen mit insgesamt 29850 Beiträgen

Ähnliche Themen
13.09.2020BAFA-Förderung für Wärmepumpe (LWWP) bei Bau mit Bauträger Beiträge: 25
20.01.2020Neue BAFA-Förderung - LWWP doch mit Solarthermie - Seite 3Beiträge: 39
14.04.2022Bafa Förderung für Wärmepumpen wird zum 31.12.2020 eingestellt. - Seite 45Beiträge: 416
24.05.2020Wärmepumpe und BAFA - Was stimmt und was nicht? - Seite 2Beiträge: 24
30.09.2018BAFA Förderung LWWP bei Neubau - Wie läuft das ab? Beiträge: 30
09.02.2020BAFA - Förderung: Hausvertrag vor Antragstellung? Beiträge: 10
15.02.2020KFW55 Förderung + BAFA Förderung Beiträge: 57
23.09.2017Bafa Innovationsförderung für Wärmepumpe mglw. zu spät - was nun? - Seite 2Beiträge: 16
01.12.2020Förderfähige Kosten bei Wärmepumpe - Seite 14Beiträge: 134
03.01.2022Stromzähler bei Wärmepumpe in Kombination mit BAFA und PV-Anlage Beiträge: 22

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben