Statistik des Forums

Themen
29.832
Beiträge
341.910
Mitglieder
45.410
Neuestes Mitglied
Zickedeluxe78

Ziegelstein ThermoPlan S9 mit 30cm ausreichend?

4,50 Stern(e) 4 Votes
Der 36er Ziegel wird statt dem U Wert von 0,28 wohl ca 0,24 W/m2K haben.
Entsprechend ca 0,04 * 70kwh mehr heizen pro Jahr pro m2 Wand. Bei 100 m2 Wand also 300-400 kWh im Jahr Wärme also ca. 100 kWh Strom. Da kannste jetzt die 8.000 € gegenüber stellen und rechnen ob deine Enkel lange genug leben, um das rein zu bekommen.
Oder du baust dir deine PV Anlage für 8.000 € / 5kwp aufs Dach und hast jedes Jahr 5.000 kWh Stromerzeugung.

Die Heizung wird deshalb auch nicht teurer, die ist eh fast immer zu groß und die VL-Temperatur und die JAZ kann man an der Auslegung und Heizkreisplanung viel mehr beeinflussen. Nimm da viel Dämmung, wo sie wenig kostet. Also im Dach und möglichst Wärmebrückenfrei (das erfordert dann tatsächlich etwas Hirnschmalz).

Ist jetzt nicht grad höhere Mathematik und auch wenn die Zahlen nur grobe Richtwerte sind ein „No-Brainer“.
 
Das ist ja mal eine aussagekräftige Faustformel-Rechnung - danke!

Noch zu meinem Verständnis:
  • Auf was beziehen sich die 70 kWh?
  • Die Umrechnung von den 300 - 400 kWh Wärme auf Strom kommt durch die JAZ zustande, oder?

Vielen Dank auch für deine anderen Tipps!
 
Das ist ja mal eine aussagekräftige Faustformel-Rechnung - danke!

Noch zu meinem Verständnis:
  • Auf was beziehen sich die 70 kWh?
  • Die Umrechnung von den 300 - 400 kWh Wärme auf Strom kommt durch die JAZ zustande, oder?

Vielen Dank auch für deine anderen Tipps!
Die 70 kWh pro m2 sind ein Richtwert für die jährliche Wärmeenergie welche eingespart wird, wenn der U-Wert eines Bauteils um 1 W/m2K verbessert wird.
Ja die Umrechnung über die JAZ
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
und die VL-Temperatur und die JAZ kann man an der Auslegung und Heizkreisplanung viel mehr beeinflussen
So ist es. Die Kombination aus gut geplanten Heizflächen und gut geplanter und betriebener Wärmepumpe bringen viel mehr als die geringfügig bessere Dämmung. Bereits die Lüftungsanlage bringt beim Wärmebedarf und für die JAZ mehr als die beste Wand es könnte.

In der Heizungsplanung ist Deine Zeit besser investiert.

Dazu noch PV so lange es sich noch lohnt und Du hast einen deutlich geringeren Energieverbrauch als viele besser gedämmte Neubauten.
 
Einzig vom Schallschutz könnten die 36er Ziegel interessant sein. Hier ist mehr Masse immer besser.
Dazu kann man gut die Schalldämmwerte betrachten und vergleichen.
5-10db wird ungefähr als doppelt so laut wahrgenommen.
Die Fenster darf man bei der Betrachtung nicht außen vor lassen, die beste Wand bringt nichts wenn die Fenster hellhörig sind...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Generell würde ich jetzt in einem Haus das auf ENEV Kante gebaut wird nicht unbedingt mit einer Wärmepumpe heizen
Kopfsache. Vor 3-4 Jahren entsprach das noch KFW 70. Darüber sprach man genau so wie heute über aktuelles KFW 55 ;-) Schnöselkram der sich nicht rentieren würde, wobei das wirklich drauf ankommt, aber auch von zukünftigen Energiepreisen abhängt. Die billigste kWh ist eben die, die gar nicht gebraucht wird. Oma im 60er Jahre Bau hätte damals auch nicht gedacht, mal 250€ im Monat für Heizöl ausgeben zu müssen. Aber das sind Zeiträume, über die man einfach nicht spekulieren kann.

Monolithisch ist im upgrade eher teuer, wer eh WDVS baut nimmt da 2-4cm mehr und hat damit schon das Wesentliche erledigt.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Oben