Planung/Grundriss EFH (ca. 140 qm, Keller, EG, DG)

4,10 Stern(e) 7 Votes
Was müsst ihr denn alles abstellen? Ein Keller ist grundsätzlich sinnvoll, aber nicht, wenn er zu Lasten des Wohnraumes geht. Das Haus 1,5 Meter länger gemacht, bringt gleich 30m³ Wohnfläche. Da kann man schon einiges drin unterbringen. Zudem spart man sich eine Treppe. Die Haustechnik von heute macht doch kaum Krach und Dreck sowieso nicht, Platz braucht sie auch nicht viel. Ich hab einen Keller, versuche meiner Frau aber auch Schmackhaft zu machen, dass die Waschmaschine ins OG gehört (wo Platz dafür wäre). Dies würde viel Treppenlaufen ersparen und hat nur Vorteile. Man lässt die ja meist nicht nachts laufen. Da kommen dann aber so Argumente wie "die macht Krach", "das sieht doof aus", "wenn die mal undicht ist, steht das ganze Haus unter Wasser", "die macht Dreck", etc. bis dann letztendlich die Aussage kommt: "Die Waschmaschine gehört in den Keller!". Dann aber einen Wäscheschacht haben wollen, damit man nicht immer die Körbe in den Keller tragen muss.

Lange Rede, kurzer Sinn: Früher war alles anders, aber heute hat man ganz andere Möglichkeiten und muss sich manchmal einfach frei von alten Strukturen machen um zu viel besseren Lösungen zu kommen.
Hi bibo,

da wir nicht das größte Grundstück haben, ist es nicht so einfach das Haus einfach 1,5 m größer zu machen. Nen kleinen Garten zum spielen etc. will man ja auch noch haben.

Im Keller bei der Waschmaschine kann man dann auch zum Beispiel mal die verschwitzten Sportklamotten hinlegen bis zu nächsten Wäsche ohne das es gleich zu sehr im Wohnraum muffelt
Die Gartenmöbel würden zum überwintern in den Keller kommen etc.
Wir lassen uns ihn auf jeden Fall mal mit anbieten und wenn es finanziell drin ist würden wir schon gern einen Keller haben.

Wir haben uns eure Anregungen und Anmerkungen noch mal durch den Kopf gehen lassen und haben den Grundriss überarbeitet.

Ich kann euch leider nur unsere leinhafte Handzeichnung geben mit der wir beim BU waren. Einen richtig gezeichneten bekommen wir dann erst, aber vom Prinzip her sollte alles zu erkennen sein. Maßstab ist 1:100 angesetzt. Die Sichten sind....naja...Zeichnen erste Klasse Grundschule aber besser kann ich nicht.

Wir werden jetzt auch auf 2 volle Geschosse gehen. Danke noch mal an ktb09.

Wir haben den Hauseingang und die Garage jetzt verbunden und damit nur noch einen Eingang und eine Weg durchs Haus. In diesem Eingangsbereich haben wir dann auch eine Garderobe eingeplant.
Die Treppe ist weiterhin mit Podesten aber in einer anderen Form. Diese Form passt unserer Meinung nach besser zum Haus, da diese mehr in die breite geht und nicht zu sehr ins Haus reinragt. Ansonsten haben im EG jetzt auf den Abstellraum verzichtet, da die Küche größer geworden ist und wir jetzt eine Garderobe im Eingangsbereich geplant haben. Dadurch ist der Wohn-/Essbereich noch etwas großzügiger geworden.

Im OG ist die Ankleide jetzt etwas größer und auch nutzbar, die Kinderzimmer etwas kleiner und das Bad, hoffentlich so oder so ähnlich umsetzbar.

Könnt ihr euch die Zeichnungen mal anschauen und evtl. im Vorfeld noch Hinweise dazu geben bevor der BU diese in einen Plan umsetzt?

Vielen Dank schon mal
 

Anhänge

Wenn die Garage hier Randbebauung ist, kann es passieren, dass es nicht genehmigt wird, da die Garage nicht eigenständig ist.
Das hat etwas mit den Abstandsflächen zu tun.
Wir hatten die letzten Tage gerade einen Thread, wo der TE dahin nachfragte, ob man es nachvollziehen kann, dass das Bauamt keine Genehmigung gab.
Nur mal so als Info. Bitte mal nach dem Thread suchen!

So, wie ich es aber verstanden habe, wäre es möglich, wenn die Ecke in der Garage zum Wohnbereich gehört, also abgetrennt von der Garage.
 
Der Thread ist mir auch gleich eingefallen. Und, ich würde auf die direkte Tür in die Garage verzichten. Gibt dann auch mehr Stellfläche in der Garage (Fahrräder usw). Verbunden seid ihr ja durch das vorgezogene Dach, es muss also keiner erst naß werden, wenn man aus der Garage kommt.

Grundsätzlich finde ich den Grundriss sehr viel besser. Ich mag ja auch Podesttreppen . Befürchte aber, dass es beim korrekten Zeichnen an ein oder zwei Stellen etwas eng werden könnte.

Ich weiß, ihr wollt den Erker als Gestaltungselement ... ich würde jedoch statt Erker .. der hier ja auch keinen so richtigen Nutzen hat, lieber die gesamte Hauswand 30 bis 40 cm rausziehen. Das könnte auch im OG die entscheidenden cm für die Bad/Kind2-Türen liefern. Und Küche kommt es auch zugute.

Man kann Fassade ja dann auch durch Farbe oder Material gestalten.

--------------
Was mir noch aufgefallen ist, das ganze wird ja rund 19 bis 20 m breit ... wie sind denn die Grundstücksmaße?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Also da sind ja schon fast Welten dazwischen. Und sehr hübsch anzuschauen.

Was ich aber noch zu bedenken gebe, absolut keine stellflächen für Staubsauger Getränkekisten usw. Alles muss aus dem Keller geholt werden.

Wenn alles im reinen gezeichnet ist könnte es an manchen stellen eng werden, überlegt euch den Vorbau Plan links zu verlängern. Dadurch könntet ihr im Esszimmer viel Platz gewinnen. Das darüberliegende kizi würde profitieren und ihr könntet das Bad vergrößern.
 
Der Thread ist mir auch gleich eingefallen. Und, ich würde auf die direkte Tür in die Garage verzichten. Gibt dann auch mehr Stellfläche in der Garage (Fahrräder usw). Verbunden seid ihr ja durch das vorgezogene Dach, es muss also keiner erst naß werden, wenn man aus der Garage kommt.
Die direkte Tür zur Garage finden wir ganz praktisch, aber du hast natürlich recht, ohne diese würde es noch mal mehr Stellfläche geben, sowohl in der Garage als auch in der Garderobe. Müssen wir mal noch drüber nachdenken. Ist ja jetzt schon mal um einiges mehr Garderobe als im Ersten Entwurf

Grundsätzlich finde ich den Grundriss sehr viel besser. Ich mag ja auch Podesttreppen . Befürchte aber, dass es beim korrekten Zeichnen an ein oder zwei Stellen etwas eng werden könnte.
Ja, glaub von der Breite her fehlen Paar cm, aber da darf sich der Planer unsere BU etwas anstrengen. Aber ich denke die sollten irgendwo noch rausspringen.

Ich weiß, ihr wollt den Erker als Gestaltungselement ... ich würde jedoch statt Erker .. der hier ja auch keinen so richtigen Nutzen hat, lieber die gesamte Hauswand 30 bis 40 cm rausziehen. Das könnte auch im OG die entscheidenden cm für die Bad/Kind2-Türen liefern. Und Küche kommt es auch zugute.

Man kann Fassade ja dann auch durch Farbe oder Material gestalten.
Ist zur Not ne Überlegung wert, aber wenn es irgendwie geht, würden wir schon gerne einen Erker haben. Uns gefällt die Optik von außen und ist mal was anderes. Viele neue Häuser sind sonst nur rechteckig. Von der Gesamtgröße wollen wir auch nicht viel mehr Wohnfläche haben. So 140 - 145 qm reichen uns vollkommen.


Was mir noch aufgefallen ist, das ganze wird ja rund 19 bis 20 m breit ... wie sind denn die Grundstücksmaße?
Danke für den Hinweis. Hab mal ausgemessen und war am Grundstück, müsste eigentlich grad noch so reinpassen. Aber müssen wir dann mal richtig einzeichnen lassen im richtigen Verhältnis.

Also da sind ja schon fast Welten dazwischen. Und sehr hübsch anzuschauen.

Was ich aber noch zu bedenken gebe, absolut keine stellflächen für Staubsauger Getränkekisten usw. Alles muss aus dem Keller geholt werden.

Wenn alles im reinen gezeichnet ist könnte es an manchen stellen eng werden, überlegt euch den Vorbau Plan links zu verlängern. Dadurch könntet ihr im Esszimmer viel Platz gewinnen. Das darüberliegende kizi würde profitieren und ihr könntet das Bad vergrößern.
Danke dir für deine Hinweise. An einen Stellplatz für Staubsauger und Putzsachen etc. haben wir auch schon gedacht. Aber deswegen jetzt irgendwie nen Abstellraum einquetschen? Zum Glück ist unser Vorwerk Staubsauger nicht so groß, so dass er auch relativ Satzsparend in einem Schrank in der Garderobe, evtl. im WC/DU oder in einem Schrank bei der Treppe Platz haben würde.
Getränkekisten haben wir eigentlich schon immer im Keller stehen und holen immer einen Korb voll hoch wenn wir was brauchen. Das sind wir gewöhnt und eine schöne Treppe geht man ja auch gerne

Esszimmer finden wir eigentlich schon relativ großzügig und wie gesagt, viel größer als 140 - 145 qm wollen wir eigentlich nicht werden. Aber du hast recht, ein Paar Ecken sind knapp gezeichnet, bin gespannt wie es der BU bei der Reimzeichnung umsetzen kann.

Ich stell euch den gezeichneten Plan dann gerne vor
 
... würden wir schon gerne einen Erker haben. Uns gefällt die Optik von außen und ist mal was anderes. Viele neue Häuser sind sonst nur rechteckig.
Ähh, gerade das stimmt nicht; wie das hier schon so schön genannt wurde: warum müssen die Häuser heute alle solche Warzen haben?
Also Erker ist gerade hipp und ich empfinde es so, als würden alle Häuser auf Teufel komm raus einen Erker bekommen müssen, ob er was bringt oder nicht.
So ein Erker kann ein tolles Gestaltungselement sein, aber er sollte nie sinnbefreit sein, also auch für das Wohnen selber einen Vorteil bringen. Das ist hier aber nicht der Fall, von daher: entweder so anlegen, daß er auch wirklich genutzt werden kann, oder weg lassen. Spart Kosten und Energie.
Gestalterisch kann man ja auch ohne Erker viel machen, damit das Haus nicht "langweilig" wird, ob das ein Holzelement ist, farblich etwas gespielt wird oder eine gestalterisch interessante Überdachung, da gibt es viele (und preisgünstigere und energetisch bessere) Möglichkeiten. Klammert euch nicht so an diese "Warze"
 

Ähnliche Themen
31.07.2016Grundriss EFH, ~180m², Keller mit SatteldachBeiträge: 80
13.05.2019Grundriss EFH, 140 qm mit KellerBeiträge: 40
19.04.2018Grundriss Einfamilienhaus (ca. 170 qm) mit Garage - HanglageBeiträge: 35
17.03.2014Meinungen f. Grundriss EFH ca. 160qmBeiträge: 29
25.11.2019Neubau EFH ca. 174 m² Grundriss ArchitektBeiträge: 55
02.12.2019EFH (2Etagen+Wohn-Keller+ausgebautes Dach) etwa 200qm -ÄnderungenBeiträge: 162
04.05.2019Grundriss für Haus am Hang (EG und Wohn-UG) mit Max. 150m²Beiträge: 58
20.01.2019Grundriss EFH in Rheinland-PfalzBeiträge: 53
12.05.2014Ideenfindung für Grundriss 120m2 EFHBeiträge: 12
15.01.2019Erster Grundriss EFH - Eure Ideen auch zum GrundstückBeiträge: 33

Oben