Vollsparrendämmung Dach oder Dämmung auf Betondecke

4,80 Stern(e) 5 Votes
E

exto1791

Guten Tag zusammen,

wir planen die Decke im OG als Betondecke anstatt Holzkonstruktion - nun geht es um die Dämmung im OG/Dach.

Laut Energieeinsparverordnung muss das Dach nicht mehr gedämmt werden, es genügt auch eine Dämmung auf der Betondecke.
Der Dachspitz dient unsererseits (Stadtvilla - 2 Vollgeschosse) nicht als Wohnraum, sondern lediglich als Nutzfläche.

Da die Vollsparrendämmung natürlich deutlich preisintesiver ist, stellt sich hier die Frage, ob die Dämmung auf der Betondecke ausreichend ist?
 
Golfi90

Golfi90

Alleine um den Platz auf dem Dachboden sinnvoll nutzen zu können, würde ich das Dach dämmen und nicht die Betondecke.
 
11ant

11ant

wir planen die Decke im OG als Betondecke anstatt Holzkonstruktion - nun geht es um die Dämmung im OG/Dach. [...] Der Dachspitz dient unsererseits (Stadtvilla - 2 Vollgeschosse) nicht als Wohnraum, sondern lediglich als Nutzfläche.
Ach, wenn sich die TE´ doch bloß mal angewöhnten, einleitend bei Einzelfragen ihre Hauptthreads zur Hausplanung zu verlinken. Mir fehlt gerade die Zeit, tief in Deiner Threadhistorie zu schürfen - und so kann ich gerade nicht einschätzen, welchen Sinn es hier haben sollen könnte, dem OG eine Betondecke aufzulegen, wenn darüber nur Abstellraum kommt. Kohlen wird man dort doch wohl kaum lagern
Da die Vollsparrendämmung natürlich deutlich preisintesiver ist, stellt sich hier die Frage, ob die Dämmung auf der Betondecke ausreichend ist?
Ja, bei Decke statt Dach gehe ich hier voll mit - die Konsequenz eines wechselwarmen Abstellraumes zu bedenken gebend - aber eben in der Frage wieso Beton kann ich nicht folgen.
 
E

exto1791

Ach, wenn sich die TE´ doch bloß mal angewöhnten, einleitend bei Einzelfragen ihre Hauptthreads zur Hausplanung zu verlinken. Mir fehlt gerade die Zeit, tief in Deiner Threadhistorie zu schürfen - und so kann ich gerade nicht einschätzen, welchen Sinn es hier haben sollen könnte, dem OG eine Betondecke aufzulegen, wenn darüber nur Abstellraum kommt. Kohlen wird man dort doch wohl kaum lagern

Ja, bei Decke statt Dach gehe ich hier voll mit - die Konsequenz eines wechselwarmen Abstellraumes zu bedenken gebend - aber eben in der Frage wieso Beton kann ich nicht folgen.
Vorteile sind Wärme- und Schallschutz, keine Brandgefahr, Risse zwischen Trockenbau und Mauerwerk.
 
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Im Forum Dach gibt es 763 Themen mit insgesamt 6487 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Vollsparrendämmung Dach oder Dämmung auf Betondecke
Nr.ErgebnisBeiträge
1Modernes Haus gekauft. Dach nicht gut gedämmt? 12
2Dämmung Fertighaus nachisolieren, Eigenleistung, Styropor günstig 19
3Betondecke Obergeschoss dämmen / Worauf achten? 17
4Sommerlicher Wärmeschutz und winterliche Dämmung - Erfahrungen? 14
5Lohnt sich Dämmung über Neubau-Standard hinaus? 34
6Dampfsperre am Dach diffusionsoffen? Ja? Nein! 16
7Dach auf einmal zu klein für Kontrollierte-Wohnraumlüftung! 54
8Spitzbodenausbau in Neubau planen - Heizung, Lüftung, Dämmung? 14
9Dach dämmen: Flocken, Platten oder Wolle 17
10Plan für Altbau-Dämmung machen - Wie vorgehen? 149
11Dämmung sinnvoll bei Poroton Ziegel? 19
12Nachbar baut Gartenhaus, Dach ragt über Grundstücksgrenze 21
13Zusätzliche Dämmung im Ytong-Keller (36er) ?? 16
14Perimeterdämmung / Dämmung Bodenplatte / Ziegelbreite / Fenster 10
15Was ist sinnvoller Wärmepumpe oder Dämmung 33
16Bankbürgschaft vom Dachdecker wegen Mängeln am Dach 16
17Dach mit Photovoltaik oder anders investieren Erfahrungen? 19
18Buntes Dach !? 10
19Dämmung der obersten Geschossdecke 17
20Einfamilienhaus (2Etagen+Wohn-Keller+ausgebautes Dach) etwa 200qm -Änderungen 162

Oben