Finanzierung Einfamilienhaus 520TE aktuelle Marktlage / Jahresendgeschäft Banken?

4,90 Stern(e) 14 Votes
A

Alibert87

Hallo zusammen, ich hoffe es ist in Ordnung, dass ich für Finanzierungsfragen ein neues Thema erstelle! siehe:

Hier kurz nochmals die Eckdaten:
Kauf 520TE
Nebenkosten ca 35TE
Modernisierung 100TE
Eigenkapital (je nach dem, wie viel wir von der Modernisierung mit in den Kredit nehmen) max. 160TE

Da wird das ganze Prozedere möglichst schnell über die Bühne bringen wollen (dieses Jahr), hoffe ich auch ein paar Vorschläge / Ideen, wie wir die Finanzierung am besten/günstigstes aufstellen können. Leider gibt es viele Stolpersteine, die uns Probleme bereiten.
Ausgangslage ist, wir haben in knapp 3 Wochen eine Notartermin und die Finanzierung steht nicht (Banken wollen aktuell mehr Unterlagen und meine Frau hat 2 Monate kein Einkommen, weil jetzt das Elterngeld zu Ende ist, sie fängt aber im März wieder an zu arbeiten - ist schriftlich geklärt)
Es gibt zwar ein Angebot (30 Jahre, 1,2% Tilgung, 3,5%, Rate ca1900Euro) was gut ist, aber der Berater sagte schon, er wisse nicht ob das auch so durchgeht (die Zeit haben wir nicht, wenn wir dann mit der nächsten Bank weitermachen). Aktuell sind wir bei 2 unabhängigen Beratern und ich habe nächste Woche einen Termin bei der Hausbank (Commerzbank).

Hat jemand evtl. einen Tipp, welche Bank gerade "Sonderkonditionen" oder ähnliches hat?
 
S

SoL

Angebot annehmen, parallel weitersuchen.
Falls Ihr in den nächsten zwei Wochen ein besseres Angebot bekommt, zückt den 14 tägigen Widerruf.
Ist glaube ich das einzig machbare in Eurer Situation...

Was ich von 1.2% Tilgung halte, behalte ich besser für mich...
 
A

Alibert87

Angebot annehmen, parallel weitersuchen.
Falls Ihr in den nächsten zwei Wochen ein besseres Angebot bekommt, zückt den 14 tägigen Widerruf.
Ist glaube ich das einzig machbare in Eurer Situation...

Was ich von 1.2% Tilgung halte, behalte ich besser für mich...

Damit schießen wir uns nicht ins eigene Knie (Schufa etc), also reagieren die Banken da nicht negativ? Den Tilgungssatz möchten wir anfangs so wählen, wenn meine Frau 30 Std arbeitet, dann erhöhen. Bei den aktuellen Zinsen, ist es hart. Würde auch gerne direkt mehr tilgen... ist nun mal so
 
kati1337

kati1337

30 Jahre Zinsbindung zu 3,5% kommt mir erstaunlich günstig vor. Ist das ein normales Annuitätendarlehen?
Von 1,2% Tilgung halte ich auch nichts, aber wenn es aktuell nicht anders geht und ihr euch sicher seid, dass das noch so passt? Das müsst ihr wissen.

Hat der Berater was gesagt, warum er nicht sicher ist, dass das durchgeht?
Finde die Rahmenbedingungen auch schwierig, gerade wenn im Moment kein Einkommen deiner Frau nachweisbar ist (Elterngeld zählt soweit ich weiß eh nicht rein?). Lasst euch den Wiedereinstieg auf jeden Fall schriftlich vom AG geben, auch mit Anzahl der Stunden. Haben wir damals beim ersten Haus auch so gemacht, das hat geholfen.
 
mayglow

mayglow

Mein Bauchgefühl sagt so grob, ihr braucht ne Bank, die sich auf eure individuellen Verhältnisse einlässt und dass das vermutlich nicht unbedingt übereinstimmt mit "wo haben die anderen im Forum denn gerade den günstigsten Zins/Sonderkonditionen geschossen". Unsere Finanzierung war unproblematischer (nicht völlig, aber großteils), aber auch als wir nur mit unserem Finanzmenschen über ne Liste von Angeboten geschaut haben, konnte der zu vielen Banken schon etwas sagen und Erfahrungen mitbringen und hat letztlich auch abseits der Liste noch von ein paar lokalen Banken Angebote eingeholt (die letztlich unbrauchbar waren, aber das kann lokal ja auch anders ausfallen). Also eigentlich: Nen engagierter Finanzmensch mit nen bisschen Erfahrung sollte hoffentlich auch schonmal nen individuelleren Fall bearbeitet haben, der vielleicht nicht bei jeder Bank im Standardverfahren durchkäme - nehme ich zumindest mal an.... (Kann ich nicht voll beurteilen, ob das überhaupt nen Problem ist, vielleicht verdienst du ja auch alleine schon so viel, dass die Finanzierung nur mit deinem Einkommen auch unproblematisch wäre).

Also ich denke, euer Vorgehen ist aktuell gar nicht so schlecht. Parallel zu den Gesprächen würde ich halt trotzdem so gut es geht alle Unterlagen zusammensuchen. Die unterscheiden sich zwar ein wenig, sind aber letztlich doch von Bank zu Bank immer sehr ähnlich (Gehaltsnachweise, ggf Einkommenssteuerbescheid von ein oder mehreren Jahren, ggf Konto und Depotauszüge für Eigenkapital-Nachweis, wenn ihr was zum Nachweis des zukünftigen Einkommens deiner Frau habt auch das + alle Unterlagen zum Haus - gut möglich, dass ihr hier auch noch etwas zusätzlich vom VK anfordern müsst + ggf Unterlagen bzgl Renovierung/Modernisierung). Ich habe null Erfahrung was beim Hauskauf + Renovierung so die geforderten Unterlagen sind, aber vermutlich habt ihr ja schon ne Liste, was sie bei dem ersten Angebot alles hätten haben wollen, das ist denke ich schonmal nen ganz guter Anhaltspunkt.

Der Zinssatz für 30 Jahre kommt mir auch für aktuell günstig vor.
 
Zuletzt aktualisiert 24.06.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3142 Themen mit insgesamt 68851 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Finanzierung Einfamilienhaus 520TE aktuelle Marktlage / Jahresendgeschäft Banken?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Finanzierung mit Kindern, Förderungen, Elternzeit, Probezeit 19
2Finanzierung ohne Eigenkapital realistisch? 19
3Erfahrungen mit Einkommen v. Selbstständigen bei Finanzierung? 12
4Hauskauf, bitte um Meinungen zur Finanzierung 11
5Finanzierung für Bauvorhaben machbar? 10
6Wie viel Eigenkapital bei Hauskauf-Finanzierung? 15
7Zinsbindung Finanzierung ohne Eigenkapital? 20
8Finanzierung mit Grundstück und Eigenkapital so machbar? 20
9Finanzierung genehmigt, Einsatz Eigenkapital Ing-Diba 28
10Finanzierung einer Eigentumswohnung zur Vermietung 17
11Ohne Eigenkapital geht es nicht - Erfahrung! 109
12Finanzierung machbar? Speckgürtel Stuttgart 43
13Wunsch-Finanzierung machbar trotz Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht-Hammer, 0 KfW-Förderung etc.? 20
14Finanzierung Grundstück & Winkelbungalow 20
15Finanzierung mit Wohnsitz im Ausland 11
16Sinnhaftigkeit Finanzierung — monatl. Belastung 19
17Finanzierung mit Bauspardarlehen+KfW+Nachrangdarlehen 17
18Finanzierung Einfamilienhaus - Wie viel können wir uns zutrauen? 47
19Bei Grundstücksfinanzierung schon gesamtes Eigenkapital einbringen? 17
20Hausbau / Finanzierung Einfamilienhaus denkbar ? 38

Oben