Deutung Verkäuferverhalten

4,90 Stern(e) 15 Votes
Kennt er denn das Ergebnis eures Gutachters?
In wie fern das Ergebnis unseres Gutachters?
Was war an dieser Frage, deren Beantwortung mich auch sehr interessieren würde, denn so missverständlich?

Allgemein wäre es gut, wenn du zu den ganzen anderen Fragen (Makrolage, Größe Grundstück, etc...) auch Rückmeldungen liefern würdest, das funktioniert hier besser mit Geben und Nehmen denn als Einbahnstraße...
 
In wie fern das Ergebnis unseres Gutachters? Wie schon geschrieben: Das Haus ist prinzipiell gut, Keller top, EG wurde nicht immer fachmännisch saniert und OG und Dach werden nochmal gute 75-100k an Sanierungskosten verschlingen. Somit hatte er es mit 330.000€ inkl. Grundstück bewertet.

Hochgehen werden wir auch nicht mehr. Wir warten ab, und den Hinweis mit dem Ultimatum, bis wann unser Angebot gilt, den werden ich evtl. beherzigen.
Ich finde das gar nicht abwegig, den Verkäufer über das Ergebnis teilweise zu informieren. Also nicht das gesamte Gutachten, sondern in Form von beispielsweise "der SV hat festgestellt, dass das Dach undicht ist und zeitnah erneuert werden muss, um weitere Schäden zu vermeiden" usw. und anschließend mitzuteilen, dass man daher nicht den vollen Preis zahlen kann, sondern ein Angebot von xxx Euro anbieten kann.

Ich kenne ja nun eure Kommunikation nicht, aber wenn jemand "einfach" mal eben so 110k unter meinem angepeilten Betrag bietet, würde ich auch nicht mehr antworten.

Als meine Schwester ihr Haus verkauft hat, kamen bei der Annonce Leute auf die Idee, Preise anzubieten bzw. zu verhandeln, ohne das Haus überhaupt gesehen zu haben. Denen haben wir nicht einmal eine Antwort spendiert.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Was war an dieser Frage, deren Beantwortung mich auch sehr interessieren würde, denn so missverständlich?

Allgemein wäre es gut, wenn du zu den ganzen anderen Fragen (Makrolage, Größe Grundstück, etc...) auch Rückmeldungen liefern würdest, das funktioniert hier besser mit Geben und Nehmen denn als Einbahnstraße...
Was bist du denn für einer? Die Antwort habe ich doch geliefert.

Zu den anderen Punkten:

Makrolage: mittleres SH, Kleinstadt
Grundstück: zwischen 600 und 700qm

Den Rest habe ich schon im Ausgangspost geschrieben.

Selbst bei Zwangsversteigerungen gehen die Immobilien mit 50-100% ueber den Gutachtepreis weg. So spekulativ ist nun mal der Markt.
Nicht hier in der Region, mal von den Großstädten abgesehen (dort wirklich im genannten Bereich). Hier sind im Dezember 10-20% üblich gewesen bei Grundstücken. (Häuser haben wir leider nicht beobachtet)
 
Einer, der sich nur auf Grund einer normalen Nachfrage nicht so blöd anmachen lässt. Viel Spaß noch.
Das sollte jetzt keine blöde Anmache sein, sondern vielmehr die Nachfrage, warum ein zweites Mal nach Infos gefragt wurde, die ich zT schon im Startpost gegeben habe. Darauf bezog sich auch meine Nachfrage, was mit Ergebnis des Gutachter gemeint sei, da ich dies doch schon im Vorwege dargestellt habe. Trotzdem: Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben