Wärmepumpe und Haushaltsstrom alles über einen Zähler

4,80 Stern(e) 4 Votes
G

GePrest

Hallo,
ich bekomme demnächst eine Wärmepumpe installiert mit 5,46kwh, jetzt hätte ich Fragen zur elektrischen Installation. Gestern war der Elektriker der mit dem HB zusammenarbeitet vor Ort. Nach Ansicht des Elektriker würde Netze-bw Sperrzeiten anwenden obwohl ich nur einen Zähler für Wärmepumpe und Photovoltaik bzw. Haushaltsstrom habe. Neuer Zähler wurde am 04.05.23 von Netze-bw aufgrund der neuen Photovoltaik-Anlage getauscht. Wärmepumpenstrom kommt nicht in Frage. Hat jemand Erfahrungen bzgl. Netze-bw und der vorgeschriebenen Zählerinstallation bei Wärmepumpe und Photovoltaik? Ich möchte alles über einen Zähler laufen lassen. Muss ich die Wärmepumpe bei Netze-bw anmelden?
Gruß
 
K

KarstenausNRW

Die Anmeldung der Wärmepumpe hätte bei Netze-BW bereits mit der Beantragung des Stromanschlusses erfolgen müssen. Kann aber auch nachträglich gemacht werden. Das Formular findest Du auf der Netze BW Seite.

Erfahrung Wärmepumpe / Haushaltsstrom / Photovoltaik: Läuft bei mir schon im zweiten Haus über einen Zweiwegezähler (bei uns ist der Wärmepumpe-Strom genauso teuer wie der Haushaltsstrom, also würde ich mit zusätzlicher Grundgebühr / Zählermiete drauf zahlen). Pflicht ist lediglich ein Zweiwegezähler. Du bist nicht verpflichtet, einen zweiten Zähler für die Wärmepumpe zu installieren.

Mein Tipp: Wenn der Hausanschluss passt, dann mach gar nix. Deine Wärmepumpe hat 5,46kW Leistung - thermisch oder Leistungsaufnahme? Leistungsaufnahme ist nämlich deutlich niedriger (Faktor 2-4,5).
 
WilderSueden

WilderSueden

Bei mir steht die Demontage des zweiten Zählers noch aus (nicht dass ich den jemals wollte, aber es hört einem ja keiner zu und nachfragen ist auch so überflüssig...), grundsätzlich gilt dann aber auch bei der NetzeBW, dass die Wärmepumpe keine Sperrzeiten mehr hat. Die Sperrschaltung kann der Elektriker dann entfernen
 
G

GePrest

Die Anmeldung der Wärmepumpe hätte bei Netze-BW bereits mit der Beantragung des Stromanschlusses erfolgen müssen. Kann aber auch nachträglich gemacht werden. Das Formular findest Du auf der Netze BW Seite.

Erfahrung Wärmepumpe / Haushaltsstrom / Photovoltaik: Läuft bei mir schon im zweiten Haus über einen Zweiwegezähler (bei uns ist der Wärmepumpe-Strom genauso teuer wie der Haushaltsstrom, also würde ich mit zusätzlicher Grundgebühr / Zählermiete drauf zahlen). Pflicht ist lediglich ein Zweiwegezähler. Du bist nicht verpflichtet, einen zweiten Zähler für die Wärmepumpe zu installieren.

Mein Tipp: Wenn der Hausanschluss passt, dann mach gar nix. Deine Wärmepumpe hat 5,46kW Leistung - thermisch oder Leistungsaufnahme? Leistungsaufnahme ist nämlich deutlich niedriger (Faktor 2-4,5).

Bestandsgebäude
n_A7/W35 7.9 kW

A7 / W35 el. Leistungsauf-nahme 1.7 kW

COP A7/W35 4.7

A2 / W35 Heizleistung 5.5 kW

A2 / W35 el. Leistungsaufnahme 1.5 kW

A2 / W35 COP 3.7

A-7 / W35 Heizleistung 6.6 kW

A-7 / W35 el. Leistungsaufnahme 2.3 kW

A-7 / W35 COP 2.9

A7 / W55 Heizleistung 7.9 kW

A7 / W55 el. Leistungsaufnahme 1.7 kW

COP A7/W55 4.7

A-7 / W55 Heizleistung 5.6 kW

A-7 / W55 el. Leistungsaufnahme 2.6 kW

A-7 / W55 COP 2.1

Energy Label

Datenblatt zum Energy Label

Abmessungen und Wartungsabstände Datenblatt als PDF hochladen

Gütesiegel EHPA (Österreich)

EHPA Gütesiegel 06.08.2023

Akkreditierte Prüfstelle Wärmepumpen-Testzentrum WPZ Buchs
 
H

HilfeHilfe

Hallo, Wärmepumpe-Strom ist immer günstiger, ergo empfiehlt es immer 2 Zähler zu haben. Ich gehe davon aus , das Wärmepumpe Strom noch stärker rabattiert wird
 
K

KarstenausNRW

Hallo, Wärmepumpe-Strom ist immer günstiger, ergo empfiehlt es immer 2 Zähler zu haben. Ich gehe davon aus , das Wärmepumpe Strom noch stärker rabattiert wird
Quatschkopp. Obwohl, ich habe gerade nachgeschaut. Wohne ja nicht auf dem Land, sondern am Rand von zwei Metropolen (Düsseldorf/Ruhrgebiet). Hier gibt es Stromanbieter ohne Ende. Hab die besten Anbieter rausgesucht.

Wärmepumpe-Strom:
1686292751201.png

Haushaltsstrom
1686292713481.png


Bei 3.000kWh Wärmepumpe-Strom sparst Du 15,20€ im Jahr - im Gegenzug dazu zahlst Du unter Einberechnung des Grundpreises am Ende richtig drauf.

Also: Fake News, dass Wärmepumpe-Strom am Ende immer günstiger ist.

P.S. Heize seit fast 10 Jahren mit Wärmepumpe. Es hat sich in dieser Zeit noch nie gelohnt, einen separaten Zähler mit Wärmepumpe-Strom zu haben.
 

Anhänge

Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1784 Themen mit insgesamt 26373 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Wärmepumpe und Haushaltsstrom alles über einen Zähler
Nr.ErgebnisBeiträge
1Photovoltaik Anlage/ Wärmepumpe, habt ihr 2 Zähler? 55
2Separater Zähler und Stromtarif für Luft-Wasser-Wärmepumpe sinnvoll? 103
3Gas mit Solarthermie? oder Wärmepumpe mit Photovoltaik? Beratung 149
4Wärmepumpe mit Photovoltaik vs Gas und Solarthermie 52
5Photovoltaik Auslegung Wärmepumpe mit berücksichtigen oder nicht? 20
6Photovoltaik und Wärmepumpe - Zählerverwirrung und Kostenfrage 12
7Optimierung Wärmepumpe LWD 70A mit Photovoltaik 16
8Neubau Bungalow - Luft-Wasser-Wärmepumpe, Photovoltaik und Solarthermie? 17
9Wärmepumpe + Photovoltaik-Anlage mit oder ohne Speicher 11
10Stromzähler bei Wärmepumpe in Kombination mit BAFA und Photovoltaik 22
11Umstieg von Gas auf Solar / Photovoltaik mit / ohne Wärmepumpe 31
12Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Photovoltaik oder Pellet mit Solar 25
13Luft-Wasser-Wärmepumpe und wassergeführter Pelletofen und Photovoltaik-Anlage 17
14Gas mit Solarthermie oder Wärmepumpe? Und eventuell Photovoltaik? 13
15Extra Zähler für Wärmestromtarif (Heizstromtarif) ja/nein? 36
16Inbetriebnahme 9,3 kwP Anlage i.V.m Luft-Wasser-Wärmepumpe und Kontrollierte-Wohnraumlüftung 10
17Brennstoffzelle oder Bewirtschaftungskosten, Photovoltaik und Solarthermie? 21
18Wärmepumpe - Warmwasserbereitung 14
19Lohnt sich KNX bei "nur" Raffstore-Steuerung + Fußbodenheizung + Photovoltaik + Kontrollierte-Wohnraumlüftung? 18
20Nahwärme oder Wärmepumpe - Beratung / Erfahrungen? 39

Oben