Baukosten Schätzung für unseren Traum vom Haus

4,30 Stern(e) 3 Votes
R

Rückbauerr

Hallo zusammen,

ich lese immer gerne und regelmässig im Forum mit.
Sehr interessant und sehr wichtige Infos für das eigene Bauvorhaben:-)

Und deswegen schreibe ich nun meine Berechnung hier ins Forum, mit der Hoffnung dass Bauexperte und Der Da sowie weitere Profis hier im Forum es nicht allzu zerreissen werden:-) Ich bin aber ein Realist und falls meine Aufstellung Wunschdenken ist, nur zu mit der harten Wahrheit. Noch sind wir ganz am Anfang und stecken die Rahmenbedingungen ab.

Erstmal vorneweg; Habe mich im groben an der Aufstellung von Bauexperte wegen den Baunebenkosten gehalten.
Rahmen: relativ kleines Grundstück, 371 m2 im Neubaugebiet Erschliessung zweite Hälfte 2013 Süden BW, Bebauungsplan sagt 1 1/2 geschossiges Haus mit Satteldach. Aufgrund der Größe des Grundstücks und des Baufensters gehen wir von ca. 130 m2 fürs Haus aus mit Kfw 70 Standard. Hier im Forum lese ich ca. 1.500 EUR pro m2.

Ein bisschen Eigenleistungen (Kenntnisse vorhanden) im Bereich Außenanlagen sowie Belagsarbeiten können erbracht werden. Habe aber die EL vorerst nicht eingerechnet.

Vielen Dank für die hoffentlich zahlreichen Feedbacks.

Grüsse
Rückbauer

Here you are:

Grundstück 55000 EUR
Baukosten 195000 EUR
Baunebenkosten 35000 EUR
(Nutz)Keller 40000 EUR
Fertiggarage 5000 EUR
Außenanlage 15000 EUR
Küche 10000 EUR
Puffer 15000 EUR
Gutachter 5000 EUR
Gesamt 375000 EUR
 
Y

ypg

Ja, die Garage ist wohl teurer, würde sich aber mit der grosszügigen Außenanlagenplanung aufheben ;)
Ich persönlich würde auch noch einen zusätzlichen Posten Upgrades für Sanitär und Elektriker reinnehmen, vielleicht 10.000 ... es kommt doch immer teurer, als man denkt.
 
B

Bauexperte

Hallo,

Rahmen: relativ kleines Grundstück, 371 m2 im Neubaugebiet Erschliessung zweite Hälfte 2013 Süden BW, Bebauungsplan sagt 1 1/2 geschossiges Haus mit Satteldach. Aufgrund der Größe des Grundstücks und des Baufensters gehen wir von ca. 130 m2 fürs Haus aus mit Kfw 70 Standard. Hier im Forum lese ich ca. 1.500 EUR pro m2.

Ein bisschen Eigenleistungen (Kenntnisse vorhanden) im Bereich Außenanlagen sowie Belagsarbeiten können erbracht werden. Habe aber die EL vorerst nicht eingerechnet.


Here you are:

Grundstück 55000 EUR
Baukosten 195000 EUR
Baunebenkosten 35000 EUR
(Nutz)Keller 40000 EUR
Fertiggarage 5000 EUR
Außenanlage 15000 EUR
Küche 10000 EUR
Puffer 15000 EUR
Gutachter 5000 EUR
Gesamt 375000 EUR
Die Baukosten kommen hin, allerdings sind im Schätzpreis die Kosten für Malerarbeiten und Bodenbeläge noch nicht berücksichtigt; die Technik beschränkt sich auf konventionell Gasbrennwerttherme mit solarer Brauchwassererwärmung und dezentraler Lüftung.

Der Nutzkeller ist imho zu knapp kalkuliert, der Preis der Fertiggarage 3 x 6 mit einfachem Schwingtor. Hinzu kommen noch die Kosten der 2 Streifenfundamente, ca. € 8/900,00.

Wenn Du die Außenanlagen in EL anlegst, sind TEUR 15 zu viel. TEUR 10 reichen vollkommen - so groß sind 370 qm dann doch nicht :D

Ich hätte so gerechnet:

Grundstück: TEUR 55
Haus KfW 70: TEUR 195
Nutzkeller: TEUR 45
Baunebenkosten: TEUR 35-40
Fertiggarage 3 x 6 incl. Streifenfundamente: TEUR 6
Gutachter: TEUR 3.5 bis oben offen, je nach Beauftragung
Malerarbeiten in EL: TEUR 10
Außenanlagen in EL: TEUR 10
Küche: TEUR 10
Rücklagen für Extra´s: TEUR 10

All in geschätztes Investment: 384.5

Liege also ein bißchen über Deiner Auflistung ;)

Liebe Grüsse, Bauexperte
 
R

Rückbauerr

Guten Morgen,
vielen Dank für die Beiträge.
Zeigt mir, dass unsere Rechnung gar nicht so schlecht war und die Zahlen im Groben stimmig sind.

Nochmals danke,
Grüsse aus BaWü
 
Der Da

Der Da

Wenn du noch kein Bodengutachten hast, rechne damit, dass dein Keller eventuell teurer wird. Mit weißer Wanne wären wir bei fast 60 000 € gelandet... Allerdings ohne weitere Vergleichsangebote einzuholen, denn auch 40 000 € wären uns zu teuer geworden für ein Erdloch :)
 
R

Rückbauerr

Hallo Der Da,

ich bin grundsätzlich gegenüber Keller und den damit verbundenen Kosten eher skeptisch eingestellt. Ich sehe es bei meinen Eltern, im Keller stehen zwei Fahrräder und ein bisschen Gerümpel, das man lieber wegwerfen, oder zumindest auf dem nächsten Flohmarkt verkaufen sollte;) Mehr nicht.

60.000 EUR sind ja schon eine Hausnummer, da kann man lieber eine 1 is 1.5 Zimmer Wohnung zusätzlich (zumindest hier aufm Land) kaufen und als Investitionsobjekt betrachten, in Zeiten Inflation frisst (sichere) Rendite.

Kann mir sehr gut vorstellen, dass wir auf Bodenplatte umschwenken und die eingesparte Kohle anders im Haus investieren, sodass wir auch davon explizit was haben/nutzen. Denke da an an bessere Ausstattung in den Gewerken oder einfach auch nur ein bisschen Luxus wie Jacuzzi auf der Terrasse...Ideen gibts genug:cool:
 
Zuletzt aktualisiert 22.07.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 824 Themen mit insgesamt 27903 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Baukosten Schätzung für unseren Traum vom Haus
Nr.ErgebnisBeiträge
1Grundstück da - Baunebenkosten, Hausnebenkosten, Finanzierung? 34
2Winkelbungalow auf Grundstück 800m2 - Finanziell machbar? 16
3Baunebenkosten Einschätzung - Habe ich alles bedacht? 34
4Baukosten ca. 400K - Baufinanzierung so machbar? 11
5Finanzierung kfw55 Effizienzhaus, Grundstück und Außenanlage 19
6Finanzierung Einfamilienhaus - Grundstück vorhanden 35
7Baufinanzierung Einfamilienhaus - Hauspreis und Baunebenkosten 27
8Kosten/Planung Grundstück, Baunebenkosten Schlüsselfertig usw. 27
9Baunebenkosten realistisch? - 175m2 Wohnfläche KfW 55 15
10Baukosten Einfamilienhaus ca. 180m² in Bayern 13
11Eigenheim - Grundstück Planen / Finanzierung mit Einkommen ok? 22
12Einschätzung Grundstück - Hanglage 15
13Grundstück Einfamilienhaus C630 Heinz von Heiden am Standort Sachsen 64
14Baukosten Grobabschätzung, realistisch oder nicht? 42
15Budget Grundstück und bauen mit Keller 21
16Reihenhaus - Finanzieller Rahmen, Grundstück + Baufinanzierung 13
17Realistisch Kauf Grundstück und Neubau Einfamilienhaus & wie finanzieren? 20
18KFW 55 nach neuer Energieeinsparverordnung 25
19180qm Nicht-Anstatt-Haus, beste Anpassung ans Grundstück? 79

Oben