Brötje BLW Neo 8 Heizkurve Einstellungen

4,80 Stern(e) 18 Votes
es kommt mir so vor als würden VL und RL der Wärmepumpe immer gleich hoch sein, egal was ich an der Heizkurve einstelle.
Mit der Raumsollwerterhöhung von 22° auf 23° erreiche ich ja eigentlich eine Parallelverschiebung der gesamten Heizkurve oder?
Die Temperaturen im gesamten System ändern sich aber dadurch nicht beim Heiztakt!

Direkt am Mischerausgang habe ich auch immer zwischen 29-30°, also die Puffertemperatur.

Bevor ich von 22° auf 23° erhöht habe, hat die WP den ganzen Tag nur einmal am Morgen geheizt, dann den ganzen Tag nicht mehr, obwohl die Außen-Höchsttemperaturen bei 10° lagen. Am Abend dann dementsprechend kälter, so dass in jedem Raum die Temperatur um ~1° sank.

Irgendwie nervt es mich nur noch!

In welchem Bereich sollte der tägliche Stromverbrauch für die WP liegen?
Ich bin hier je nach Heiztakten zwischen 15 und 30 kWh innerhalb 24h, und takten tut sie vielleicht 2-4x
 
Wenn die Fühler vertauscht sind, fragt sich natürlich, ob die Steuerung der Pumpe richtig funktioniert...
Selbst wenn die vertauscht wären, müsste doch die Puffertemperatur = (in meinem Fall) RL-Temperatur sein, also 33,3°.
Ich komme aber nie über 30° im Puffer.

Die eingestellten Heizkurven und Heizgrenzen sind schon extrem hoch wie ich finde und im EG wird es unangenehm warm (23°)!
 
Selbst wenn die vertauscht wären, müsste doch die Puffertemperatur = (in meinem Fall) RL-Temperatur sein, also 33,3°.
Ich komme aber nie über 30° im Puffer.

Die eingestellten Heizkurven und Heizgrenzen sind schon extrem hoch wie ich finde und im EG wird es unangenehm warm (23°)!
Das kann nur passieren, wenn die Wärmepumpe mehr Wärme in den Puffer schiebt, als im Mischerkreis entnommen wird. Außerdem spielt acuh die Lage des Sensors im Puffer eine Rolle Da spielen nun auch die Volumenströme Mischerkreislauf und Wärmepumpenkreislauf rein. Den einen Volumenstrom können wir beziffern, den anderen (noch) nicht.
Die ganze Problematik wäre nicht, wenn die Wärmepumpe direkt in die FBH heizt.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
ja, das kann ich aber jetzt nur noch mit Aufwand und Kosten ändern...

Irgendeine Idee warum die Räume oben kalt bleiben und die Räume unten auf Veränderungen der Einstellung reagieren?
Die VLT der Heizkreise ist eigentlich gleich.
 
Du brauchst oben mehr Fluss und unten vielleicht weniger. Bevor Du etwas umstellst sollte aber die Frage des Fühler geklärt werden. Und Daten zu FBH wären hilfreich.
Bevor du etwas änderst unbedingt vorher den Ist Zustand dokumentieren
 
was wird verändert wenn ich die Raum_soll Temperatur am Regler ändere?
die ist aktuell auf 23° eingestellt. Was bedeutet das für die Heizkurven?
Nachdem die WP Rücklaufgeführt ist, bin ich ja bei den Werten eigentlich auch nicht sehr gut unterwegs wenn ich hier immer von Neigungen um die 0,2 lese...

RL_soll 15° = 23°
RL_soll 0° = 27°
RL_soll -15°= 30°

Beim Mischer jeweils 6° drüber.

broetje-blw-neo-8-heizkurve-einstellungen-442472-1.png
 
Oben