Finanzierung Einfamilienhaus 520TE aktuelle Marktlage / Jahresendgeschäft Banken?

4,90 Stern(e) 14 Votes
Zuletzt aktualisiert 15.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 12 der Diskussion zum Thema: Finanzierung Einfamilienhaus 520TE aktuelle Marktlage / Jahresendgeschäft Banken?
>> Zum 1. Beitrag <<

T

Torti2022neu

Am Donnerstag ist Leitzinsentscheidung der EZB wo mindestens 0.5 oder sogar 0.75 erhöht wird. Also wenn finanzieren dann am besten bis Mittwoch.
Sorry, aber damit erzählst Du Unsinn. Neben der Tatsache, dass es drei wichtige Leitzinsen der EZB gibt, hat der in der Presse immer genannte Leitzins erst einmal keinen Einfluss auf die aktuelle Zinsentwicklung am Markt (Langfristdarlehen).

Und jetzt bin ich noch mal ganz fies und sage: Warte die Leitzinserhöhung ab und finanziere danach. Nach der letzten Leitzinserhöhung ist der Durchschnittssatz für 10-jährige Zinsfestschreibungen bis heute um 0,60% gefallen (in 1,5 Monaten). So viel also zur EZB-Zinserhöhung und Baufinanzierung-Zinsen ;)
 
A

Alibert87

Wir haben nun von 2 unterschiedlichen unabhängigen Finanzberatern rechnen lassen, und ein Gespräch mit der Commerzbank (Hausbank) steht noch aus. Ist das in irgendeiner Form schädlich für unsere Bonität oder ähnliches?
Meint ihr eine Bank vor Ort kann mit einer ING (momentan die "günstigste") mithalten?
 
P

Pacmansh

Ich habe in diesem Jahr drei Finanzierungen abgeschlossen. Einmal für eine neue Immobilie, 2x Forward (für 2023 und für 2025). Zweimal hat die Commerzbank die ING deutlich unterboten, einmal ist die ING zum Zuge gekommen.
 
mayglow

mayglow

Ist das in irgendeiner Form schädlich für unsere Bonität oder ähnliches?
Generell gibt es zwei Anfrageformen. Das eine ist eine Konditionenanfrage (das was idR die Kreditvermittler machen, um die Angebote zu vergleichen), das andere ist dann die eigentliche Kreditanfrage (=> ihr geht in den richtigen Prozess mit Kreditvertrag wird aufgesetzt etc pp). Ersteres (Konditionenanfrage) ist soweit mir bekannt nicht schädlich für die Schufa, letzteres (Kreditanfrage) wird an die Schufa gemeldet, ist irwie nen paar Tage (10?) auch für andere Banken sichtbar (letztlich damit ihr nicht mehrere Kredite parallel abschließt und die Banken so täuscht oder ähnliches) und wird so komplett auch erst nach nem Jahr von der Schufa gelöscht, meine ich. Wie schädlich oder nicht das ist, kann ich nicht sagen (wenn ne Kreditanfrage komplett platzt, würde ich vermutlich eh bei Folgeanfragen mit offenen Karten spielen, sie sehens ja eh). Das muss jetzt auch kein KO-Kriterium sein, wenn es da ne Kreditanfrage gibt, aber im allgemeinen versuchen die meisten schon nur eine richtige Kreditanfrage zu machen, wenn sie auch ein ernsthaftes Interesse daran haben, mit genau dieser einen Bank nen Kredit abzuschließen.

Meint ihr eine Bank vor Ort kann mit einer ING (momentan die "günstigste") mithalten?
Das kann sehr unterschiedlich sein. Hier haben ja andere schon geschrieben, dass sie mit den lokalen Banken positive Erfahrungen gemacht hatten, bei uns waren die zum Großteil mehr als nen Prozent über den Vermittlersachen. Haben das aber auch nie tiefgehend weiterverfolgt. War bei uns gerade aber auch zu ner spannenden Phase, als z.T. täglich die Zinsen angepasst wurden und auch mal von einer Woche zur nächsten mal nen 0,5-0,6%-Sprung drin war (scheinbar hatten da bei uns die lokalen lieber nen größeren Puffer aufgeschlagen und dafür seltener angepasst). Ist glaube ich gerade ein bisschen stabiler (wenn auch immer noch volatil), aber who knows.
 
A

Alibert87

Ich habe in diesem Jahr drei Finanzierungen abgeschlossen. Einmal für eine neue Immobilie, 2x Forward (für 2023 und für 2025). Zweimal hat die Commerzbank die ING deutlich unterboten, einmal ist die ING zum Zuge gekommen.
Also die Vermittler können ja auch auf die Angebote der Commerzbank zugreifen. Müssten die Konditionen nicht annähert gleich sein...
Oder haben die Banken vor Ort mehr Spielraum?! Ich finde das Thema zwar Grundstück. spannend, aber für den Kunden echt nervig, weil es so große Unterschiede gibt. Gerade bei der Summe die wir finanzieren wollen
 
P

Pacmansh

Bei uns hatte die Dame bei der Commerzbank mehr Spielraum und konnte somit den Kredit besser auf unseren Bedarf anpassen. Dadurch ist ein besseres Produkt rausgekommen. Sie konnte z.B. zwei Kredite mit unterschiedlichen Konditionen abschließen (bspw. unterschiedlich lange Bereitstellungszinsen, Sondertilgungen), war variabler in der Tilgung (der Vermittler konnte den Commerzbank Kredit nur mit 2% Tilgung anbieten, was bei der vermieteten Immobilie keinen Sinn machte), konnte etwas an der Bewertung "spielen", etc.

In Summe hat es sich bei uns gelohnt beide Wege zu gehen und aus Spaß habe ich dann auch noch (der Termin war sowieso schon ausgemacht), den Termin bei der hiesigen Volksbank wahrgenommen, die nervig kompliziert und hochnäsig waren und bin dann 10 Minuten mit einem Lachen aus dem Termin rausgegangen, als sie mir die möglichen Konditionen gesagt haben.
 
Zuletzt aktualisiert 15.06.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3140 Themen mit insgesamt 68836 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben