Einfamilienhaus für 4 Personen - Meinungen

4,70 Stern(e) 6 Votes
Zuletzt aktualisiert 24.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 12 der Diskussion zum Thema: Einfamilienhaus für 4 Personen - Meinungen
>> Zum 1. Beitrag <<

Y

ypg

Das sieht doch schon mal vernünftig und bewohnbar aus.

Schließe mich bei einem bodentiefen Fenster im Westen im WZ an. Das muss auch bitte nicht mittig sein, sondern kann an die Ecke gesetzt werden.

Dann mit einer Doppeltür die Zw-Tür Allraum/Flur zur Eingangstür vermitteln. Gern Glastür.

In der Küche ein schönes L planen und vermeiden, jede Ecke füllen zu müssen.

Was schade ist, ich seh da auch kaum Möglichkeiten, ist ein schöner 3-Meter-Schrankplatz im Elternzimmer. Vielleicht kann man, Kinder eh auf eine Richtung und nicht mit Bad und Eltern mischen, das Schlafzimmer neben dem Bad in Richtung Arbeitszimmer eine Ausbuchtung geben und dort dann einen einbauschrank. Derzeit läufst Du in jedem Zimmer gg die Seitenwand von einem Schrank.

Etwas langweilig, oder? Vielleicht gibt es noch eine kleine Fassadenüberraschung?
Wie soll der KS sein? Wie hoch die Fensterbrüstungen im OG?
 
Y

ypg

Hallo,
Als ich in meinem Grundrissentwurf den Antritt der Treppe direkt neben die Haustür gesetzt habe, wurde zu Recht kritisiert, dass man immer durch den Schmutzbereich der Haustür läuft, wenn man nach oben geht. Bei dir ist es die gleiche Situation.
Ja, muss halt insgesamt passen. Wenn man im Konzept Möglichkeiten hat, ist es gut, wenn es nicht passt, dann halt nicht. Hier ist es das Maß des Hauses und der gewollte AB im OG, der das zunichte macht. Und wenn der Bauherr glücklich ist, dann ist das so
 
A

Alessandro

ich würde anstatt zwei Terrassentüren im Wohn/Essbereich eine große Schiebetür einbauen.
Du wirst die Tür hinterm Sofa nie benutzen.
Außerdem kannst du draußen im Garten dann mit toller Beleuchtung und Elementen arbeiten, die man durch die große Schiebetür herrlich sehen kann
 
11ant

11ant

Leider sieht man sehr deutlich, wie lustlos der Planer an seine Arbeit geht und wie sch**ßegal ihm ist, ob etwas schönes dabei herauskommt. Derart ohne Liebe in ein Rechteck eingezeichnete Wände sieht man selten - entsprechend zufällige Größe haben alle Räume. Wie hast Du denn da seinen Auftrag formuliert ?
Bei @chrisw81 kannst Du schon nachlesen, welches Trockenbautrauerspiel dem Waschtisch in dieser Position folgen wird - das Fallrohr ist hier offenbar noch nicht mitgedacht (es liefe mitten durch die Tür des Gäste-WC´s). Am besten wird sein, Du entscheidest zwischen den nächsten beiden Vorschlägen von Katja mit einer Münze
Einfach nur "trotzdem" habe ich Dir einmal schnell skizziert, wo in diesem Entwurf das (verdoppelte) Treppenhausfenster besser aufgehoben wäre:
efh-fuer-4-personen-meinungen-395763-1.png
 
C

Chrisi1906

Erstmal Danke für das viele Feedback und die tollen Anmerkungen. Ich bin euch noch eine Antwort bezüglich der Lage der Garage schuldig. Der Planer hat folgendes gesagt....

Der Bebauungsplan macht hier keine Vorgaben, auf welcher Gebäudeseite eine Garage zu stehen hat. Allerdings hat die Bauland Gesellschaft diese Lage favorisiert, da die Terrassenausrichtung der Häuser meist gen Südwesten
Geht und man den größtmöglichen Abstand zum Nachbarn erreichen wollte – das ist möglich, wenn auf der rechten Seite die Garagen stehen. Meines Wissens nach, haben bisher alle Häuslebauer, die direkt am Walkmühlenweg gebaut haben, ihre Garagen rechts gesetzt. Hinzu kommt, dass die

Bestehenden Bordsteinabsenkungen auf der rechten Seite des jeweiligen Grundstücks vorliegen.

Generell spricht nichts dagegen, wenn Sie die Garage lieber auf der linken Seite des Hauses bauen möchten. Allerdings werden dann voraussichtlich zusätzliche Kosten fällig für die Änderung/Anpassung der Bordsteine.



EG:
Ich würde ja das Sofa an die Wand zum Gästezimmer planen und unbedingt noch im Westen ein Fenster einfügen.
Die Tür zum Wohnraum würde ich in einer Linie (links) mit der Haustür und der Terrassentür legen. Dafür die Tür zum Wohnraum evtl. als Schiebetür ausführen, die dann im Flur nach planlinks läuft. Dann kann sie problemlos auch offenstehen und steht nirgendwo im Weg herum. Könnte eine schöne Glastür sein.

Zwischen Essbereich und Küche würde ich auch eine Schiebetür planen, die könnte auf Esszimmerseite nach planunten laufen. Dann kann es evtl. klappen eine kleine Insel in der Küche unterzubringen, so mit der Tür ist schlecht, zumal die sicherlich öfter mal im Laufweg stehen wird.

OG:
Den Kinderzimmern würde ich vermutlich jeweils links bzw. rechts vom Bett noch ein Dachfenster spendieren.

Im Bad evtl. genauso und dafür das andere Fenster eher nur einflügelig, damit von Fenster bis Wand zum Kinderzimmer evtl. eine Möglichkeit für eine Dusche entsteht. Ich bin nicht so ein Fan von Duschen gleich neben dem Badeingang.

Die grundsätzliche Platzverteilung finde ich so ganz gut
Die Hauseingangstür auf eine line mit der Wohnzimmer Tür zu setzen gefällt mir. Gleiche gilt für die Schiebetür zum Wohn, Ess Raum. Ist aus meiner Sicht auch besser als eine Doppeltür da mit der wieder Platz für Garderobe verloren geht. Für die Küche ist es auch praktisch selbst wenn bissel Schall durch die Tür kommt.

Das mit den zusätzlichen Dachfenstern muss ich mir erst überlegen. Bin noch etwas unentschlossen was das angeht. Gerade im Sommer werden die Dachfenster auf der südlichen Seite doch ehr mit Rollläden nach unten verdeck

Solide Sache - teilweise etwas altbacken und hier und da recht verschwenderisch. Das Bad würde ich z.B. als sehr groß empfinden.
Das Licht im Flur oben würde ich mir auf keinen Fall von irgend jemand wegrationalisieren lassen. Im Gegenteil, da würde ich richtig übertreiben. Die schrägen Dachfenster putzen sich doch bei jedem Regen selbst. Das kleine Pupsding im EG vom Planer kannste unter Ulk verbuchen. Lass die Sonne rein! Wenn Du dann den schönen großen Flur im OG betrittst, hast Du sofort gute Laune.
Ja, das kleine Fenster ist echt mini. Wenn wir ein Dachgeschoss Fenster für den Flur im OG nehmen muss das Fenster auch elektrisch öffnend und schießend sein sagte der Planer. Ob es da Vorgaben gibt? Vielleicht einfach beide Fenster nehmen. Von meiner Frau kam der Vorschlag für den Abstellraum im OG eine Glastür zu nehm

Hallo,
Als ich in meinem Grundrissentwurf den Antritt der Treppe direkt neben die Haustür gesetzt habe, wurde zu Recht kritisiert, dass man immer durch den Schmutzbereich der Haustür läuft, wenn man nach oben geht. Bei dir ist es die gleiche Situation.
Das mit dem Schmutzbereich ist schon richtig. Für uns ist der Abstellraum im OG aber wichtig und auch die Dusche im EG des Gäste-WC sowie die große Garderobe hinter dem Gäste-WC. Wir wollen eigentlich auch ein noch größeres Gäste-WC haben aber der Flur beschränkt uns. Eine andere Treppe würde das Gäste-WC verkleinern oder man müsste den direkten Weg zum Hauswirtschaftsraum vom Flur aus aufgeben

Das sieht doch schon mal vernünftig und bewohnbar aus.

Schließe mich bei einem bodentiefen Fenster im Westen im WZ an. Das muss auch bitte nicht mittig sein, sondern kann an die Ecke gesetzt werden.

Dann mit einer Doppeltür die Zw-Tür Allraum/Flur zur Eingangstür vermitteln. Gern Glastür.

In der Küche ein schönes L planen und vermeiden, jede Ecke füllen zu müssen.

Was schade ist, ich seh da auch kaum Möglichkeiten, ist ein schöner 3-Meter-Schrankplatz im Elternzimmer. Vielleicht kann man, Kinder eh auf eine Richtung und nicht mit Bad und Eltern mischen, das Schlafzimmer neben dem Bad in Richtung Arbeitszimmer eine Ausbuchtung geben und dort dann einen Einbauschrank. Derzeit läufst Du in jedem Zimmer gg die Seitenwand von einem Schrank.

Etwas langweilig, oder? Vielleicht gibt es noch eine kleine Fassadenüberraschung?
Wie soll der KS sein? Wie hoch die Fensterbrüstungen im OG?
Kniestock 130cm und Fensterbrüstung muss ich nachfragen.

Das mit dem Fenster im Westen an der Wohnzimmerwand überlege ich mir. Grundsätzlich finde ich es gut aber ich stell mir nur die Frage ob das nicht die Optik der Außenfassade etwas verschlechtert? Die Doppeltür vom Flur würde ich wegen der Garderobe im Flur nicht nehmen, auch wenn es schick aussieht.

Das das Elternschlafzimmer an eine andere Stelle gerutscht ist liegt an der Größe. Der Planer hat für Schlafzimmer das größere Zimmer genommen. Wir wollten es neben der Treppe haben auch weil ein Kind im Schlafzustand vielleicht mal nach der Tür die Linke Ausfahrt nimmt und die Treppe runterfällt.

Im Original Grundriss war eine Ausbuchung für einen Schlafzimmerschrank im Schlafzimmer, das ist wegen der langen Treppe nun nicht mehr möglich.

Das das Haus langweilig ist kann ich gut mit leben.

ich würde anstatt zwei Terrassentüren im Wohn/Essbereich eine große Schiebetür einbauen.
Du wirst die Tür hinterm Sofa nie benutzen.
Außerdem kannst du draußen im Garten dann mit toller Beleuchtung und Elementen arbeiten, die man durch die große Schiebetür herrlich sehen kann
Überlege ich mir.

Leider sieht man sehr deutlich, wie lustlos der Planer an seine Arbeit geht und wie sch**ßegal ihm ist, ob etwas schönes dabei herauskommt. Derart ohne Liebe in ein Rechteck eingezeichnete Wände sieht man selten - entsprechend zufällige Größe haben alle Räume. Wie hast Du denn da seinen Auftrag formuliert ?
Bei @chrisw81 kannst Du schon nachlesen, welches Trockenbautrauerspiel dem Waschtisch in dieser Position folgen wird - das Fallrohr ist hier offenbar noch nicht mitgedacht (es liefe mitten durch die Tür des Gäste-WC´s). Am besten wird sein, Du entscheidest zwischen den nächsten beiden Vorschlägen von Katja mit einer Münze
Einfach nur "trotzdem" habe ich Dir einmal schnell skizziert, wo in diesem Entwurf das (verdoppelte) Treppenhausfenster besser aufgehoben wäre:
Ich sage oft was der Planer machen soll. Also so in der Art möchte ich den Grundriss haben mit Beispielgrundriss. Gebe aber selten Maße oder Türpositionen vor.

Waschtisch / Waschbecken sind doch aber weit weg vom Gäste-WC. Oder verstehe ich da was nicht? Grundsätzlich wollten wir Bad mit einem Badausstatter besprechen.
 
kaho674

kaho674

Mit dem elektrischen Doppelflügelfenster kapiert ich nicht. Ich würde das fest einbauen, ohne dass man es öffnen kann. Bin jetzt kein Doppelflügelfenster-Spezi. Aber das sollte es doch geben, oder?
 
Zuletzt aktualisiert 24.06.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2320 Themen mit insgesamt 80911 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Einfamilienhaus für 4 Personen - Meinungen
Nr.ErgebnisBeiträge
1Stadtvilla mit gerader Treppe, offene moderne Bauweise, 140m² 18
2Planung Gäste-WC im Neubau - Wie groß muss es sein? (DIN?) 108
3Lage Gäste-WC - Eingangsbereich? 28
4Gäste-WC (1,65qm) und Bad (4,88qm) Sanierung 21
5Beispiel Kaltwasserhahn für Gäste-WC 12
6Lichtanschluss falsche Stelle Gäste-WC 29
7Grundriss-Planung Einfamilienhaus mit rund 150 m² 581
8Rollladen im Gäste-WC ja oder nein? 35
9WC-Fenster Gäste-WC neben der Eingangstür - inzwischen nogo? 44
10Gäste-WC Anordnung - Tipps? 19
11Planung Gäste-WC, brauche eure Tipps 17
12Idee Schlafzimmer - Bett / Schrank Anordnung 32
13Grundriss Einfamilienhaus, 2 Vollgeschosse, ca. 170 qm, leichte Hanglage 25
14Grundrissoptimierung - ca. 160qm, 2 Vollgeschosse, Satteldach 41
15Grundriss Bungalow Planen, ca. 120 m² 106
16Unser Grundriss, bitte um Kritik 18
17Grundriss Bungalow 150m² - Meinungen erwünscht 30
18Einfamilienhaus 150qm in Niedersachsen 40
19Einfamilienhaus - Kapitänshaus - 150m² - Neubau - Tipps benötigt 20
20Grundriss - Auf der Suche nach Tipps und Ideen von Experten 11

Oben