KWL und trotzdem nachts Fenster auf

4,30 Stern(e) 3 Votes
B

Bieber0815

Eine Luftungsanlage ist dazu da, um frische, unverbrauchte, sauerstoffreiche Luft ins Haus zu befördern.
... mit Wärmerückgewinnung und gerne auch mit Feuchterückgewinnung. Der Rest Deines Beitrages vergleicht m.E. Äpfel mit Birnen (Lüften über KWL vs. gar nicht Lüften?) anhand eines sehr außergewöhnlichen Beispiels (-20 °C); m.E. wenig sinnvoll, auch wenn ich viele andere Deiner Beiträge schätze.

Ja, Luft ist ein schlechter Wärmeleiter.
Korinthenkacker-Modus: Hier ging es grym sinnvollerweise um die WärmeKapazität, nicht die Wärmeleitung. Den Rest seiner Rechnung mag ich nicht kommentieren, ich habe das nicht nachvollzogen (kann stimmen, muss aber nicht; war die Feuchte berücksichtigt?).

Meine Gedanken also:
- Aus Sicht der Trockenheit erscheint mir eine KWL daher gnadenlos überdimensioniert.
- Müsste ein runterregeln dann nicht Besserung bringen?
- Aber 2x Luftaustausch am Tag ist jetzt nicht so viel. 2x Fensterlüften ist auch 2x Luftaustausch hält aber mehr Feuchtigkeit?!
- Ich habe Angst, dass manuelles Lüften zu wenig werden könnte und aufgrund des Zeitaufwands schon mal ausgelassen wird, die KWL erscheint mir aber zu viel ins Gegenteil zu gehen, es müsste etwas sinnvolles dazwischen geben (für KfW5)
1. Feuchterückgewinnung oder Luftbefeuchter oder nicht Lüften (trockene Luft während der Heizperiode hat nichts damit zu tun, ob eine KWL verbaut ist, sondern nur damit, ob überhaupt gelüftet wird). Ggf. aber KWL auf niedrigerer Stufe laufen lassen (höhere Luftfeuchte, höherer CO2-Gehalt).
2. Ja, in Bezug auf die Feuchte, nicht in Bezug auf "gute" Luft.
3. Kommt darauf an.
4. Die KWL kannst Du ja auf einer Stufe Deiner Wahl laufen lassen. Im Allgemeinen passt aber die Nennleistung, so abwegig sind die Normen nicht.

Also uns sagte der Installateur, nach einer heißen dampfenden Dusche soll man sogar das Fenster öffnen...
Wir verzichten darauf (auf das Fensteröffnen, nicht das Duschen), es ist offenbar nicht nötig mit unserer KWL. Disclaimer: Wer mag, kann und darf das Fenster natürlich öffnen!
 
S

Sebastian79

Wenn ich im Kellerbad ohne Fenster dusche, wird es da relativ fix wieder "normal".

Zur Not den Kacketaster bedienen
 
S

Saruss

Bei uns ist Abluft in den Badezimmern und Küche, und in den anderen Räumen Zuluft, d.h. in diesen Ablufträumen ist der Durchsatz (weil weniger Fläche im vgl. zu den anderen Räumen) im Verhältnis deutlich höher und damit auch wenig Probleme wegen Feuchtigkeit/Geruch.

von unterwegs
 
P

Peanuts74

Also wenn Madame im Winter ca. 150 Liter, sich für mich brühend heiß anfühlendes, Wasser durch den Duschkopf gejagt hat, sieht man erst mal gar nichts mehr im Bad. Sicher würde es die Lüftung wohl auch irgendwann schaffen, jedoch öffne ich da lieber das Fenster...
 

Ähnliche Themen
29.01.2020Weniger öffenbare Fenster mit KWLBeiträge: 30
23.03.2021Lunos e² - Erfahrungen zu dez. Lüftung gesuchtBeiträge: 178
10.12.2015Richtig Trocknen / Fenster kippen?Beiträge: 24
07.01.2016KWL ja - WRG nein - Begründung im Text!Beiträge: 79
05.11.2020Öffnungsmöglichkeit der Fenster mit KWL - Ideen zur PlanungBeiträge: 60
02.09.2020Zentrale Lüftung Zehnder Q350 - Luftqualität schlechtBeiträge: 41
06.06.2018Automatisierung einer KWL (Lüftungsanlage)Beiträge: 32
28.05.2020Dezentrale Lüftung nur in einzelnen Räumen bei Neubau KfW 55?Beiträge: 26
02.04.2012Lüftung mit Wärmerückgewinnung bei NeubauBeiträge: 11
27.10.2014So schwer die Entscheidung..KWL JA/ NEINBeiträge: 15

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben