Sauna selbst bauen mit Dachschräge - Anregungen/Hinweise/Planungen

4,90 Stern(e) 11 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Ich möchte Diur keinesfalls schludrige Arbeit empfehlen, ich mache manche Sachen wohl auch übergenau und zuviel des Guten. Ich gehe einfach davon aus, dass man eine Sauna IM Wohnraum jeden Tag sieht und daran vorbeiläuft. Da schaut man rein und prüft, genauso wie man es im Bad mit den Fugen o.ä. macht oder im HWR mal prüfend nachschaut.
Bei einem Vollbad ist der Raum ja auch voller Dampf, bei uns manchmal 2 Std. lang o_O (ich bin unschuldig). Danach wird ordentlich gelüftet und man merkt ja selbst, ob die Luft noch feucht ist.
Will sagen, dass bei einer üblichen Privatnutzung der Sauna das Risiko eines Feuchteproblems nicht anders ist als in manchem Badezimmer. Und ein "Saunatag" ist ja kein wirklicher Tag, andem 24 Std. literweise Dampf versprührt wird.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ich fange nachher mit der Verkleidung an, verlegt wird waagrecht, ich fange oben an. Die Feder zeigt immer nach oben.
Muss ich bei den obersten Brettern die Feder weg schneiden?
Technisch notwendig sehe ich das nicht. Wohl eher Geschmackssache, oder?
Gibt's ne Faustregel, mit wie viel Krallen man ein Brett mindestens montieren muss? Kann auf 1,90m max 4x befestigen, so hätte ich es auch angedacht.
 
Oben