Kabel Deutschland & Telekom sinnvoll??

4,70 Stern(e) 6 Votes
A

Ahnungslos

Ich werde demnächst mit den bauen beginnen und jetzt stellt sich folgende Frage für den Hausanschluss.

Wir planen mit einer SAT-Schüssel für den Fernseher und Internet bzw. Telefon wollen wir über Kabel Deutschland machen.

Würdet ihr euch dann trotzdem noch zusätzlich eine Telekomleitung ins Haus legen lassen? Oder muss man das sogar?

Ich will mit der Telekom eigentlich nichts mehr zu tun haben, habe aber auch keine Lust von einem Anbieter abhängig zu sein. Würdet ihr in den sauren Apfel beißen, einen Anschluss legen und bezahlen, den ihr vielleicht nie nützen werdet?
 
P

perlenmann

Du machst Dich dann von KD abhängig.
Die DTAG legt dir ja nur das Kabel, letztendlich kannst Du ja woanders bestellen.
Kostet 384€! Ich würde (habs auch) es machen. Hab dafür aber kein Kabel, da ich ja SAT will.
 
emer

emer

Ich würde auch beides legen lassen. Wie "Perlenmann" schon sagt, legt die Telekom ja nur das Kabel. Und aufgebaggert ist eh einmal.
 
Der Da

Der Da

lass in jedem fall legen. Was machst du, wenn irgendwann dein Chef sagt: Junge du machst ab sofort ab und zu Homeoffice, und ich zahl dir den Internetanschluss zu Hause (wie das aktuell mein Chef macht) Und dieser Internetanschluss muss wegen Verträgen von der Telekom sein. Dann haste die A-Karte, und musst ggf. alles neu aufbaggern.

Klar wird dich dein Chef dazu kaum zwingen können, aber ich nutze Homeoffice gerne als Chance, mal etwas weniger im Berufsverkehr zu stecken

Oder anderes Szenario, du bekommst Leistungsprobleme bei Kabel Deutschland. Was dann? Oder die werfen dich aus dem Vertrag, weil dein Kind einen monatlichen Traffic von 100 Gigabyte verursacht.
(Ich habe diese Drohung von KabelBW schon bekommen, weil ich eine eigene Linux Distribution verteilt habe, und über 3 Monate massive Trafficspitzen hatte)

Also ich würd die 400 € investieren, oder dir kostenlos eine Außenstelle ans Haus basteln lassen. Für den Fall der Fälle.
 
W

Wastl

Hast du bei Kabel Deutschland schon nachgefragt? In unserem Neubaugebiet wurde kein Kabel verlegt, bzw uns wurde nicht mal ein Angebot gemacht, sondern das Verlegen wurde abgelehnt.
 
A

Ahnungslos

Vielen Dank erst mal für die Antworten.

Ich sehe es ja eigentlich auch so. An der Stelle sollte man vielleicht nicht sparen

@Wastl: Ne, ich hab noch nicht telefonisch nachgefragt sondern nur einen Verfügbarkeitscheck übers Internet gemacht. Laut diesem klappt das, allerdings hab ich gestern gehört das es bei unseren zukünftigen Nachbarn wohl Probleme mit dem Telekomanschluss gab. Anscheinend hat die Telekom bei Ihnen nicht angeschlossen. Aber da werd ich mal nachfragen
 

Ähnliche Themen
14.01.2018Kabel Deutschland oder Telekom oder beidesBeiträge: 14
19.02.2021Telekom Hybrid oder Vodafone Kabel - Vor- & Nachteile für InternetBeiträge: 37
01.01.2016Kosten Hausanschluss Kabel Deutschland und Telekom?Beiträge: 39
05.12.2018Streit zwischen Telekom und Stadtwerken - HausanschlussBeiträge: 10
07.10.2014Auf Telekom Anschluss verzichtenBeiträge: 30
06.11.2018Hausanschluss: Telekom möchte Weiße Wanne nicht durchbohrenBeiträge: 17
11.04.2021Ein Leerrohr für die Telekom einplanen?Beiträge: 21
03.01.2021Probleme mit der Telekom. Querkabel?Beiträge: 33
12.11.2020Internetanschluss: Deutsche Telekom vs. KabelnetzBeiträge: 33
30.03.2020Telekom FTTH - Was wird benötigt?Beiträge: 30

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben