Vorbereitung Smarthome im Neubau

4,00 Stern(e) 24 Votes
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 3 der Diskussion zum Thema: Vorbereitung Smarthome im Neubau
>> Zum 1. Beitrag <<

S

Strahleman

Auch wenn es hier kaum welche hören wollen. Funk.
Ja, das wäre auch die Alternative und auch meine ursprüngliche erste Wahl (mit EnOcean-Aktoren und Schaltern), die bei mir auf der Liste steht. Bin da halt immer noch hin und her gerissen. Man hört ja doch immer wieder, dass es Verbindungsabbrüche gibt, Aktoren nicht richtig schalten und das Suchen und die Wahl einer Basis-Station, an die ich alle gewünschten Komponenten koppeln kann... Da denk ich mir halt manchmal: "Ne einfache KNX nur für Raffstores und bisschen Licht und man hat den ganzen andren Sch... nicht."

Ich wette 90% der Hausinstallationen oder sogar mehr mit KNX sind auch nicht wirklich smart.
Ist zwar dann alles weit entfernt von Smart aber womöglich reicht das für deine Zwecke.
Das ist es halt. Ihr habt z.T. ja wirklich smarte Häuser und da verstehe ich den Aufwand, die Mehrkosten und den Einsatz zu 100 Prozent. Wir wollen einfach nur ein paar wenige Dinge für uns haben (Sammelstelle für Raffstore-Steuerung und "Raffstore-Gruppen" erstellen, ...).

Falls du einen Anbieter haben willst den ich dafür benutzt habe dann gerne PN.
Sehr gerne! Ich kann leider noch keine PN schreiben, mir fehlen noch 15 Beiträge
 
T

tumaa

Tag zusammen,

ich hatte bereits ein Angebot von einem Smarthome-Anbieter , ich wollte das pure KNX, das Angebot sollte verändert werden, doch es war noch immer kein richtiges KNX , was mir Mehrere danach gesagt haben.

Hatte auch vorher an Vorkehrungen gedacht, doch ich hatte immer wieder gelesen, dass das sinniger ist, wenn man es von Anfang an macht.

Wie bin ich vorgegangen ?

- Raumbuch gemeinsam mit einem IT-Sys. erstellt (dort wird aufgelistet, wie jeder Raum ausgestattet werden sollte)
- Verteilerplanung , Materialliste, klemmplan etc. fertigen lassen, ebenfalls vom IT-Sys.

Anschließend bin ich zu meinem Elektriker gegangen und habe es ihm in die Hand gedrückt.

Nun weiß er, wie er vorgehen muss, er hat es von Anfang an gesagt , dass er keine Erfahrungen mit KNX hat und wollte damit anfangen .


Die Programmierung wollte mein Bruder durchführen, ansonsten komme ich erneut auf den IT-Sys.-Menschen zurück .
 
G

guckuck2

Mit Eigenleistung kann man alles klein rechnen.

Für diese gewünschte Insellösung geht natürlich auch KNX und es braucht auch kein helles Kerlchen, sowas Minimalistisches umzusetzen. Da geht eine ETS Lite oder Inside und 4-5 Stunden Zeit. Schalter nimmst du etwas für 55mm Rahmen, dann brauchst dir da auch keine großen Gedanken machen.

Funk sage ich aber auch hier, ist keine valide Option. Du weisst einfach vorher nicht, ob die Reichweite passt. Gerade Gruppenfunktionen können bei Funklösungen schön auf die Nase fallen, wenn Kommandos nicht alle Empfänger erreichen. Wenn, dann mit WLAN arbeiten.

Wenn du mal die Räume benennst mit Anzahl der darin enthaltenen Raffstores, kann man das Material mal überschlagen.
 
S

Strahleman

Wenn du mal die Räume benennst mit Anzahl der darin enthaltenen Raffstores, kann man das Material mal überschlagen.
Die Räume findest du am einfachsten in meinem Thread zum Grundriss: https://www.hausbau-forum.de/threads/Doppelhaushälfte-ca-145qm-mit-satteldach-verbesserungspotential-im-Bad.32108/
Es geht v.a. um insgesamt 12 Raffstores/Rollläden an allen Fenstern im EG und OG sowie Licht im Koch-/Ess-/Wohnbereich und Diele+Flur OG. Beim Rest wollten wir entweder einfache Dimmer verbauen oder konventionelle Schalter/Taster.

Ich bin beim Überschlagen der Preise für KNX-Geräte auf etwas über 900 Euro gekommen (KNX-Stromversorgung, IP-Gateway, 12x Jalousieaktor, + Puffer für Taster) gekommen. Dazu kommt noch der größere Verteilerkasten. Die Kosten für die Kabelinstallation wäre interessant. Schlitze stemmen und Leerrohre verlegen müsste ich machen lassen (würde ja aber so oder so gemacht werden), Bus-Leitung einziehen könnte ich dann in EL machen.
 
D

Detlev69

Ich bin beim Überschlagen der Preise für KNX-Geräte auf etwas über 900 Euro gekommen (KNX-Stromversorgung, IP-Gateway, 12x Jalousieaktor, + Puffer für Taster) gekommen.
Wenn du wirklich nur alle Rollläden/Jalousien gruppenweise steuern willst, dann schau dir mal die Lösung von Somfy mit Funk-Rollladenmotoren an. Die haben eine pfiffige Steuerung dazu und das kostet beträchtlich weniger.

KNX nur dafür lohnt sich echt nicht. Du müsstest KNX entweder richtig durchziehen, also alle Schalter und Geräte, oder es besser sein lassen. Die Einarbeitung in die Programmierung von KNX ist auch nicht ohne und du willst doch nicht von einem Installateur abhängig sein.

Ich selbst finde KNX toll und plane gerade ein Smarthome. Aber dann auch richtig. Halbe Sache vertragen sich nicht so gut miteinander.
 
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Im Forum Smarthome gibt es 134 Themen mit insgesamt 3276 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Vorbereitung Smarthome im Neubau
Nr.ErgebnisBeiträge
1Smarthome System für Einfamilienhaus, Rollläden, Licht KNX / Free@Home 57
2Lohnt sich KNX bei "nur" Raffstore-Steuerung, FBH, PV, KWL? 18
3SmartHome ein muss? myGekko, KNX oder Z-Z-Wave? 59
4KNX-Vorbereitung Neubau mit GU - Was muss ich alles mitbedenken 25
5Smarthome KNX Automatisierung anhand des Grundriss möglich? 81
6Standard-Elektroinstallation oder mit KNX-Lösung 73
7KNX-Planung bei Bau mit Bauträger 23
8KNX-Einstieg - Verständnisfragen 83
9KNX nur vorsehen, aber wie? Welche Rollladenmotoren? 45
10Planung eines einfachen KNX-Systems - Welche Möglichkeiten gibts? 78
11KNX vom Elektriker ohne Programmierung 67
12KNX sinnvoll für Rollladen-, Heizung-, Lichtsteuerung? 12
13Abschätzung Kosten KNX Automation 18
14Smarthome Rollladen / Raffstores mit konventioneller Elektrik 79
15KNX Hausautomation Erfahrungen – Welche Alternativen? 31
16KNX-Beratung / Systemintegrator im Rhein-Neckar-Kreis 97
17KNX im Haus selbst planen und teilweise umsetzten? 23
18BAFA V 4.0 Heizung + KNX Bauteile 26
19KNX-Smarthome Türsprechanlage Empfehlung - Einfamilienhaus 31
20KNX System - Ist dieses Produkt das richtige für mich? 239

Oben