[ strom] in Foren - Beiträgen

Angebotsvergleich Heizung - Bitte um eure Erfahrungen

[Seite 3]
... kann jeder für sich mit seinen eigenen Tarifen nachrechnen und dann für sich entscheiden. Wer wirklich einen extrem günstigen WP-Tarif für Strom bekommt, wird das erkennen und berücksichtigen können. Für alle anderen, und das dürfte die überwältigende Mehrheit sein, stellt sich die Lage aber ...

[Seite 5]
Das kann ich nicht beurteilen, das kommt die nächsten Jahre auf... Aber Strom kann ich selbst herstellen, Gas eben nicht und wer weiß was mit CO2 Steuer noch alles auf uns zu kommt!

[Seite 6]
1) Abhängig von deinen persönlichen Einkommensverhältnissen (Steuersatz, Gewerbe) ist der eigene Strom NICHT kostenlos, sondern muss mit Einkommensteuer und Umsatzsteuer versteuert werden. Hast du das mal genau und fair nachgerechnet? Wie teuer ist die kWh eigenen Stroms allein durch Steuern bei ...

[Seite 8]
... kann diese Feindschaft gegenüber Erdgas nicht nachvollziehen. Wir werden absehbar noch viele Jahrzehnte ohne Erdgas nicht auskommen. Falls Strom irgendwann nachhaltig ist, könnte man einfach mit Strom heizen -- vorausgesetzt, er wird nicht künstlich verteuert (was wohl leider so sein wird). Das ...

[Seite 9]
Ich denke Du hast Dir Anlagen ohne vollständiges Betriebsjahr angeschaut. Die 1000kWh Strom sind viel zu optimistisch. Wir kommen mit PV mit der Geisha auf die 1000kWh Strom im Zukauf im Jahr, aber das ist kein Selbstläufer und auch kein Durchschnitt. Davon ab stimme ich Dir zu. <3t€ für die WP ...


Gaspreise - Wo ist es noch erschwinglich?

[Seite 39]
... den ich mal kurz reingezappt bin. Da ging es um die Strompreisfindung für die Erzeuger, den Strommarkt in der EU, das DE seit Jahren Überschuss an Strom erzeugt. Aktuell laufen die Gaskraftwerke in Deutschland ja wie bescheuert um damit fehlender Strom in Frankreich auszugleichen (ich glaube es ...

[Seite 59]
Ich fürchte, vereehrte Sum sum biene, deine jetzigen Kosten für Gas und Strom werden sich mindestens binnen Jahresfrist mehr als verdoppeln. Wenn du jetzt 380 euro bezahlt werden es sicherlich 800 Euro werden. Vermutlich sogar noch mehr. Ich würde mich auf etwa 1000 Eruo monatlich einrichten. Oder ...

[Seite 70]
Ja wir sind heutzutage in Sachen „saubere Energie“ bedeutend weiter als vor 20 Jahren. Des Weiteren haben wir aktuell eben keine Probleme mit Strom sondern mit Gas. AKW‘s liefern jedoch ersteres und helfen uns in der aktuellen Lage nur bedingt bis gar nicht da sie kein Gas liefern oder produzieren ...

[Seite 3]
... Ergänzung: Selbst wenn man nicht daran glaubt, dass es funktioniert, wäre uns schon sehr viel geholfen, würden wir nur die Zeiten mit fossilem Strom überbrücken, die nicht von EE abgedeckt werden können. Damit wären wir schon zu 80% mit der Energiewende fertig und hätten für die letzten 20 ...

[Seite 4]
... kommen kann, muss die fossile Reservekapazität 100% des Strombedarfs abdecken. Das hat doch schon einmal die unvermeidbare Konsequenz, dass der Strom bei uns immer mindestens doppelt so teuer sein wird wie in einem Land, das sich nur ein einziges, aber grundlastfähiges Stromerzeugungssystem ...

[Seite 17]
... Wohnraum" aber erledigt. Wie ist denn der aktuelle Stand? Wir bekommen es nicht mal auf die Kette die Stromtrassen zu bauen um den EE-Strom durchs Land zu transportieren. Die werden witziger weise oft von denen blockiert die aber grünen Strom haben wollen. MMn fehlt hier einfach eine ...

[Seite 18]
In D gilt: um 1 KW EE-Strom zu haben benötigt man knapp 1 KW aus fossilen Kraftwerken. Is eben so. Speicher (auch Pumpwasser) in solchen Dimensionen gibt es nicht und ist außer bei PowerPointlerm ("Digitalisierung", "Angebotsorienthiertheit", "Virtuelle Kraftwerke" usw) nicht absehbar. Nochmal ...

[Seite 19]
... und bei Wolken sind PV-Erträge nicht null, aber ja, selbstverständlich deutlich geringer, was sicherlich ein Problem ist, wenn vermehrt über Strom geheizt wird). Aber hast du irgendwas, wo man dazu mal was nachlesen kann? Ansonsten verstehe ich deinen Vorschlag grob richtig mit "für die ...

[Seite 20]
... Thorium), hier existieren keine deiner genannten Probleme mehr. Wenn nicht bei uns so werden wir halt den Strom von unseren Nachbarn (dann auch gerne aus solchen der 3. Generation mit Problemen wir von dir geschildert) importieren, dafür mehr zahlen, hey aber wenigstens können wir Haltung ...



Oben