Erfahrung mit KFW55 Massiv + Gas + 5qm Solar

4,90 Stern(e) 8 Votes
N

Nutshell

Guten Tag Zusammen,

ich wollte mal meine Erfahrungen mit meinem Kfw55 Neubau aus 2013/2014 teilen.

Wir wohnen auf knapp 300m Höhe und haben Massiv gebaut.
Das Haus ist von der Form her eher schlicht.
Normales Satteldach ohne Gaube oder Dachfenster (Im OG ein Fenster pro Raum Giebelseitig)

Styropor kam aus verschiedenen Gründen nicht in Frage, daher die eher teuren Monolithischen Planblöcke in Lambda 0,08

Größe: 111qm Wohnfläche.
Außenwand: 36,5cm Ytong // Lambda 0,2 W/m²K
Bodenplatte XPS Gedämmt // 0,21 W/m²K
Decke im OG Schräge mit 24cm // Decke mit 34 cm Mineralwolle gedämmt // 0,12 W/m²K
Die Türe + Fenster sind 3Fach verglast und Gasgefüllt // Gesamt inkl Rahmen 1,05 W/m²K

Wärmeerzeuger:
Gas-Brennwert: Viessmann Vitodens 300
Systemregelung: Vitotronic 200
Solar 5qm: Vitosol 200-F
Solarspeicher: Vitocell 100-W 300 Liter

Die solaranlage ist nur für Warmwasser (Ohne Heizungsunterstützung)
Unsere Gastherme ist von Mai - September für Heizung ausgeschaltet und braucht etwa 100kWh über den Sommer.
Im Winter schafft die Solaranlage kaum das Warmwasser heiß zu bekommen (2Personen), läuft also meistens über Gas.

Lüftung läuft über Dezentrale Lunos e² mit 90% Wärmerückgewinnung.

In 12 Monaten hatten wir einen Verbrauch von 8000 kWh Gas.
Das sind aktuell etwa 28€ Heizungskosten für's Haus.
Wir haben im gesamten Haus 23°C eingestellt
(Strom liegt übrigens bei 39€)

Insgesamt sind wir sehr zufrieden. Natürlich steht im Energieausweis ein niedrigerer Verbrauch als wir tatsächlich haben.
Es gibt keine Nachtabschaltung und auch sonst schaltet sich nie irgendwas ab oder regelt sich runter.

Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Ich lehne mich jedenfalls beim Thema Heizkosten zurück, selbst wenn die Energiepreise in die Höhe gehen, das Doppelte zu zahlen wäre immer noch weniger als ich in meiner kleineren Wohnung 80qm bj 1990 früher gezahlt habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nordlys

Nordlys

Deine Nachricht freut mich sehr, da wir Ähnliches bauen. Das lässt beim Gasverbrauch hoffen. Karsten
 
A

Abbrummbaer

Vielen vielen vielen dank für den Beitrag. Ich möchte grade auch so bauen. Wusste aber nicht wie ich die Heizkosten einplanen soll. Wollen aber 160qm Wohnfläche. Aber ansonsten vergleichbares System. Kannst du noch was zu den dezentralen Lüftung en sagen? Lautstärke? Regelungsmöglichkeiten?
 
ares83

ares83

@Abbrummbaer Zu der Anlage gibt hier im Forum einen mindestens 20-seitigen Thread mit vielen Eindrücken. Da kannst du dir selber eine Meinung bilden. Wir haben die jetzt in der Wohnung und ich wollte sie auf jeden Fall nicht im Haus haben.
 
A

Abbrummbaer

@Abbrummbaer Zu der Anlage gibt hier im Forum einen mindestens 20-seitigen Thread mit vielen Eindrücken. Da kannst du dir selber eine Meinung bilden. Wir haben die jetzt in der Wohnung und ich wollte sie auf jeden Fall nicht im Haus haben.
Ja. Den habe ich schon gelesen. Hilft leider nicht so viel.
@Abbrummbaer Zu der Anlage gibt hier im Forum einen mindestens 20-seitigen Thread mit vielen Eindrücken. Da kannst du dir selber eine Meinung bilden. Wir haben die jetzt in der Wohnung und ich wollte sie auf jeden Fall nicht im Haus haben.
Hi. Du redest von den e2. Hab den Thread gefunden und gelesen. Ist aber wie immer. DifferenziertE Meinungen . Ok. Gibt ja auch andere Modelle. Die Grundsatzfrage ist aber doch zentral oder dezentral.
 
ares83

ares83

Naja, es werden darin so ziemlich alle Vor- und Nachteile dieser Anlagen erwähnt. Das muss du für dich selber abwägen. Die Wahrnehmung ist auch sehr unterschiedlich, ein Kollege hat die Anlage und findet sie toll. Wir mögen die "Loch in der Wand" Akustik und die Anlagengeräusche nicht. Die eine Wahrheit gibt es beim Bau eigentlich nicht.
 
Zuletzt aktualisiert 22.05.2024
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1772 Themen mit insgesamt 26293 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben