Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
80
Gäste online
1.291
Besucher gesamt
1.371

Statistik des Forums

Themen
30.458
Beiträge
365.156
Mitglieder
46.386

Grundrissoptimierung Stadtvilla + Aufschüttüberlegung

4,50 Stern(e) 14 Votes
Ich habe eine Freundin mit MS die zeitweise auf den Rollstuhl angewiesen ist, mein Mann einen Kumpel mit Schlaganfall. Mein Vater hat Halbseiten Lähmung. 3x Häuser umgebaut damit es geht. Danach wollten wir einiges vermeiden und selber darauf geachtet. Hoffentlich ziehen wir in 35/40 Jahren in eine Wohnung oben am Berg und genießen das Alt sein, mit Freunden und Bekannten
 
Ich mach grad eine Liste für den Architekten mit gewünschten Änderungen.
Im Elternbad soll er WC Schüssel mit Dusche tauschen. Findet ihr da ein Fenster mit 176/126 angebracht?

Im Kinderbad will ich ne gemauerte Dusche ohne glas, also komplett offen. Wie sie grad ist spritzt es ja in den Eingangsbereich. Eigentlich sollte sie gegen eine Wand zeigen, aber es muss ja ein Fenster noch in den Raum...
Habt ihr eine Idee für die Anordnung?
 
Hat man im Elternbad überhaupt genug Tageslicht? Sitzt derjenige auf der Kloschüssel (aktuelle Version) im Dunkeln?
bzw. wenn ich dusche mit kloschüssel tausche: duscht man im Dunkeln?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Hat man im Elternbad überhaupt genug Tageslicht? Sitzt derjenige auf der Kloschüssel (aktuelle Version) im Dunkeln?
bzw. wenn ich dusche mit kloschüssel tausche: duscht man im Dunkeln?
1xNein, 2xJa, würde ich sagen.
Durchgänge am "T" erscheinen sehr eng. Muss es ein "T" sein? Bei der Raumbreite würde ich eher alles ringsum an den Wänden anordnen, Badewanne vor dem Fenster, dann ist dieser Platz am besten ausgenutzt. Fenster etwas größer, falls es kein zweites Fenster geben soll.
Weiß nicht, ob von außen jemand reinschauen kann, dann würde man ja evtl. Milchglas oder ähnliches wählen und das reduziert nochmals die Lichtausbeute.
 
@kaho674
Kriegt man im letzten Entwurf Abstellkammer von Küche aus + kleines WC + Garderobe hin?
Ich kann mir auch vorstellen von 10,3m auf 10,5m Hausbreite dafür zu gehen. Oder sieht es zu gequetscht aus?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Vielleicht habe ich das überlesen: Aber habt ihr keine „Budgetzwänge“? drei Duschbäder, mal eben das Haus vergrößern... Super wenn ihr einen großen Puffer eingeplant habt. Falls nicht kann man glaub ich auch aus dem Vorhandenen einen vernünftigen Grundriss machen - vorausgesetzt man verzichtet auf eine Dusche oder gleich das Kinderbad. Dann vielleicht noch eine platzsparende Treppe und nicht mit Podest.
Es ist einfach so, dass während des Hausbaus viele Wünsche hinzukommen oder Posten nicht eingeplant wurden. Ich habe etwas den Eindruck, dass du dich noch recht ziellos im Kreis drehst. Zum Beispiel bei der Breite des Wohnzimmers: habt ihr euch die Varianten denn schon in einem eingerichteten Haus angesehen? Klammert euch nicht an einer Zahl fest (ob 4,4 oder 4,5). Und wenn man nicht alles verwirklichen kann: Macht eine Prioritätenliste! Lieber große Küche oder großes Wohnzimmer mit Beamer? Lieber großzügiges Bad mit toller Dusche und Wanne oder Privatsphäre vor den Kindern? Wichtig ist, dass man sich vorher im Klaren darüber ist und sich nicht hinterher ärgert.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben