Leerrohre auf Grundstück - Ideen? - Noch ist es nicht zu spät :)

5,00 Stern(e) 8 Votes
Zuletzt aktualisiert 23.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 4 der Diskussion zum Thema: Leerrohre auf Grundstück - Ideen? - Noch ist es nicht zu spät :)
>> Zum 1. Beitrag <<

rick2018

rick2018

Es gibt verschiedene Onlineshops welche die Hunter Produkte vertreiben. z.B. DVS-Beregnung oder Beregnungsparadies.

Wie viele Kreise und wo du diese benötigst hängt von deinem Grundstück, der Bepflanzung und deinem Max. Durchfluß ab.
Schau mal bei Hunter auf der Homepage unter Betriebsdaten. Von der Wurfweite ziehst noch ein wenig ab.
z.B. bei MP2000 rechnest du mit 5 Meter Wurfweite. d.h. alle 5 Meter ein Regner dass sie sich überregnen.
Je nach verwendetem Kopf und Winkel hast du dann einen spezifischen Durchfluß pro Stunde.
Am Besten du nimmst den Plan von deinem Grundstück und fängst in einer der Ecken mit den Regnern an. Von dort aus gehst du weiter. Für die Tröpfchenbewässerung (Büsche, Hecken...) oder Wurzelbewässerung (Bubbler) für Bäume benötigst du auch extra Kreise. Wenn du alle Regner usw. eingezeichnet hast erstellst du dir eine Tabelle mit den ganzen Typen und den Durchflußmengen pro Stunde.
Jetzt stellst du die Kreise sinnvoll zusammen. Sprich Bereiche und bei dir Max. 2 m3/h.
Eventuell möchtest du auch noch zwei Wasserdosen anschließen (2 extra Kreise).
Bei den Verteilerboxen kommt es darauf an ob du basteln möchtest oder fertig kaufen willst.
Nimm die Hunter PVG (25mm 3/4") Ventile.
Deine Einschätzung der Anzahl der Kreise ist vermutlich viel zu gering. Dies ist dem geringen Durchfluß geschuldet.
Dies bestimmt dann auch die Anzahl der Boxen bzw. wie viele Ventile pro Box benötigt werden.
Bei DVS gibt es fertige Boxen inkl. Druckluftanschluss.
Mit Wasserdosen, Tröpfchenbewässerung und Rasen schätze ich eher dass du 12 Kreise benötigst.

Die Heckenbewässerung von Hunter oder Rainbird ist min genauso gut wie Gardena. Und vor allem robust.

Doch du hast Mehraufwand trotz vorhandenem KNX.
Die Ventile laufen mit 24V AC. KNX Aktoren mit Versorgung auf 24V DC.
Daher benötigst du "nur" einen Schaltaktor mit z.B. 12 Kanälen sowie einen zusätzlichen Trafo mit 24V AC.
Das ist meist teurer als ein Hydrawise Beregnungskomputer mit 12 Kanälen.
Bitte bedenken dass du noch Steuerleitungen (Aderzahl = Ventile + 1) von den Verteilerboxen zum Computer oder den Autoren benötigst. Diese unbedingt in Schutzrohre legen.

Ja Wasseruhr in 25mm da du dann mehr Durchfluß hast.

Falls du mal dein ganzes Grundstück postest und auch die Hecken und Büsche einzeichnest kann ich dir mit der Planung etwas helfen.
 
rick2018

rick2018

Ich habe geschrieben min. genauso gut bei Tröpfchenbewässerung.
Bei Regnern ist Gardena hingen Spielzeug. Sowohl was die Optionen als auch die Haltbarkeit betrifft.
Hast du schon mal einen Gardena Getrieberegner mit 15 Meter Wurfweite und 5 m3/h Durchfluß gesehen
Vergleichbare Regner von Hunter bzw. Rainbird sind sogar günstiger als Gardena.
Es hat schon seine Gründe dass viele mit Gardena starten und nach spätestens zwei Jahren wechseln.
Hunter bzw. Rainbird sind halt für den professionellen Einsatz und durch die möglichen Optionen auch besser auf die Gegebenheiten anzupassen.
Das Bessere ist der Feind des Guten. Es gibt sicherlich viele die auch mit ihrem Gardenasystem zufrieden sind.
Bei einem Neubau und wenn man sich richtig mit der Thematik beschäftigt fällt Gardena bei der Bewässerung gleich raus.
 
I

ivenh0

Gibt es von Hunter auch etwas vergleichbaren wie den OS 140 (Gardena)? Ich habe zB relativ viel eckige Flächen wodurch ich bei Hunter jeweils 4 Regner anstatt einen OS140 benötigen wurde
 
rick2018

rick2018

@ivenh0 etwas genau Vergleichbares gibt es nicht. Und das hat auch mehrere Gründe.
Hast du dich schon mit dem Regner genauer beschäftigt? Die Erfahrungen sind recht durchwachsen.
Meine Schwester hatte 3 Stück (OS140) und andere Gardena Regner auf dem Grundstück. 2 wurden bereits getauscht da defekt. Jetzt sind wieder zwei defekt... Einer der Gründe warum wir es bei ihr jetzt auch "richtig" machen.
Zusätzlich ist er auch noch sehr windanfällig.
Hunter oder Rainbird haben auch Rechteck-Regner aber eher für kleinere Flächen.
Problem bei bei den meisten Regnern ist dass die Niederschlagsmenge nicht homogen verteilt ist. Am Regner selbst und am Ende der Wurfweite hast du weniger Niederschlag. Daher auch das mit dem Überregnen.
Der Hunter Rotator ist sehr homogen in der Verteilung. Rainbird hat ein ähnliches Produkt.
Mit dem druckkompensierenden Gehäuse und egal mit welchem Kopf hast du immer eine gleichmäßig Niederschlagsmenge (egal ob 360°, 90°, 3 Meter Wurfweite oder 9 Meter Wurfweite...).
Die Rohre von Gardena sind teurer und schlechter (weicher) als Trinkwasser-PE-Leitung. Auch die Fittings sind für die Qualität überteuert. Gardena kennt halt jeder da es überall verfügbar ist.
Schlussendlich musst du es für dich entscheiden. Ich sage nicht dass du damit nicht glücklich werden kannst. Würde aber klar zu Rainbird oder Hunter raten. Mehrere Regner geben dir auch mehr Einstellmöglichkeiten (z.B. Schattenbereiche usw.). Der Mehraufwand bei einer Gartenneuanlage ist auch überschaubar.
 
E

EdStark

Es gibt verschiedene Onlineshops welche die Hunter Produkte vertreiben. z.B. DVS-Beregnung oder Beregnungsparadies.

Wie viele Kreise und wo du diese benötigst hängt von deinem Grundstück, der Bepflanzung und deinem Max. Durchfluß ab.
Schau mal bei Hunter auf der Homepage unter Betriebsdaten. Von der Wurfweite ziehst noch ein wenig ab.
z.B. bei MP2000 rechnest du mit 5 Meter Wurfweite. d.h. alle 5 Meter ein Regner dass sie sich überregnen.
Je nach verwendetem Kopf und Winkel hast du dann einen spezifischen Durchfluß pro Stunde.
Am Besten du nimmst den Plan von deinem Grundstück und fängst in einer der Ecken mit den Regnern an. Von dort aus gehst du weiter. Für die Tröpfchenbewässerung (Büsche, Hecken...) oder Wurzelbewässerung (Bubbler) für Bäume benötigst du auch extra Kreise. Wenn du alle Regner usw. eingezeichnet hast erstellst du dir eine Tabelle mit den ganzen Typen und den Durchflußmengen pro Stunde.
Jetzt stellst du die Kreise sinnvoll zusammen. Sprich Bereiche und bei dir Max. 2 m3/h.
Eventuell möchtest du auch noch zwei Wasserdosen anschließen (2 extra Kreise).
Bei den Verteilerboxen kommt es darauf an ob du basteln möchtest oder fertig kaufen willst.
Nimm die Hunter PVG (25mm 3/4") Ventile.
Deine Einschätzung der Anzahl der Kreise ist vermutlich viel zu gering. Dies ist dem geringen Durchfluß geschuldet.
Dies bestimmt dann auch die Anzahl der Boxen bzw. wie viele Ventile pro Box benötigt werden.
Bei DVS gibt es fertige Boxen inkl. Druckluftanschluss.
Mit Wasserdosen, Tröpfchenbewässerung und Rasen schätze ich eher dass du 12 Kreise benötigst.

Die Heckenbewässerung von Hunter oder Rainbird ist min genauso gut wie Gardena. Und vor allem robust.

Doch du hast Mehraufwand trotz vorhandenem KNX.
Die Ventile laufen mit 24V AC. KNX Aktoren mit Versorgung auf 24V DC.
Daher benötigst du "nur" einen Schaltaktor mit z.B. 12 Kanälen sowie einen zusätzlichen Trafo mit 24V AC.
Das ist meist teurer als ein Hydrawise Beregnungskomputer mit 12 Kanälen.
Bitte bedenken dass du noch Steuerleitungen (Aderzahl = Ventile + 1) von den Verteilerboxen zum Computer oder den Autoren benötigst. Diese unbedingt in Schutzrohre legen.

Ja Wasseruhr in 25mm da du dann mehr Durchfluß hast.

Falls du mal dein ganzes Grundstück postest und auch die Hecken und Büsche einzeichnest kann ich dir mit der Planung etwas helfen.
Danke für das Angebot! Ich habe mal mein Grundstück angehängt.
leerrohre-auf-grundstueck-ideen-noch-ist-es-nicht-zu-spaet-320474-1.jpeg
 
Zuletzt aktualisiert 23.07.2024
Im Forum Bauplanung gibt es 4870 Themen mit insgesamt 97532 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Leerrohre auf Grundstück - Ideen? - Noch ist es nicht zu spät :)
Nr.ErgebnisBeiträge
1Dimension Verteiler Smarthome / KNX 17
2Gardena Irrigation Control - Automatische Bewässerung 18
3KNX-Vorbereitung Neubau mit GU - Was muss ich alles mitbedenken 25
4Endspurt - Heizung, Photovoltaik, KNX; alles unter einen Hut bringen 57
5KNX System - Ist dieses Produkt das richtige für mich? 239
6SmartHome ein muss? myGekko, KNX oder Z-Z-Wave? 59
7KNX Visualisierung, Türkommunikation und Kosten 18
8Planung eines einfachen KNX-Systems - Welche Möglichkeiten gibts? 78
9KNX, Loxone, mygekko usw? 14
10Elektro-Angebot mit KNX - Erfahrungen? 99
11KNX nur vorsehen, aber wie? Welche Rollladenmotoren? 45
12Fingerprint-Türschloss,KNX und Alarmanlage scharf schalten ? 22
13Smarthome System für Einfamilienhaus, Rollläden, Licht KNX / Free@Home 57
14Lohnt sich KNX bei "nur" Raffstore-Steuerung, FBH, PV, KWL? 18
15KNX Erfahrungen - Installation in Einfamilienhaus? 99
16„nur“ IP (also LAN+WLAN) statt KNX im Neubau 12
17BAFA V 4.0 Heizung + KNX Bauteile 26
18KNX mit normalen Tastern und 230V 20
19KNX vom Elektriker ohne Programmierung 67
20KNX für Einfamilienhaus - Preisvorstellung? 34

Oben