Statistik des Forums

Themen
29.823
Beiträge
341.543
Mitglieder
45.402
Neuestes Mitglied
Bauernhaus1829

Welche Ausstattung für Wiederverkaufswert

4,10 Stern(e) 10 Votes

haus_hessen

Gesperrt
Hallo zusammen,

welche Ausstattung ist aktuell sinnvoll für einen guten Wiederverkaufswert: (Einfamilienhaus)

Z.B. (Dinge, die man noch beeinflussen kann)
- Fußbodenheizung
- elektrische Rollläden
- Keller
- 3-Fach verglaste Fenster
- zweites Bad

oder (Dinge, die man teilweise beeinflussen kann)
- Tageslichtbad
- Garten mit Südausrichtung
- Realteilung des Grundstücks
- ...

Gibt es da beliebte Dinge, die man unbedingt aufnehmen sollte, damit ein Verkauf in ein paar Jahren besser über die Bühne geht?

Habt Ihr da Listen, Erfahrungen oder Links zu dem Thema?

Danke!
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Z.B. (Dinge, die man noch beeinflussen kann)
- Fußbodenheizung
- elektrische Rollläden
- Keller
- 3-Fach verglaste Fenster
- zweites Bad
Hiervon ist alles bis auf den Keller absoluter Standard (meiner Meinung nach). Aber ob die Extrakosten für den Keller schon nach 15 Jahren durch einen Verkauf wieder reingeholt werden können ist fraglich. Dafür ist der doch zu teuer.

oder (Dinge, die man teilweise beeinflussen kann)
- Tageslichtbad
- Garten mit Südausrichtung
- Realteilung des Grundstücks
- ...
Tageslichtbad ist meiner Meinung nach auch Standard, ansonsten ist der Grundriss verkorkst. Der Rest hängt halt vom Grundstück ab. Ein normales Baugrundstück kann man nur selten weiter unterteilen.


Generelle Tipps habe ich leider nicht. Wer weiß schon, was in 15/20/30 Jahren "modern" ist. Aktuell ist es vielleicht das Heimkino, aber in x Jahren ist das genauso out, wie ein eigener Partykeller mit Zapfanlage. Gefühlt hatte das in meiner Kindheit jede zweite Familie mit Haus.

Ich würde alles an Extras sein lassen, die den potenziellen Käuferkreis einschränken könnte. Ne Saune beispielsweise.
 
Der Wiederverkaufswert richtet sich weder nach Rolläden noch Alutüren, sondern nachbder Lage des Hauses und dem Pflegezustand. Daher ist es völlig egal, ob Fenster grau, weiss oder bleu sind, sie müssen nur gut sein. Fassaden nicht veralgt. Etc. Aber das Wesentliche ist die Lage. Hier ging ein 70 qm Leuchturmwärterhäuschen in der Zwangsversteigerung und in einem erbärmlichen Zustand, alt und verkommen, für 600+ tsd weg, weil direkt am Strand.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Das ist alles irrelevant. Ob Rollos elektrisch oder Gurt interessiert nicht. 3 fach Verglasung ist denke ich ENEV Forderung und gibt nichts anderes. Zweites Bad brauchen viele nicht.

Wichtig ist Lage! Und Bausubstanz. Wenn du viel Ausstattung hast musst du viel verlangen beim Wiederverkauf. Kleine Käuferschicht. Wenig Ausstattung auch kleine Käuferschicht. Also Wurscht.
 
Der TE fragt ja gezielt nach Ausstattung. Dass Lage vorne liegt ist ja klar.
Als wir unser Reihenhaus dieses Jahr verkauften zählte der Makler im Wertgutachten ein paar Merkmale auf, die sich positiv auf den Preis auswirken. Darunter:
  • Fußbodenheizung (hatten nur 5% der Häuser in der Siedlung)
  • 2. Bad
  • Ausgebautes Dachgeschoss mit viel Licht
  • Schöne Außenanlage
  • Doppelgarage
  • Keller
  • Markise
Egal waren
  • Küche
  • hochwertige Fliesen
  • elektrische Rolläden
  • LAN Verkabelung
Was in einigen Jahren wichtig ist - wer weiss es...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Alles, was Mainstream ist, ist gut für den Wiederverkaufswert. Pflege des Objektes ist i.Ü. wichtiger, als die Erstausstattung.
Was Standard ist, haben andere ja schon geschrieben. Gute Ausstattung bedeutet, dass sich das Haus in den meisten Ausstattungsdetails im oberen Bereich bewegen sollte. Also ALLE Fenster Dreifachverglasug + Sonnenschutz, in ALLEN Zimmern eine hohe Anzahl von von Lichtauslässen, Schaltern und Steckdosen, zwei Bäder; DURCHGEHEND hochwertige Bodenbeläge (Fliesen ab 60*60cm, Parkett, kein Vinyl/Laminat). So zieht es sich durch. Man muss einfach etwas besser als der Durchschnitt sein.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben