Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
120
Gäste online
955
Besucher gesamt
1.075

Statistik des Forums

Themen
29.848
Beiträge
387.157
Mitglieder
47.399

Reihenendhaus mit GÜ in Eigenregie bauen

4,80 Stern(e) 64 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Auch von mir alles Gute zum Einzug! Vor allem, dass euch das Wasser in Zukunft verschont, das sich da neulich noch den Weg nach innen gebahnt hatte...

Ich hatte bei meinem neu verlegten Boden (auch direkt auf dem Estrich) auch einige Stellen, an denen er gefedert hat. Das hat sich im Lauf einiger Monate gebessert, mein Bauleiter meinte damals "das legt sich noch" und Recht hatte er. Vielleicht nicht 100%, aber 80% und es stört mich nicht mehr.
Wenn jetzt eh schon Möbel drin stehen, würde ich abwarten - und sehen, wie sich der Leidensdruck entwickelt ;).
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Spannend wird es wieder, wenn das Mittelhaus beginnt. Thema „Kran mit Last über unser Haus schwenken“ war in der letzten Woche zusammen mit seinem Rohbauer bereits eine erste interessante Diskussion. ;-)
Das Thema hatten wir persönlich zwar nicht, aber diverse Nachbarn hier im (großen) Neubaugebiet.
Ich sage mal so, die Bedenken sind ziemlich unsinnig. Es gab natürlich nie einen Schadensfall. Aber was wäre wenn ... Schäden merkt man häufig auch nicht sofort und dann könnte gestritten werden, ob das schon so war oder nicht. Da hilft dann eine schriftliche Vereinbarung mit Fixierung eines gemeinsam aufgenommenen Zustands.
 
Was denkt ihr? Wir haben ba noch immer das Problem, dass keiner der Nachbar so richtig mit seinem Bau beginnen möchte. Daher ist die Gestaltung des Außenbereichs schwierig.

Unser Galabauer hatte die Idee, dass wir zum Mittelhaus L-Steine setzen (2,80m Länge) um dann den Eingangsbereich bis zum Hausende zu pflastern. Die seitlichen Stellplätze dann erst, wenn der Nachbar dann gebaut hat.

Macht das Sinn auf zweimal zu pflastern?
 

Anhänge

Oben