Pufferspeicher bei Wärmepumpe sinnvoll?

4,80 Stern(e) 6 Votes
J

jx7

Ist bei einer Wärmepumpe ein Pufferspeicher prinzipiell eine sinnvolle Investition? Oder gar dringend zu empfehlen bzw. unabdingbar?

Ist ein Pufferspeicher in meinem Fall eine sinnvolle Investition? Oder gar dringend zu empfehlen bzw. unabdingbar?

Meine Konfiguration ist:
170 qm beheizte Fläche
Energiestandard: fast KfW-55
Erdwärmepumpe 3-12 kW modulierend
Optimale Wärmepumpengröße laut Berechnung: 8 kW
5 Hausbewohner
Mainz
 
B

bortel

Ist bei einer Wärmepumpe ein Pufferspeicher prinzipiell eine sinnvolle Investition? Oder gar dringend zu empfehlen bzw. unabdingbar?

Ist ein Pufferspeicher in meinem Fall eine sinnvolle Investition? Oder gar dringend zu empfehlen bzw. unabdingbar?

Meine Konfiguration ist:
170 qm beheizte Fläche
Energiestandard: fast KfW-55
Erdwärmepumpe 3-12 kW modulierend
Optimale Wärmepumpengröße laut Berechnung: 8 kW
5 Hausbewohner
Mainz

Hallo,

nach meinem Wissen solltest du den weglassen. Des Estrich im Haus ist ein sehr großer Speichermedium, das sollte mange als Puffer ausreichen.
 
R

Rübe1

Bevor das hier Kraut und Rüben gibt:

Ein Pufferspeicher ist Heizung. Das hat auch nix mit Estrich zu tun, sondern damit, daß die Wärmepumpe die Leistung ggfls auch loswerden kann (Stichwort: Hochdruckstörung).

Warmwasser ist ein Brauchwasserspeicher.

Und jetzt gehts los: wie wird Warmwasser gemacht? Über die Pumpe, klar, ist das ein separater Speicher, oder ein Kombispeicher, oder ein "Kombi-Modul"?
 
J

jx7

Bevor das hier Kraut und Rüben gibt:

Ein Pufferspeicher ist Heizung. Das hat auch nix mit Estrich zu tun, sondern damit, daß die Wärmepumpe die Leistung ggfls auch loswerden kann (Stichwort: Hochdruckstörung).

Warmwasser ist ein Brauchwasserspeicher.

Und jetzt gehts los: wie wird Warmwasser gemacht? Über die Pumpe, klar, ist das ein separater Speicher, oder ein Kombispeicher, oder ein "Kombi-Modul"?
Wir haben einen Warmwasserspeicher von 165 Liter. (Für 5 Personen zu klein?)

Wäre ein Pufferspeicher nur zwischen Wärmepumpe und Fußbodenheizung geschaltet? Und Warmwasser unverändert direkt an der Wärmepumpe?

Oder ist ein Pufferspeicher zwischen Wärmepumpe auf der einen Seite und Fußbodenheizung UND Warmwasser auf der anderen Seite?
 
J

jx7

OK, ich habe inzwischen gelernt: Es gibt Pufferspeicher für die Heizung und Kombispeicher ("mit Frischwasserstation"), die Heizung UND Warmwasser bedienen.

Was wäre für uns empfehlenswert?

Wäre ein Schichtenspeicher empfehlenswert?

Ziel soll sein, dass die Wärmepumpe gleichmäßig läuft und zu häufige Starts/Stopps verhindert werden.
 
Zuletzt aktualisiert 13.06.2024
Im Forum Wärmepumpen / Lüftungsanlagen gibt es 760 Themen mit insgesamt 11234 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben