Einfamilienhaus mit ebenerdiger ELW auf Hang

4,80 Stern(e) 6 Votes
Schaue mal in den alten Strang, von dem vorherigen Grundstücksinteressent, was Escorda dazu geschrieben hat. Ich meine er hatte damals eine Garage kostenoptimiert gesetzt. Paßt nicht so ganz zu euch, trotzdem schau es dir mal an.

Zufahrt könnte dir @hampshire mehr dazu sagen. Ist hier der Einzige mit einer ähnlichen Situation
Dann weißt du was ungefähr an Kosten auf dich zukommt.

Zu Kosten und Problemen in der Hanglage hat Sichtbeton recht offen geschrieben.

Ich schätze du wirst 100 bis 150k mehr benötigen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Was ist denn jetzt das Limit? Limit heißt maximale Obergrenze. Da gibts auch keine Spannen Von - bis, es ist einfach nur eine Zahl. Hier her und nicht weiter.
In der Größenordnung von 7-800k fühlen wir uns wohl, wenns mehr kostet, muss ich halt schauen, obs uns das wert ist. Das Thema hatten wir schon mal mit dem Bier :D mein maximales Limit ist ja für die Erhebung der Kosten des Projekts unerheblich


Schaue mal in den alten Strang, von dem vorherigen Grundstücksinteressent, was Escorda dazu geschrieben hat. Ich meine er hatte damals eine Garage kostenoptimiert gesetzt. Paßt nicht so ganz zu euch, trotzdem schau es dir mal an.

Zufahrt könnte dir @hampshire mehr dazu sagen. Ist hier der Einzige mit einer ähnlichen Situation
Dann weißt du was ungefähr an Kosten auf dich zukommt.

Zu Kosten und Problemen in der Hanglage hat Sichtbeton recht offen geschrieben.

Ich schätze du wirst 100 bis 150k mehr benötigen.
Danke f den Hinweis, ich hatte die Beiträge schonmal gelesen, aber natürlich net alles intus :D ich schau mal gleich, in welcher Situation sich Hampshire befand/befindet. Und die Mehrkosten sind ja noch tragbar. Ich brauch halt echt jemanden, der mir das Haus gescheit plant, dann sinken auch die Kosten oder steigt der Komfort
 
Dein Gesamtbudget mußt du nicht nennen. Jedoch wenn 700 k deine Absolute Schmerzgrenze ist und du schon mit Inflationsraten rechnest, solltest du die Finger davon lassen. Deshalb die Frage.

Sprich mit den Unternehmen aus der Gegend. Am Besten mit einem der den Hang kennt. Der kann dir vielleicht auch einen Architekten empfehlen. Ich würde aktiv die Nachbarn und sämtliche Bauherren in der Umgebung am Hang fragen mit wem sie gebaut/geplant haben und ob die Firma zu empfehlen ist. Die großen GU's tun sich schwer je weiter das Grundstück von einfach weg ist. Sie versuchen es und bekommen sicherlich auch ein Haus hin, jedoch bekommst du das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis bei Firmen die Wissen was sie tun.

Ich kann dir unseren Tiefbauer empfehlen, nur leider arbeitet der nicht bei dir. Der lag mit seiner 1. Schätzung für Beton, Erdarbeiten gar nicht so weit daneben. Die Endrechnung war zwar gut Doppelt so hoch, da lag dann Statik vor und es vielen noch Zusatzarbeiten an, die vorher nicht so ganz klar waren. Lag nicht am Hang, sondern daran, dass das Grundstück mal bebaut war.
 
Oh, das mit den Nachbarn ist ein toller Tipp, danke. Die Leute, die sich mit Hang etc. auskennen, die sind in unserer Gegend anscheinend Land unter und einen richtigen Architekten, der damit Erfahrung hat, den hab ich noch nicht gefunden.

Wegen dem Budget: mir ist net die Summe am Ende des Tages wichtig, viel eher das Preis-Leistungs-Verhältnis. Also was bekomme ich für mein Geld und vor allem was brauch ich wirklich, was ist praktisch und was nur gesponnen. Deshalb eben auch die Suche nach einem Architekten.
 
Oben