Einfamilienhaus mit ebenerdiger ELW auf Hang

4,90 Stern(e) 8 Votes
H

hanghaus2000

Nein, der gehört nimmer zu mir, sondern schon zum Biotop. Seine Krone ragt ein gutes Stück auf unser Grundstück über
Dann kann man ja die Auffahrt und Stellplaetze realisieren.

Bungalow ca. 80 m2 WF * 3000 = 240k
oestliches Haus 130 m2 WF * 3000 + 40 m2 Keller * 1500 = 450k
Auffahrt / Erdarbeiten und SM 100k
Doppelcarport und SM Stellplaetze 50 k

840 k + NK 50 k
 
V

Ventreri

Hallo, es gibt Neuigkeiten die ersten Entwürfe unseres Architekten sind da. Er ist selbst noch nicht zufrieden und hat den Entwurf nur mal zur Abstimmung gemacht. Wir sind aber schon mal sehr glücklich darüber, vor allem auch, weils endlich mal jemand geschafft hat (abgesehen von Euch hier!) ♥ das Haus ins Gelände zu stellen und die Höhen einzuzeichnen.

Außerdem
- kommt das Haus ca 4 m weiter östlich,
- unten bei der Wendeplatte eine Treppe zur Auffahrt (damit man net die gesamte Auffahrt hochlaufen muss) und
- die ebene, abgestützte Gartenfläche ist auch noch nicht optimal.

Mir gehts jetzt erstmal um die Lage am Grundstück und die Außenanlage sprich Mauern und Auffahrt. Was haltet ihr davon und was ürdet ihr verbessern?
 

Anhänge

11ant

11ant

Sehe ich das recht, daß die Einlieger keine nur Walk-in, sondern sogar Walk-trough-Dusche bekommen sollen ?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
H

hanghaus2000

Meinen Entwurf kennst Du ja. Der ist optimiert was Erdarbeiten und Stuetzmauern betrifft.

Der Unternehmer hat nicht mit dem Hang geplant. Der hat sein Standarthaus mit einem Kellergeschoss versehen.

Sehr viel Aushub im Hang und jede Menge SW sind die Folge. Das kann man so bauen, Aber effektiv ist das nicht.

Das war kein Architekt, der das geplant hat. Der Bauzeichner hat die Aufgabe des GU (mit Deinen Wuenschen) ausgefuehrt, das wars.

Die max. Wandhoehe wird auch nicht eingehalten.
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben