Baubeschreibung für ein Einfamilienhaus mit Keller

4,80 Stern(e) 12 Votes
S

Stephan333

Hallo,

ich bin gerade in der Planungsphase für den Bau eines Einfamilienhauses. Ich möchte euch die Baubeschreibung einer möglichen Firma hier kurz auflisten.
Mit welchen Zusatzkosten ist hier noch zu rechnen? Ist die Baubeschreibung brauchbar, oder muss ich noch auf wichtige Dinge achten?

Baubeschreibung


Leistungsumfang:
Vorbereitung der Baustelle
  • Baustelleneinrichtung komplett mit Baustrom, Bauwasser, WC, Kran, Maschinen u. Geräte, Schnurgerüst usw.
  • Oberboden abtragen u. zur späteren Verwendung seitlich lagern
  • Bodenaushub für Baugrube Bodenklasse 3-5 (leicht bis schwer lösbare Böden)
  • Kanalanschluss auf dem Baugrundstück
  • Schmutz- u. Regenwasserleitungen innerhalb u. außerhalb des Gebäudes, Drainage u. Abdichtung
  • Wasser- u. Gasanschluss ab Zähleinrichtung im Gebäude

Rohbau
  • Streifenfundamente in Beton C 20/25 tragfähiger Boden ohne Grundwasser vorausgesetzt
  • Bodenplatte Beton C 20/25, inkl. Bewehrung, auf kapillarbrechender Kiesschicht u. Trennlage
  • Außenwände EG/DG aus hochwärmedämmenden porsierten Warmmauerziegel 42,5 cm stark, weitere Wandkonstruktionen möglich
  • Wände im KG/EG/DG aus massiven Ziegelmauerwerk, (Schallschutz zwischen den Räumen!!!)
  • Pfettendachstuhl imprägniert, Holzverschalung mit diffusionsoffener Schalungsbahn, Dachziegeleindeckung rot oder anthrazit
  • Dachrinnen u. Verblechungen in Titanzink
  • Stahlbetonelementendecken mit Ortbetonauflage ü. KG/EG/OG
  • Holzbalkendecke ü. OG bei Kniestock
  • Kamin; Schiedel/Erlus Markenkamin feuchteunempfindlich oder gleichwertig
  • Stahlbetonbalkon mit Abdichtung u. Gefälleestrich, Feinsteinzeugfliesen

Innenausbau
  • Kunststoff-Fenster weiß, 3-fach Verglasung mit Wärmedämmglas Ug=0,5 mit Sicherheitsbeschlag, 3 umlaufende Dichtungen, Bodentiefe Fenster im unteren Bereich mit Festverglasung
  • Kellergeschoß: Kunststoff-Fenster mit 3-fach Verglasung
  • Fensterbänke innen Granit, außen Alu weiß eloxiert,
  • Aluhaustüre nach Wahl mit Edelstahlstoßgriff, Sicherheitstürbeschlag u. Aushebelschutz)
  • Rollladenkasten thermisch getrennt, Revisionsöffnung außen, Rollladen aus Kunststoff mit Lüftungsschlitzen in allen Aufenthaltsräumen mit waagrechten Sturz
  • Putzarbeiten: außen Silikonharzputz eingefärbt, vollflächige Gewebespachtelung auf Maschinenleichtputz. Innen: Kalkzement- bzw. Kalkgipsputz
  • Warmwasserzentralheizung, im EG u. OG, Gasbrennwerttherme, witterungsgeführte Regelung, Nachtabsenkung, Warmwasserspeicher, Photovoltaik- u. Solarvorbereitung (=Leitungen + Steuerkabel ins DG) Pelletsheizung, Wärmepumpen, Solartechnik, Wohnraumlüftung usw.
  • auch kombiniert mit Gasheizung, Kermi Ventilflachheizkörper mit Thermostatventile, Fußbodenheizung, Handtuchheizkörper im Bad
  • Sanitäre Anlagen in weiß, Acryleckbadewanne bzw. Körperformwanne 80*180. Acrylflachbrausewanne mit UP-Thermostatmischbatterie. Einhandarmaturen (Unterputz-). Außenwasserhahn frostsicher (selbstentleerend)
  • Elektroinstallation: Zuleitung ab Hausanschlußsicherung des EVU,reichhaltige Ausstattung (z.B. 70 Steckdosen), Türsprechanlage, Leerrohrsystem für Antenne / EDV usw., Programm Busch-Jäger Reflex SI, Fundamenterder nach VDE
  • Innentüren mit Echtholzfurnier, Oberfläche Buche natur, alt. CPL Türen (lichtecht, kratzfest, fleckenunempfindlich abriebfest) mit Rundkante, Edelstahldrückergarnitur o. Aufpreis
  • Wand- u. Bodenfliesen, bzw. Feinsteinzeugfliesen nach Wahl, verlegen im Gesamtpreis enthalten
  • Hochwertige Bodenbläge gemäß Plan. Fertigparkett, Laminat
  • elegante freitragende Treppe Buche massiv, Holzhandlauf, Edelstahlstäbe o. Aufpreis
  • Wärmedämmung aus Mineralfaser im DG zwischen den Sparren (23 cm), Dampfbremse, Gipskartonplattenverkleidung, Luke
  • Waschbeständige lösungsmittelfreie Innenfarbe, Stahlbetondecken mit Rauhfaserstruktur im EG
  • Schwimmender Zementestrich auf Wärmedämmung in der Wohnung u. im KG
  • Garage analog Wohnhaus

Zusätzliche Leistungen (im Kaufpreis enthalten)
  • Bauantrag u. Eingabeplan
  • örtliche Bauleitung u. Bauaufsicht
  • Zertifikat über Luftdichtigkeit des Gebäudes
  • Blower-Door-Test als Qualitätsnachweis
  • Energieausweis mit entspr. Nachweisen (Wärmeschutz, Anlagentechnik)
  • Wärmeschutz nach der neuen EnEV

Vielen Dank für eure Mühe.
Stephan
 
W

WilderSueden

Ist schwierig zu beantworten da wir nicht wissen was du alles willst aber nicht in der Beschreibung auftaucht.

Dinge die mir auf die schnelle trotzdem auffallen
- Versorgeranschlüsse (BU arbeitet "ab Zähler")
- Abtransport und Entsorgung des Aushubs
- Ist der Aushub zur Wiederverfüllung geeignet? Falls nein, muss der Keller mit Schotten angefüllt werden
- Was bedeutet "Fliesen nach Wahl"? Habt ihr da eine Preisspanne angegeben oder geht der Fliesenkauf komplett auf euer Konto und das BU übernimmt nur die Verlegung? Gleiches beim Boden
- Zum Keller steht praktisch nichts. Wer übernimmt die Dämmung im Keller? Lichtschächte? Kellertreppe? Elektrik im Keller?
- Beim Thema Elektrik mehr ins Detail. 70 Steckdosen auf wieviel Räume? Macht euch ein Raumprogramm wieviel Steckdosen ihr wo braucht (z.B. Küche 6 freie Steckdosen, Herd, Kühlschrank, Spülmaschine) und zählt die zusammen. Erst dann lässt sich beurteilen ob 70 Steckdosen für euch passen. Selbiges für Lampen
- bei der Heizung ist mir nicht klar wo Fußbodenheizung und wo Heizkörper installiert werden. Beides steht drin
- "Garage analog" ist auch sehr unklar. Parkett wird man da ja kaum verlegen lassen
- Vermessung und Bodengutachten
 
H

hanse987

Es ist halt nur eine grobe Aufstellung. Es fehlen die Details.

Beispiel:
Leerrohrsystem für Antenne/EDVDie Antennen und Netzwerkverkabelung incl. Dosen kommt schon mal oben drauf. Wieviel Meter Leerrohr und welche Dicke sind inclusive? Nicht dass der BU von einem Leerrohr vom HWR ins Wohnzimmer ausgeht und ihr Leerrohre fürs ganz Haus wollt. Gibt es am Leerrohrende auch Unterputzdosen?

So zieht es sich durch die ganze Beschreibung!
 
S

Stephan333

Vielen Dank für eure Hinweise.

Auf die Frage, was ein GU bei uns mitbringen muss:
Massivbauweise
Regionaler Anbieter (Hat für mich einfach u.a. den Vorteil, dass die Firmen Elektriker, Heizungsbauer etc. unsere Anlagen kennen. Wenn ich mal irgendwas umbauen möchte oder was kaputt geht, kennen die sich aus)
Gute Erfahrungen (Wir können Häuser in unmittelbarer Umgebung anschauen und mit den Häuslebauern sprechen)
Budget (Viele Fertighausfirmen sind einfach viel zu teuer; Wir haben ca. 300000€ nur für den Hausbau. Da kommt man bei den großen Anbietern nicht weit, wenn man einen Keller möchte. Zudem lassen wir uns 50000€ Sicherheitsreserve über, für alles was unvorhergesehen passieren kann. Brauchen wir dieses Geld nicht, fließt es entweder in die Außenanlagen oder in die Sondertilgung vom Kredit)

Am Telefon haben wir bereits über einen Grundriss für ein 150qm Haus + Keller gesprochen und da läge der Preis bei ca. 315000€ (also 2100€ pro m2 den Keller mit eingerechnet, inkl Bodenbeläge, Küche, Bad). Es wurde uns empfohlen 3500000€ als Sicherheit zu kalkulieren, da noch kein Bodengutachten etc. erstellt ist. Nach dem Telefonat haben wir für uns beschlossen, dass uns 150qm zu groß sind und werden am Mittwoch über einen Hausgrundriss von 138qm sprechen (Wenn ich von den 2100€ pro qm ausgehe, hoffe ich damit auf 290000€ runterzukommen)

Wir bauen ohne Fbh, da wir persönlich diese als unangenehm empfinden. Ich weiß, das glaubt uns keiner, aber wir möchten einfach normale Heizkörper haben.

Mir ging es jetzt in erster Linie mal um eine grobe Einschätzung. Wir haben mit der Baufirma am Mittwoch das erste persönliche Gespräch und ich wollte dort einfach schon viele Dinge klären, die mir evt. nicht aufgefallen sind. Daher habe ich euch die Baubeschreibung mal so gegeben.
Mir hat es bereits geholfen, da ich am Mittwoch bereits nachfragen kann zwecks Deponiekosten, Steckdosen, Netzwerkdosen, Keller, Bodenbelägebudget etc.

Wenn euch noch was einfällt, was man unbedingt nachfragen sollte, dann würde ich mich sehr freuen.

LG
Stephan
 

Ähnliche Themen
20.02.2016Keller aus WU-Beton - SchalterproblemBeiträge: 12
14.10.2019Nässe im Keller an Bodenplatte und WändenBeiträge: 25
14.06.2020Holz-Alu-Fenster vs. Kunststoff-FensterBeiträge: 22
30.11.2020Bodentiefe Fenster Abdichtung nach AußenBeiträge: 70
15.03.2018Wann ist ein Hang ein Hang? Keller vs. BodenplatteBeiträge: 19
11.10.2017Abdichtung an Styrodur-Dämmung?Beiträge: 14
23.12.2014Kosten mit und ohne KellerBeiträge: 11
21.07.2015Preis? Stadtvilla 158 m², KfW70, KS+WDVS, "gehobene" AusstattungBeiträge: 29
17.05.2016Hanglage, Keller vorne raus freiliegend, WanneBeiträge: 29
08.12.2008Wie wird der Keller wasserdicht ?Beiträge: 10

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben