Erstellen des Hausanschlusses durch die Telekom

4,90 Stern(e) 10 Votes
M

Markus254

Hallo zusammen,

unser Bauträger hat den Auftrag für den Hausanschluss bei der Telekom gestellt (kein Glasfaser).
Katasterauszüge, Ort und Stelle des Mehrspartenanschlusses wurden mitgeteilt.
Ich würde gerne wissen, was die Telekom da genau macht. Installiert der Techniker dabei immer den HÜP (Hausübergabepunkt), oder wird nur die Leitung in das Haus gelegt?

Das geht aus dem Auftrag hervor:
erstellen-des-hausanschlusses-durch-die-telekom-499051-1.png


Danke und viele Grüße
Markus
 
11ant

11ant

unser Bauträger hat den Auftrag für den Hausanschluss bei der Telekom gestellt (kein Glasfaser). [...]
Ich würde gerne wissen, was die Telekom da genau macht. Installiert der Techniker dabei immer den HÜP (Hausübergabepunkt), oder wird nur die Leitung in das Haus gelegt?
Wenn Du noch Kupferkabel bekommst, und - Deinem Bild zufolge - über den Hausanschluss mit Hauseinführung der Anschluss gesetzt werden soll, wird das ein ApL sein. HÜP macht die Telekom nicht mehr, das ist Breitband und wurde schon verkauft, als die Telekom noch Post hieß. HÜP gab es, als das Breitbandkabel noch Kupfer war (und sogar noch keinen Rückkanal hatte). HÜP war noch vor Bötsch, da dürfte Gscheidle noch im Amt gewesen sein. Erstaunlich, was das nichts vergessende Internet dem Laien so alles an historischen Fachabkürzungen anbietet :)
 
G

guckuck2

Wortklauberei. Letztendlich beides Endverzweiger. HÜB ist bei Kabelnetzbetreibern gängiger Sprachgebrauch.

Die Telekom baut auch den Endverzweiger.

Wenn das ein Neubaugebiet ist, warum gibts dann keine Glasfaser?
 
M

Markus254

Wenn Du noch Kupferkabel bekommst, und - Deinem Bild zufolge - über den Hausanschluss mit Hauseinführung der Anschluss gesetzt werden soll, wird das ein ApL sein. HÜP macht die Telekom nicht mehr, das ist Breitband und wurde schon verkauft, als die Telekom noch Post hieß. HÜP gab es, als das Breitbandkabel noch Kupfer war (und sogar noch keinen Rückkanal hatte). HÜP war noch vor Bötsch, da dürfte Gscheidle noch im Amt gewesen sein. Erstaunlich, was das nichts vergessende Internet dem Laien so alles an historischen Fachabkürzungen anbietet :)
Super, danke für die Hintergrundinfos! HÜP wird im Internet an mehreren Stellen fälschlicherweise als Synonym für APL verwendet.
 
K1300S

K1300S

Bei der Glasfaser wird tatsächlich wieder ganz regulär von HÜP gesprochen. Dahinter kommt dann noch der NT.
 
i_b_n_a_n

i_b_n_a_n

habe noch keinen von hunderten begleiteten Internetanschlüssen irgend eines Anbieters gesehen wo nur ein loses Kabel (egal ob FTTH/Glasfaser, Kabel/Koax oder DSL/Kupfer) herauslugte. Mmach dir da mal keine Sorgen drüber. Da kommen eher andere Probleme auf dich zu
 
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Im Forum Elektrik / Elektroplanung gibt es 784 Themen mit insgesamt 13160 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Erstellen des Hausanschlusses durch die Telekom
Nr.ErgebnisBeiträge
1Kabel Deutschland oder Telekom oder beides 14
2Probleme mit der Telekom. Querkabel? 33
3Telekom Hybrid oder Vodafone Kabel - Vor- & Nachteile für Internet 36
4Telekom Hausanschluss, eure Erfahrungen. Magenta M ok? 43
5Hausanschluss: Telekom möchte Weiße Wanne nicht durchbohren 17
6Kosten Hausanschluss Kabel Deutschland und Telekom? 37
7Kabel vs. Telekom Glasfaser - Entscheidung 56
8Auf Telekom Anschluss verzichten 30
9Glasfaserausbau durch 1&1 bzw. Telekom - Wer bezahlt die Baugruben? 20
10Telekom Anschluss - Leitung bereits gelegt, trotzdem 600€ zahlen? 29
11Breitband-Anbieter Hausanschluss - Kontakt scheitert 60
12Ein Leerrohr für die Telekom einplanen? 21
13Streit zwischen Telekom und Stadtwerken - Hausanschluss 10
14Telekom / Unity Media Anschluss paralell beantragen 11
15Internetanschluss: Deutsche Telekom vs. Kabelnetz 33
16Telekom FTTH - Was wird benötigt? 30
17Erschließungskosten Telekom, Kabel, Strom 10
18Telekom sagt TV ist nicht möglich - Kann das wirklich sein? 29
19Dauer der Fertigmeldung vom Telekom Hausanschluss 22
20SAT-Anlage bei Neubau noch notwendig oder IPTV ausreichend? 233

Oben