Kauf Bestandshaus, Reihenendhaus BJ 1978 - Fragen/Entscheidungshilfe

4,60 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 20.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 4 der Diskussion zum Thema: Kauf Bestandshaus, Reihenendhaus BJ 1978 - Fragen/Entscheidungshilfe
>> Zum 1. Beitrag <<

H

Haus123

Das Haus sieht auf den ersten Blick nicht schlecht aus, wobei die Hochglanzbilder vermutlich eher ein unrealistisches Abbild der Realität zeichnen.

Zur Elektrik:
Ohne es zu wissen (das müsstest du prüfen) : Die Elektrik ist womöglich noch im Originalzustand, was bedeutet: keine Fi-Schalter (die sind nämlich mittlerweile vorgeschrieben) , weder im Bad noch sonst wo. Die lassen sich zwar in der Theorie nachrüsten, in der Praxis wirst du bei einem so alten Haus häufig damit keinen Erfolg haben, weil dir dann sofort die Sicherung springt, weil doch irgendwo ein bisschen Strom abfließt (Elektriker mögen meine möglicherweise ungenauen Begrifflichkeiten verzeihen). Heißt in der Praxis: du musst auf Fehlersuche gehen (also die Wand aufreißen), im schlimmsten Fall die komplette Elektrik im Haus ersetzen. Alternative: du berufst dich auf den Bestandsschutz. Dann kannst du aber keine Zimmer baulich verändern (insb Küche, wenn du da strukturelle Änderungen vornehmen willst wie elektrische Geräte örtlich verändern, sind neue Leitungen und Anschlüsse ja zwingend). Bin mir nicht mal sicher, ob man überhaupt Steckdosen hinzufügen darf, ohne den Bestandsschutz zu verlieren...
 
A

Almoedi

FI Schalter sind - soweit ich das verstanden habe verbaut (daher auch das Bild) - kann das aber nicht beurteilen.
Haben es jetzt auf jeden Fall mal reservieren lassen.
 
11ant

11ant

geschmacklich sind wir bei den Bäder auch nicht komplett überzeugt, aber das ist halt Geschmackssache, genauso bei den Böden.
Die Bäder sind wohl beide nicht mehr im Urzustand, aber unterschiedlich jung/frisch/neu, dabei wohl das obere erheblich zu neu, um überhaupt bereits genügend "Fallhöhe" für eine weitere Auffrischung zu haben. Das Hauptbad würde ich umstylen, wenn es auch Euer Hauptbad (im Sinne von Beginn und Abschluss des Tages) werden soll - und zwar jetzt, dann packt man das gleich in Maßnahmenkatalog und Budget mit hinein, anstatt in sieben oder zehn Jahren nachzukleckern.
Wenn ich das beim Überfliegen der Bilder recht wahrgenommen habe, ist die Haustür noch eine Aluminium-Haustür aus der Original-Bauzeit, also mit einem außen/innen durchgehenden Profil ohne thermische Entkoppelung; die käme bei mir auf die Abschußliste recht weit oben.

Der Boden im Koch-Wohnbereich wäre für mich persönlich im oberen "noch ignoranzfähigen" Bereich, aber für die Liebste schon an der Grenze zu "scheidungsrelevant". Oder wir müßten dort ein Wählscheibentelefon an die Wand hängen und uns anpassen, d.h. herumlaufen wie Kim Wilde und David Bowie *LOL* - für den Boden ist die Hollywoodschaukel im Kontrast ein zu neues Modell.

Aber nochmal: der Preis ist für die Lage fair bzw. berücksichtigt die Kosten eines Umstylings, da habt Ihr schon ein sehr erwägenswertes Objekt gefunden.
 
B

BobRoss

FI Schalter sind - soweit ich das verstanden habe verbaut (daher auch das Bild) - kann das aber nicht beurteilen.
Haben es jetzt auf jeden Fall mal reservieren lassen.
Leider ist das Bild vom Verteilerkasten nicht sonderlich hochauflösend, aber ein FI glaube ich oben rechts zu identifizieren - vermutlich fürs Bad. Ob der Herd 3-phasig angeschlossen ist kann ich auf dem kleinen Foto nicht erkennen, ist aber möglich. Das wäre bei neuer Küche evtl. ein Thema - worst case müsste eine 5-adrige NYM Leitung zur Küche gezogen werden - kein Grund das Haus nicht zu kaufen.

Viel wichtiger wäre mir: genauer auf die Kellerabdichtung schauen, die hat sicher schon ein paar Jährchen auf dem Buckel und kostet Geld wenn es neu gemacht wird. Also außen: wie sieht die Fassade im erdberührten Bereich aus und was kommt außen von da nach unten - welche Form der Wandabdichtung und wie ist der Zustand? Evtl. eine Feuchtemessung der Kellerinnenwände und des Kellerbodens. Den Dachaufbau würde ich mir genauer anschauen (Luftdichtigkeitsebene mit Dampfbremse? welche Dämmung, Unterspannbahn intakt?), und jedes Fenster einzeln - welche wurden warum getaucht, welche bisher nicht?).

Was alte Häuser regelmäßig nicht haben: Radonsperre im Keller. Aber eher ein wichtigeres Thema, wenn im Keller Wohnräume entstehen sollen, und man das Thema für sich selbst als wichtig einstuft.

Da der Flughafen praktisch direkt nebenan ist - an verschiedenen Tagen mal hinfahren. Wenn der Wind dreht, wird bei Flughäfen in anderer Richtung gestartet und gelandet - dann gibt es unterschiedliche Überflugrouten. Diese können im web nachgeschaut werden, inkl. Lärmbelastung. Wenn es euch nicht stört, fein. Das ist sicher auch einer der Gründe, für den vergleichsweise attraktiven Kaufpreis so nah an München.
 
A

Almoedi

Die Bäder sind wohl beide nicht mehr im Urzustand, aber unterschiedlich jung/frisch/neu, dabei wohl das obere erheblich zu neu, um überhaupt bereits genügend "Fallhöhe" für eine weitere Auffrischung zu haben. Das Hauptbad würde ich umstylen, wenn es auch Euer Hauptbad (im Sinne von Beginn und Abschluss des Tages) werden soll - und zwar jetzt, dann packt man das gleich in Maßnahmenkatalog und Budget mit hinein, anstatt in sieben oder zehn Jahren nachzukleckern.
Wenn ich das beim Überfliegen der Bilder recht wahrgenommen habe, ist die Haustür noch eine Aluminium-Haustür aus der Original-Bauzeit, also mit einem außen/innen durchgehenden Profil ohne thermische Entkoppelung; die käme bei mir auf die Abschußliste recht weit oben.
Eines der Bäder wurde 2000 gemacht, das andere vor 4,5 Jahren. Hauptbad wird wrsl. das im 2. OG - da wir in die Galerie ziehen würden. Die Haustüre hatten wir tatsächlich nicht am Schirm. Nehme ich mal mit auf den Zettel (ja, die ist alt). Danke!

Der Boden im Koch-Wohnbereich wäre für mich persönlich im oberen "noch ignoranzfähigen" Bereich, aber für die Liebste schon an der Grenze zu "scheidungsrelevant". Oder wir müßten dort ein Wählscheibentelefon an die Wand hängen und uns anpassen, d.h. herumlaufen wie Kim Wilde und David Bowie *LOL* - für den Boden ist die Hollywoodschaukel im Kontrast ein zu neues Modell.
Sehe ich genauso - das wäre tatsächlich auch eine der ersten Aktionen - der Boden im Wohnbereich ist hingegen sehr schön und noch neu, wir hoffen das wir den noch nachgekauft bekommen. Auch die Küche würden wir durch etwas schöneres ersetzen - aber da sind wir aktuell noch in der Handlungskette ein paar Schritte von entfernt :-).

Aber nochmal: der Preis ist für die Lage fair bzw. berücksichtigt die Kosten eines Umstylings, da habt Ihr schon ein sehr erwägenswertes Objekt gefunden.
Ist tatsächlich gar nichtmal so günstig, Vergleichsangebote in der Lage sind teilweise um bis zu 500 €m² günstiger (auf den Gesamtpreis gesehen).

Leider ist das Bild vom Verteilerkasten nicht sonderlich hochauflösend, aber ein FI glaube ich oben rechts zu identifizieren - vermutlich fürs Bad. Ob der Herd 3-phasig angeschlossen ist kann ich auf dem kleinen Foto nicht erkennen, ist aber möglich. Das wäre bei neuer Küche evtl. ein Thema - worst case müsste eine 5-adrige NYM Leitung zur Küche gezogen werden - kein Grund das Haus nicht zu kaufen.
das Foto habe ich leider versemmelt. Muss ich die Tage nochmal ran, aber dann auch mit dem Elektriker.

Viel wichtiger wäre mir: genauer auf die Kellerabdichtung schauen, die hat sicher schon ein paar Jährchen auf dem Buckel und kostet Geld wenn es neu gemacht wird. Also außen: wie sieht die Fassade im erdberührten Bereich aus und was kommt außen von da nach unten - welche Form der Wandabdichtung und wie ist der Zustand? Evtl. eine Feuchtemessung der Kellerinnenwände und des Kellerbodens. Den Dachaufbau würde ich mir genauer anschauen (Luftdichtigkeitsebene mit Dampfbremse? welche Dämmung, Unterspannbahn intakt?), und jedes Fenster einzeln - welche wurden warum getaucht, welche bisher nicht?).
Kellerabdichtung, guter Punkt. Grundsätzlich wirkt der Keller "gut", dh. kein Kellergeruch etc pp.

Was alte Häuser regelmäßig nicht haben: Radonsperre im Keller. Aber eher ein wichtigeres Thema, wenn im Keller Wohnräume entstehen sollen, und man das Thema für sich selbst als wichtig einstuft.

Ist nicht geplant, kleiner Sportraum, Abstellkammer, Waschküche.

Da der Flughafen praktisch direkt nebenan ist - an verschiedenen Tagen mal hinfahren. Wenn der Wind dreht, wird bei Flughäfen in anderer Richtung gestartet und gelandet - dann gibt es unterschiedliche Überflugrouten. Diese können im web nachgeschaut werden, inkl. Lärmbelastung. Wenn es euch nicht stört, fein. Das ist sicher auch einer der Gründe, für den vergleichsweise attraktiven Kaufpreis so nah an München.
Das haben wir jetzt an 4 Tagen "angehört" - war per se immer im erträglichen Rahmen (waren bei verschiedenem Wetter). Aber wir sind da auch relativ unempfindlich, da wir an einer recht stark befahrenen Straße wohnen (kann mir durchaus vorstellen, dass die Reste für einige ein KO Kriterium wären/sind). Ist aber tatsächlich sehr auffallend gewesen, wie stark ein, zwei Kilometer Bewegung die Lautstärke verändern.

Der Kaufpreis ist tatsächlich gar nichtmal so niedrig. Gibt schon günstigeres in ähnlicher Entfernung - Die Stadt an sich ist tatsächlich ein kleiner Nachteil, halt so ein typisches industriell angehauchtes Vorörtchen wie man sie öfter mal kennt.
 
A

Almoedi

das wird wohl leider doch nix - da wir preislich nicht zu einander finden.

Haben heute nochmal ein - sehr schönes- wenn auch etwas kleineres Objekt in unmittelbarer Nähe angeschaut, was vom Baujahr her ca. 15 Jahre jünger ist, allerdings ein Fertighaus.

Worauf muss man den bei Fertighäusern aus dem Zeitraum achten (dh. ca. 1993 gebaut)?

Aus dem großen Giftstoffzeitalter soltle man da ja schon raus sein. Bäder wurden gemacht, Photovoltaik ist auf dem Dach, Gasheizung ist 2018 erneuert worden.
Fenster sind wohl noch die Originalen.

Grundstück wäre deutlich größer als beim ersten Objekt (Preislich auch höher), Wohnfläche etwas kleiner, Lage etwas schlechter - aber alles noch in einem völlig akzeptablem Rahmen.
 
Zuletzt aktualisiert 20.04.2024
Im Forum Kaufberatung / Substanzbewertung gibt es 459 Themen mit insgesamt 11127 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben