Photovoltaik Anlage/ Wärmepumpe, habt ihr 2 Zähler?

4,50 Stern(e) 10 Votes
Zuletzt aktualisiert 21.02.2024
Sie befinden sich auf der Seite 9 der Diskussion zum Thema: Photovoltaik Anlage/ Wärmepumpe, habt ihr 2 Zähler?
>> Zum 1. Beitrag <<

chewbacca123

chewbacca123

Hallo zusammen,

kleine Frage:
Anlage läuft jetzt seit Mitte August. Habe weiterhin 2 Zähler die irgendwie neu geschaltet wurden.
Jetzt bin ich gerade dabei mich um die Umsatzsteuervoranmeldung zu kümmern. Blicke aber leider nicht ganz durch. Vom Energieversorger habe ich noch keinen Vertrag über die Einspeisevergütung. Das ist zwar am laufen, zieht sich aber hin. Ohne diesen Vertrag und die darin enthaltenen Zahlen kann ich ja noch keine Umsatzsteuervoranmeldung machen? Wie geht man hier vor?
Hat jemand vielleicht ein Dokument an der Hand, welches das Thema allgmein leicht erklärt?
Gruß
Guten Morgen, das gleiche Problem hatten wir letztes Jahr. Wir haben einfach überall null angegeben, das war auch so in Ordnung. ich hatte mit dem Finanzamt telefoniert und die haben mir das so gesagt. Später, als wir dann die erste Abrechnung vom Stromanbieter bekommen haben, haben wir dann einfach den Überschuss nachgezahlt.
Wir mussten sie die ersten Monate monatlich abgeben, ab jetzt pro Quartal.
gruss
 
G

guckuck2

Hast du die selbstständige Tätigkeit denn überhaupt schon angemeldet und hast ne Steuernummer bekommen (bzw den Hinweis, dass deine private Steuernummer verwendet werden soll)?

Deinen Eigenverbrauch kannst du jetzt schon ermitteln. Du kennst ja die Produktionsmenge und am Zähler kannst du die Einspeisung ablesen. Ansonsten gibst du einfach irgendwas an (wobei, ganz ehrlich, kannst auch 0€ angeben und am Jahresende alles auf einmal erledigen).
Hast du dir die USt auf den Kauf denn schon zurück geholt?
Die Abrechnung des Versorgers buchst du in dem Monat, wo dir der Betrag zu gegangen ist (IST-Versteuerung/Versteuerung nach vereinnahmten Entgelten), google mal)
Im Folgejahr stellst du einen formlosen Antrag, auf Umsatzsteuervoranmeldungen komplett zu verzichten mangels Umsatzhöhe. Dann hast du nur noch die Umsatzsteuerjahreserklärung zu machen.
 
S

Stefan2.84

Ja, ich habe eine geänderte Steuernummer bekommen. Soll es nicht monatlich sondern pro Quartal machen.
Dann gebe ich jetzt erstmal 0€ an und hoffe dass das ok ist. Telefonisch ist nie jemand zu erreichen. Habe schon mehrere Mails mit Bitte um Rückruf und meiner Nummer gesendet. Schwierig.....
Muss mich nochmal explizit mit Elster beschäftigen. Komme nur sehr schwer mit sowas klar :)
Die bezahlte MwSt. auf die Anlage bekomme ich ja dann zurück?
 
G

guckuck2

Ja gib die verausgabte USt einfach an und du bekommst sie erstattet.
Beim ersten Mal bzw. wenn der Betrag ungewöhnlich ist, werden vermutlich Belege angefordert.

Hol dir schonmal das Elster Zertifikat.
Gibt auch Tools, die bei Photovoltaik Steuer helfen. ZB die Steuersparerklärung in der Plus Variante kann das.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Stefan2.84

Zertifikat habe ich schon. Habe auch schon versucht das Formular auszufüllen.....Komm aber nicht ganz klar....
 
Tarnari

Tarnari

Und unterschreibe bloß keinen Vertrag zur Einspeisung. Den bedarf es nicht, da der Versorger verpflichtet ist, den Strom abzukaufen.
 
Zuletzt aktualisiert 21.02.2024
Im Forum Photovoltaik gibt es 191 Themen mit insgesamt 4648 Beiträgen

Ähnliche Themen
19.02.2018Nebenkosten Abrechnung - Wie soll man die Liste erstellen? Beiträge: 21
05.03.2023Photovoltaik-Anlage auf Carport ohne Einspeisung Beiträge: 15
19.09.2019Abrechnung Elektro - nach welchem Prinzip? Beiträge: 63
09.03.2022Neuer Stromzähler - Keine Abrechnung von Anbieter erhalten Beiträge: 10

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben