Praxistaugliche Größe für Fenster und Rollladen

4,60 Stern(e) 5 Votes
T

Thomas1980

Guten Abend,

wir haben bei uns im Wohnbereich in der Planung derzeit zwei recht große Terrassentüren vorgesehen.

1.: Höhe: 2.55m Breite: 3.20
2.: Höhe: 2.55m Breite: 2.40

Geplant ist das ganze mit einem Aufsatzrollladen Höhe 25cm. Es sind deckengleiche Stürze in der Betondecke vorgesehen. Der Fußbodenaufbau beträgt 20cm. Die Rohbauhöhe beträgt 3 Meter (Von OK Rohfussboden bis UK Decke)

Die Höhe setzt sich dann so zusammen:

- 20cm Ausgleichselement für Estrich wg Fußbodenaufbau bis Oberkante Fertigfußboden
- 2.55m Fenster/Tür
- 25cm Aufsatzrollladen

= 3m


Meine Frage an die Experten: Sollte ich die Breite der Öffnungen noch verkleinern, damit wir keine Probleme mit den Rollläden bekommen? Bspw. statt 3.20 3 Meter? ´

Die restlichen Fenster im Gebäude hat die Architektin mit eine Breite/Rohbauöffnung von 1.60m vorgesehen (Doppelfenster).

Dank & Gruß
 
T

Thomas1980

Ja. Die über 3.20m Breite wird eine Hebe-Schiebe-Tür. In die Öffnung mit Breite 2.60 kommt ein festes Element + normaler Balkon/Terrassentür zum öffnen 1flüglig - Breite vielleicht 90.
 
T

Thomas1980

Ich habe nur bedenken, dass es schwierig wird einen durchgehenden Rollladenkasten zu bekommen der eine Spannweite von 320 abdeckt. Und einen entsprechenden rollladenpanzer. Ich will ja auch nicht, dass es durch hängt oder eine super sonder Anfertigung.
 
D

Domski

Bei dem Rollläden würde ich auf Aluminium-Lamellen gehen. Wir haben bei 2,20 Kunststoff und hatten bei Sturm schon ordentliche Durchbiegung.
 
Zuletzt aktualisiert 15.06.2024
Im Forum Fenster / Türen gibt es 1283 Themen mit insgesamt 14954 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben