Zuständigkeit des Architekten bei KfW-Interesse und weiteres

4,60 Stern(e) 5 Votes
M

MayrCh

1. nach 5 Monaten detailliertere Preiskalkulationen als die erste Aufstellung mit Pauschalpreise zu liefern und
2. Informationen zu geben, damit wir überhaupt eine Entscheidung treffen können, welche KfW-Zuschüsse/-Darlehen wir beantragen.
Soweit ich weiß, gibts > 5 KfW-Programme für altersgerechten Umbau und energieeffizientes Sanieren, sowie ggf.. Kombinationen. Du willst für alle Kombinationen eine detaillierte Kalkulation und kannst noch nicht mal einschränken, ob energieeffizient oder altersgerecht? An Stelle deines Architekten würde ich mich mit solchen Vorgaben mit dem Wissen, dass ein Großteil der Arbeit für die Katz ist, auch nicht unbedingt in die Arbeit stürzen.

3. Ist es üblich, Ausblühungen im Keller (kein Modergeruch oder ähnliches, aber scheinbar Salpeter-Blumen) erst während der Ausführungen in den Blick zu nehmen? Ich habe etwas Angst, dass da noch mal eine Kostenfalle lauert.
Naja, ein Architekt wär wohl der letzte, den ich bei solchen Themen fragen würde. Eher nen Bauphysiker. Aber was sagt denn der Altbau-SV, der den Kauf (hoffentlich) begleitet hat?
 
R

Ruhrgebiet23

Wir möchten keine detaillierte Kalkulation, sondern überhaupt eine Kalkulation, die wir als Grundlage nehmen können, um überhaupt selbst vergleichen zu können...
Energieberater verweist auf Architekt - ich verstehe nicht, wer zuständig ist, wenn nicht der Architekt. :-(

Es gibt keinen Altbau-SV. Bei der zweiten Besichtigung war der Architekt dabei und er meinte, dass das nicht nötig sei. Letztlich wussten wir ja auch, dass wir alles neu machen möchten. Aber klar, dass so eine Kellerabdichtung auch in die Zehntausende gehen kann... Letztlich hätte uns das aber auch nicht vom Kauf abgehalten und wenn wir es nicht genommen hätten, hätten 20 andere schon gewartet.
 
M

MayrCh

Wir möchten keine detaillierte Kalkulation, sondern überhaupt eine Kalkulation, die wir als Grundlage nehmen können, um überhaupt selbst vergleichen zu können...
Habt ihr noch keine Kostenberechnung nach DIN 276 bekommen? Aber Bauantrag schon gestellt?

Es gibt keinen Altbau-SV.
Das find ich bei nem 70 Jahre alten Doppelhaus mindestens mutig. Da können durchaus Dinge aufschlagen, die nicht "mal eben" auch mit "alles neu" aus der Welt geräumt sind.
 
M

MayrCh

Habt Ihr sonst nichts bekommen?
Keine Kostenberechnung vor Entwurfsplanung/Bauantragsstellung?
Kein Kostenvoranschlag zur Ausschreibung?

Alleine auf die Pos. Anbau und Fertiggarage kommen mindestens noch mal 50% oben darauf.
 
Zuletzt aktualisiert 29.11.2021
Im Forum Architekt / Bauleitung / Statiker gibt es 399 Themen mit insgesamt 3962 Beiträgen

Ähnliche Themen
10.11.2020Architekt liegt mit Schätzungen falsch. Und nun?Beiträge: 29
10.04.2015Kostenabschätzung Architekt EFH. Eure EinschätzungBeiträge: 43
12.12.2020Budget-Kalkulation EFH 160 m²Beiträge: 13
01.10.2014Zusammenarbeit mit einem Architekt - wie funktioniert es richtig?Beiträge: 22
01.08.2017Kaufentscheidung denkmalgeschützter AltbauBeiträge: 11

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben