Wände im Badezimmer mit Gipskarton beplanken?!?

4,80 Stern(e) 5 Votes
X

X_SH5_X

Guten Morgen zusammen,
wir haben im Kellergeschoss einen Durchbruch von einem kleinen WC zum Raum gemacht, wo bis vor kurzem die Öltanks gestanden haben (Wechsel auf Gasheizung). Das alte Bad vorher war relativ klein, daher der Durchbruch und die Vergrößerung.
Jetzt haben wir an einigen Wänden die Fliesen bereits abgemacht und die Wände müssen ja nun irgendwie verputzt werden. Würdet ihr hier empfehlen das Ganze richtig verputzen zu lassen oder könnte man auch eventuell mit Trockenbau arbeiten? Im Bereich wo die neue Dusche hin kommt (dort wo das Abwasserrohr von oben kommt) werden wir eh eine Trockenbauwand installieren, da ich das Rohr verkleiden möchte). Ein Verlegen des Rohres in die Außenwand, davon wurde mir von abgeraten.
Was habt ihr hier für Ideen? Vorteil von Trockenbau, man könnte es zumindest zum größten Teil selber machen. Die Decke muss allerdings auf jeden Fall verputzt werden. Die Räume dort sind eh schon sehr niedrig, da will ich nicht noch mehr Platz verlieren wenn ich die Decke abhängen lasse.
Ist das machbar mit dem Gipskarton oder sollte man es lieber doch "richtig" verputzen lassen?
 

Anhänge

N

nordanney

Überall Gipskarton (grün). Kannst Du mit Perlfix einfach an die Wand kleben (außer natürlich da, wo Du das Abflussrohr hast). Würde auch an der Decke halten - wobei ich dort doch abhängen würde mit 24er Dachlatten + 12,5er Rigips. Dann passen noch flache Strahler rein. Verputzt bringt es Dir dem Abhängen gegenüber keinen echten Vorteil.
 
X

X_SH5_X

]
). Würde auch an der Decke halten - wobei ich dort doch abhängen würde mit 24er Dachlatten + 12,5er Rigips. Dann passen noch flache Strahler rein. Verputzt bringt es Dir dem Abhängen gegenüber keinen echten Vorteil.
Im Bereich des alten Wcs ist die Decke ja schon verputzt, dachte das könnte man dann irgendwie angleichen wenn man die neue Decke verputzt. Mit der Dachlatte und Rigips drauf verliere ich ja mindestens 3-4cm oder? Hatte gehofft mit Putz wäre es weniger. Ich messe gleich nochmal genau aus, ist halt schon recht eng alles.
 
X

X_SH5_X

Höhe im alten WC Bereich sind 226,5cm. Da kommen noch Fliesen drauf. Was meint ihr von der Höhe, wäre da noch Ok wenn man die Decke abhängt?
 
11ant

11ant

Für mich als Laie ist richtiger Putz halt was „anderes“.
"Richtig" ist relativ, nass ist hier "nicht richtig".
Aber gut zu hören dass du der Meinung bist, dass es hier sogar eine gute Wahl wäre.
Situativ klar mehr als nur adäquat. Gerade beim Anschluß an den Trockenbau der Vorwand tust Du Dir einen Gefallen. Und für das Fliesenlegen sowieso, das kriegst Du mit Naßputz nur mit hundert Jahren Erfahrung ebenso eben ;-)
 
X

X_SH5_X

Den Nassputz hätte ich ja machen lassen, Trockenbau traue ich mir selber zu, haben im Haus schon bisschen was damit gemacht. Hab auch überlegt die Wände dann mit Rigips zu machen und die Decke eventuell doch nass verputzen zu lassen. Da werde ich mir aber nochmal Gedanken machen.
 
Zuletzt aktualisiert 28.06.2022
Im Forum Holzbau / Schreiner gibt es 420 Themen mit insgesamt 3952 Beiträgen

Ähnliche Themen
10.09.2021Q2 Wände verputzen mit Rollputz oder andere Empfehlung? Beiträge: 27
17.05.2022Dekorfliesen - 3d Fliesen - zeigt her eure besonderen Wände - Seite 2Beiträge: 34
21.08.2021Wände Malervlies / Decke Kalkfarbe? Beiträge: 22
27.05.2021Carport Untersicht verputzen - Seite 2Beiträge: 26
24.06.2019Trockenbauwand mit Ziegelbauweise / Trockenbau Eigenschaften - Seite 2Beiträge: 14
13.10.2016Fliesen auf Beton entfernen - Seite 2Beiträge: 16
09.07.2020Kosten Malerarbeiten Innenwände/Decke - Seite 4Beiträge: 31
20.11.2017Gipskarton direkt auf beton kleben? - Seite 3Beiträge: 29
07.03.2018Rigips streichen mit/ohne Malervlies Beiträge: 23
20.09.2020Beleuchtungsidee /Akkustik bei nicht abgehangener Decke. - Seite 2Beiträge: 11

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben