KNX, Sprachsteuerung und co.

4,30 Stern(e) 3 Votes
Mycraft

Mycraft

Moderator
Hach, so hab ich auch mal geträumt

Wobei - nicht böse nehmen - aber das mit der Sprachsteuerung der Rolladen/Licht stell ich mich sehr "affig" vor.

Nee Sebastian ich nehme das nicht böse...es ist ja einfach nur deine Meinung...Mal sehen was die Zukunft bringt...was vor 20 Jahren undenkbar war ist Heute für uns Alltag...und die Sprachsteuerungen werden ja auch immer besser...Siehe Autos und Handys dort sind diese ja mittlerweile Salonfähig...

@T21150

Zu 3. Hmm naja Präsenzmelder kaufen und einbauen/lassen

Zu 8. Die Intelligenz bringen bei uns die Rolllädenmotoren mit sich und müssen nur mit den Sensordaten gefüttert werden, sprich Sonnenintensität, Sonnenstand, Außentemperatur, Innentemperatur usw. daraus wird die nötige Beschattung errechnet und die Rollläden herunter bzw. dann auch wieder hochgefahren. Ob du sowas mit dem RWE System realisieren kannst kann ich dir nicht sagen, dazu kenne ich mich in dem System zu wenig aus...ich weiß leider nur, dass es relativ eingeschränkt ist, aber vllt. ist ja was ähnliches doch möglich.

Zu 10. Ja sicher wir haben es ja auch später eingebaut, man benötigt nur den Häcksler selbst, ausreichend Platz unter der Spüle und natürlich eine Spüle mit einem ausreichend grosser Ablauföffnung damit man alles auch dicht bekommt...und eins der wichtigsten Sachen: man muss das Teil genehmigen lassen!

So schaut es bei uns unter der Spüle aus:


Es ist der "InSinkErator Cover Control"

Zu 11. puh ich weiss nicht was deine Elektroinstallation zulässt...bei mir haben die Präsenzmelder im OG einfach einen Tag/Nacht Modus und je nachdem was gerade für eine Zeit ist wird eben voll oder gedimmt eingeschaltet.

@f-pNo
Ja Präsenzmelder sind teurer haben aber meistens eben auch mehr Funktionen als ein einfaches Licht an/aus

Der Briefkasten ist seit etwa einem Monat elektrifiziert...wenn man nach Hause kam war es ja immer klar...ab zum Briefkasten, aber an manchen Tagen wo man zu Hause ist und es stürmt und regnet wollten weder ich noch meine Frau unnötig rausgehen so sehen wir jetzt von drin, ob was da ist oder nicht...und man kann wenn man will sich auch ne Email schicken lassen, wenn man z.B. unterwegs ist und ein wichtigen Brief erwartet oder so.

Zum Abfallzerkleinerer habe ich schon etwas weiter oben was geschrieben, man muss sich das Teil genehmigen lassen wie vieles andere was eben von der "Norm" abweicht. Die Potenzielle Verletzungsgefahr ist bei unserem Modell nicht gegeben, da wir nicht das einfache Modell mit einem Schalter eingebaut haben, sondern eins welches erst anläuft wenn der Deckel in der Öffnung sitzt. Sprich: Reste rein---Deckel darauf---häckseln---Deckel ab---Strom weg

An den Resten erfreuen sich weniger Ratten als du glaubst...es kommt alles fein püriert raus und die Ratten mögen i.d.R. nur festes Futter, ausser vllt. die Älteren unter den Ratten

@alexm86

Ich habe das SynOHR von Enertex eingebaut...das Teil kann 40 Sprachbefehle in Aktionen verwandeln...ich glaube wir nutzen gerade so die Hälfte...der Wortschatz ist relativ groß, so dass es relativ einfache Befehle beherrscht wir "Licht Wohnzimmer an" oder auch relativ komplizierte "Rolladen Süd links 30%" desweiteren hat es jeweils ein Feuchte-,Temperatur-, Lichtsensor, Sensortasten und kann über das Display die Messwerte und Textmeldungen anzeigen plus Sounds abspielen...aber genug Werbung

So sieht das Ding aus:
knx-sprachsteuerung-und-co-108739-1.jpg
 

Anhänge

A

Adieu liebster

Ich kenn noch dieses Geklatsche in Serien aus den USA... hoffe das funktioniert besser und hat weniger Comedy-Potential - nicht dass beim Weihnachtsessen auf einmal das Licht ausgeht und die Soße im hohen Bogen beim Servieren der Oma auf die Perücke fällt
 
Zuletzt bearbeitet:
Mycraft

Mycraft

Moderator
Mit Klatschen ist da nichts...man muss erst das vorprogrammierte Codewort sagen, damit das Ohr in den Befehlsmodus geht...a la Star Trek....ohne das Wort "Computer" ging da auch nichts...so ist es auch hier...

Anfangs konnte man aus etwa 5 Wörtern wählen...mittlerweile sind es etwa 15 glaube ich....wenn man dann das Wort sagt...blinkt der Ring um die Haupttaste Gelb...daran erkennt man dass das SynOhr bereit ist einen Befehl entgegenzunehmen...und hinterher quittiert das Ding den erkannten Befehl und zeigt ihn noch mal über das Display an.

So sind Fehlschaltungen etc. praktisch ausgeschlossen.
 
A

alexm86

@Mycraft wie sieht es den in der Praxis aus? Nutzt man das oft? Hast du mehrere im Haus verbaut OG/EG? Wie ist die Reichweite der Befehle, z.B wenn es im Wohnzimmer hängt, kann man es vom Flur aus bedienen?
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Ach es kommt wirklich auf die Stimmung an...da es ja nur sekundär engebaut ist und man alles auch über andere Geräte bedienen kann...was gerade unkomplizierter ist wird gemacht...

Die Reichweite hängt eben Stark davon ab wie die Geräuschkulisse ist...läuft der Fernseher? Wird gerade telefoniert? usw.

In völliger Stille kann ich es von der Küche aus bedienen sprich etwa 10m Entfernung(ohne Wände dazwischen), wenn der Fernseher läuft dann nur vom Sofa ca. 2m

Habe nur einen, das reicht auch finde ich...
 
B

b54

Das ist natürlich ein high-tech Teil. Gefällt mir super, aber leider brauchts ja eine KNX-Steuerung, diese fällt bei mir wohl dem Budget zum Opfer. Naja vielleicht mach ich sowas mal später
 
Zuletzt aktualisiert 28.06.2022
Im Forum KNX / EIB gibt es 65 Themen mit insgesamt 2293 Beiträgen

Ähnliche Themen
12.09.2016Wohnzimmer: Wie Sofa, TV und Schränke stellen? - Seite 3Beiträge: 32
12.01.20183. Zimmer im 40qm Wohnzimmer unterkriegen. Ideen Beiträge: 74
13.10.2015Wohnzimmer Heimkino separat ? Beiträge: 21
28.06.2021Platzierung der Möbel im Wohnzimmer im Grundriss Beiträge: 10

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben