Statistik des Forums

Themen
30.534
Beiträge
357.595
Mitglieder
45.821
Neuestes Mitglied
humpelpumpel92

Grundrissplanung REH mit ca. 145qm

4,00 Stern(e) 12 Votes
Wie, der Ausgangsplan in Beitrag 1 wird jetzt unterschriftsreif? Na ja ... zum Parken hast du ja keine Stellung genommen.
 
Wie, der Ausgangsplan in Beitrag 1 wird jetzt unterschriftsreif? Na ja ... zum Parken hast du ja keine Stellung genommen.
GÜ-Vertrag ist ja bereits unterschrieben - Änderungen allerdings kein Problem mehr.

Wir werden, wie bereits geschrieben, noch etliche Veränderungen vornehmen, da das OG viel zu eng geplant und im DG noch zusätzlich ausreichend Platz für die Eltern ist. Außerdem ist das Thema mit den beiden Stellplätzen auch noch zu klären.

Wir sind heute den ersten Tag vom Urlaub zurück - lasst uns ein paar Tage Zeit. ;)
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Wir werden im EG auf jeden Fall bei unserem Grundriss bleiben. Die Vorschläge sind zwar alle auf ihre Art gut - für uns allerdings leider nicht vorstellbar. Evtl. werden wir wohl noch das „Foyer“ leicht verbreitern - aber ansonsten wird es so bleiben.

Wir Eltern werden wohl in DG umziehen, da dort für uns mehr Platz ist. Allerdings wollen wir dafür die beiden Kinderzimmer deutlich vergrößern und evtl. noch eine kleine Abstellkammer haben. Das Bad sollte in seiner Größe bei 9 qm bleiben, da wir eine Walk-In Dusche und Badewanne möchten. Daher gefällt uns der Grundriss dieses Zimmers eigentlich ganz gut.

Das DG finden wir mit Gaube so ganz gut, da wir zwingend ein Büro in der Größe benötigen. Und da die Kinderzimmer im OG größer werden sollen, ist dort kein Platz mehr für das Büro. Wir würden dann unser Bett mittig in die Gaube unter die Fenster stellen und jeder von uns bekäme dann seitlich in der Schräge beginnend, seinen eigenen Kleiderschrankbereich. Sollte platztechnisch doch ausreichen.

Zum leidigen Thema Stellplätze: wir werden definitiv nicht das Haus weiter nach hinten rutschen lassen sondern nach drei Metern Grenzabstand bauen. Dafür möchten wir im Garten jeden Meter für unsere Kinder zum spielen nutzen.

Entweder wir weisen einen Stellplatz quer vorm Haus aus oder zwei neben dem Haus (einen davon in einer Garage) und lassen diese dann ein wenig nach hinten überstehen. Nicht gerade die schickste Lösung - aber für unsere persönliche Ansprüche in Ordnung. Da mag man das hier Käse finden oder auch nicht. Wir müssen Prioritäten setzen - und die liegen nicht beim parken der Autos sondern beim Wohnraum bzw. im Garten.

Wenn jemand Grundrissvorschläge für das OG hat wäre das natürlich super - im DG wird es sicherlich nicht mehr sehr viele Alternativen geben.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Oben