Risse in frisch gegossener Bodenplatte

Dieses Thema im Forum "Mängel / Garantieleistung" wurde erstellt von Acze83, 17. 07. 2017.

Risse in frisch gegossener Bodenplatte 4.4 5 5votes
4.4/5, 5 Bewertungen

  1. Acze83

    Acze83

    17. 07. 2017
    4
    0

    Sind das oberflächige Netzrisse? Sind die abgebildeten Risse hinnehmbar? Gibt es verfahren um das Auszubessern?


    Hallo! Für meinen Hausbau wurde heute früh eine Bodenplatte gegossen (Haus = DHH, ca, 135 qm).

    Der Beton wurde auf dem Gittergerüst von den Mitarbeitern verteilt. Danach wurde mit einem Staubsauger ähnlichem Gerät (Luft??) zugeführt. Hiernach hat ein Mitarbeiter mit einem Harken eine Rillenstruktur in den Beton eingearbeitet so dass sich kleine Wellen bzw. eine Riffelung gebildet hat.

    Leider zeigten sich heute Abend Risse. Manche sind über 75 cm lang, und manche über 3 mm breit. Jetzt weiss ich nicht ob die problematisch sind oder nicht. Beton ist noch was neues für mich. Interessanter weise fällt auf, dass diese dort auftauchen wo der Beton glatt ist. Ca. 40% der Bodenplatte haben nämlich keine Riffelung. Daneben wurde ein anderes Haus identisch (zur gleichen Zeit) gebaut. Hier hat man auf der ganzen Bodenplatte die Riffelung gemacht, und kein einziger Riss ist vorhanden.

    Ich habe den Bauleiter eingeschaltet, er bliebt ganz ruhig und meinte so was kann schon mal vorkommen. Er schaut sich das aber morgen früh persönlich an.

    Sind das sogenannte oberflächige Netzrisse?
    Sind diese problematisch?
    Gibt es verfahren um das Auszubessern?

    Habe den Bauleiter ja direkt angerufen und gefragt ob ich was machen kann (z.B. Wasser). Er meinte das müsse nicht sein. Heute war es morgens etwas regnerischer, aber ab Mittags sonnig und ca. 24°C. .


    Über Antworten freue ich mich sehr !!! Vielen Dank für Antworten im Voraus!

    Die Alex
     

    Anhänge:

    • B1.jpg
      B1.jpg
      Dateigröße:
      24,6 KB
      Aufrufe:
      250
    • B2.jpg
      B2.jpg
      Dateigröße:
      14 KB
      Aufrufe:
      265
    • B3.jpg
      B3.jpg
      Dateigröße:
      23,2 KB
      Aufrufe:
      257
    • B4.jpg
      B4.jpg
      Dateigröße:
      41,2 KB
      Aufrufe:
      212
    ---------------
    Kostenlos Hauskataloge und Infopakete bestellen
    Haus / Bad / Küchen / Fenster / Türen / Finanzierung / ...
  2. Die Seite wird geladen...


  3. Steven

    Steven

    7. 04. 2016
    394
    46
    Hallo Acze

    die Risse sind oberflächlich. Ganz normal.
    Und der "Staubsauger" war eine Rüttelflasche, um die Luft aus dem Beton zu rütteln.
    Der Mitarbeiter hat die Oberfläche mit dem "Harken"geglättet bzw. waagrecht verteilt.
    Alles im grünen Bereich.

    Steven
     
    ---------------
    designsockel.ch - für mehr Design
  4. Knallkörper

    Knallkörper

    19. 07. 2016
    1.300
    278
    Die Risse sehen teilweise zu breit aus für Schwindrisse. Wie groß die zulässige Rissbreite ist, hängt m.E. von vielen Faktoren ab. Du könntest deinen AN ja um eine schriftliche Bewertung anhand der Regelwerke bitten. Wurde der frische Beton im Regen nicht abgedeckt?
     
    ---------------
    droplank - die Mehrschichtbeläge by enia
    ...mit SICHERHEIT schwimmend verlegt!
  5. Yilmaz

    Yilmaz

    6. 08. 2017
    34
    12
    Hallo,
    wie warm war es an dem Betoniertag? Die Risse entstehen durch fehlende Nachbehandlung von Frischbeton. Die führen vlt. nicht zu einer schaden aber NORMAL sind sie nicht.
    Wenn die Risse breiter als 0,4mm sind würde ich diese beseitigen lassen.

    Mfg.
     
    ---------------
    droplank - die Mehrschichtbeläge by enia
    ...mit SICHERHEIT schwimmend verlegt!
Thema bewerten:
/5,