Finanzierungsangebote für Neubau - Volksbank, Sparkasse

4,90 Stern(e) 21 Votes
P

pat2019

Hallo liebe Forengemeinde,

wir stecken mitten in den Planungen für unser Bauvorhaben und klären aktuell die Finanzierung.
Dazu waren wir bereits bei diversen Banken vor Ort, hatten einen Termin bei Interhyp und ein Gespräch mit Dr. Klein.

grobe Eckdaten zum Haus und zu uns:
Einfamilienhaus mit 165qm (KFW 55) mit Carport, schlüsselfertig für 330.000 Euro
Grundstück: 54.000 Euro (variabel finanziert: Restschuld 50.000 Euro, aktuell 0,75% Zinsen)
Baunebenkosten (siehe Anhang): 75.000 Euro
macht einen Finanzierungsbedarf von 450.000-455.000 Euro

Eigenkapital sind ca. 20.000 Euro vorhanden
Haushaltsnetto: 5516 Euro (Sie: 2986 €, Er: 2530 €)

Folgende Varianten wurden uns bisher angeboten.

Volksbank:
1. 300.000 Euro Darlehen (R+V Versicherung), Zinsbindung 30 Jahre, effektiv 1,55 %, 5 % Sondertilgung p.a. möglich, 3 Tilgungswechsel möglich, 12 Monate bereitstellungsfreie Zeit
2. 120.000 Euro KfW-Kredit (0,95%, 30 Jahre Laufzeit, 1 Jahr tilgungsfrei, 10 Jahre Zinsbindung), Restschuld nach Ende der Zinsbindung: 86.229 Euro
3. 30.000 Euro Darlehen der Volksbank, 10 Jahre Zinsbindung, nom. 1,25 % 10 % Sondertilgung p.a. möglich, 12 Monate bereitstellungsfreie Zeit
Monatliche Rate 1363,40 Euro

Sparkasse I:
1. 250.000 Euro Sparkasse, Zinsbindung 30 Jahre, effektiv 1,51 %, Restschuld nach Ende der Zinsbindung: 68.502 Euro, 12 Monate bereitstellungsfreie Zeit
2. 120.000 Euro KfW-Kredit (0,95%, 30 Jahre Laufzeit, 1 Jahr tilgungsfrei, 10 Jahre Zinsbindung), Restschuld nach Ende der Zinsbindung: 86.229 Euro, 12 Monate bereitstellungsfreie Zeit
3. 80.000,00 EUR Sparkasse, 15 Jahre, effektiv 1,37 %, Restschuld nach Ende der Zinsbindung: 55.519 Euro, 12 Monate bereitstellungsfreie Zeit
Monatliche Rate 1347,14 Euro

Sparkasse II:
1. 200.000 Euro LBS-Vorfinanzierungskredit Bausparer "Zuhause Spezial", Sollzinssatz in Ansparphase 0,84% für 15 Jahre, Zinssatz für das Darlehen liegt bei 1,80% auf weitere 15 Jahre -> effektiv 1,44% für 30 Jahre Zinssicherheit, 6 Monate bereitstellungsfreie Zeit
2. 120.000 Euro KfW-Kredit (0,95%, 30 Jahre Laufzeit, 1 Jahr tilgungsfrei, 10 Jahre Zinsbindung), Restschuld nach Ende der Zinsbindung: 86.229 Euro
3. 130.000,00 EUR Sparkasse, 15 Jahre, effektiv 1,19 %, Restschuld nach Ende der Zinsbindung: 88.099 Euro, 9 Monate bereitstellungsfreie Zeit
Monatliche Rate 1363,57 Euro

Das Angebot mit dem LBS-Vorfinanzierungskredit klingt fast zu schön um wahr zu sein. Wenn die Bausparsumme nach 15 Jahren erreicht ist, können wir entscheiden, ob wir das Darlehen zu 1,8% in Anspruch nehmen oder nicht. Dennoch stehe ich dem kritisch gegenüber und tendiere eher zu den "normalen" Annuitätendarlehen.
Uns ist eine lange Zinsbindung wichtig. Das Angebot der Volksbank war das erste und klang für uns nicht schlecht.
Ich denke, dass wir hier den 3. Baustein nicht in Anspruch nehmen müssen und das variable Darlehen vom Grundstück weiterführen können. Das müssten wir noch klären.
Angebote von Dr. Klein stehen noch aus.

Was haltet ihr von den Angeboten? Hat jemand schon Erfahrungen mit dem LBS-Vorfinanzierungskredit/Bausparer?

Viele Grüße
finanzierungsangebote-fuer-neubau-volksbank-sparkasse-442320-1.PNG
 
Y

Ybias78

Bei der Summe würde ich evtl 20 Jahre Zinsbindung mit etwas höherer Rate machen. Da dürfte der Zinssatz entsprechend niedriger sein.
 
H

Hausbau2022

Und ohne Bausparer bitte...Da wird Provision fällig und Interessant wäre die monatliche Einzahlungssumme, ob er überhaupt zum Zeitpunkt Zuteilungsreif wird...
 
O

Oetti

Und ohne Bausparer bitte...Da wird Provision fällig und Interessant wäre die monatliche Einzahlungssumme, ob er überhaupt zum Zeitpunkt Zuteilungsreif wird...
Die in dieser Konstellation zu zahlende Provision bekommst du doch im Endeffakt über die Wohnungsbauprämie wieder und je nach Laufzeit auch deutlich mehr. Dadurch dass die Grenzen für Wohnungsbauprämie ab 2021 deutlich angehoben werden, sollte der TE diese in Anspruch nehmen können.
 
G

guckuck2

Die Zinssätze Variante 1 und 2 sind ja nicht schlecht. Ich würde mich aber massiv an diesem Prinzip der drei Bausteine stören. Du wirst quasi gezwungen sein, die Prolongationsangebote anzunehmen. Meins wäre das nicht.
Variante 3 mit Bausparer ist mir wie immer zu intransparent. Die Effektivzinssätze sind meist gemogelt und nicht nachvollziehbar. Da bliebe ich stets skeptisch.

Tatsächlich ist das das Problem der Wunsch nach 30J Bindung und gleichzeitig 100% Finanzierung. Das macht die Auswahl eher eng.
Die Tilgung liegt gerade mal bei 2%, die Annuität ca. 3,6%. Die Finanzierung hat so eine fiktive Laufzeit von >35 Jahren. Das ist für mich sehr dicht am Unvernünftigen. Ich würde die Rate auf 1700€ setzen und damit neu rechnen
 
Zuletzt bearbeitet:
A

apokolok

Die in dieser Konstellation zu zahlende Provision bekommst du doch im Endeffakt über die Wohnungsbauprämie wieder und je nach Laufzeit auch deutlich mehr. Dadurch dass die Grenzen für Wohnungsbauprämie ab 2021 deutlich angehoben werden, sollte der TE diese in Anspruch nehmen können.
Wohl kaum.
Die Grenze für das zu versteuernde Einkommen für Verheiratete liegt ab 2021 bei 70k.
Bei einem Jahresnetto von mind. 66.192€ wird sich das nicht ausgehen.
 
Zuletzt aktualisiert 18.06.2024
Im Forum Sparkassen-Finanzportal GmbH gibt es 20 Themen mit insgesamt 623 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Finanzierungsangebote für Neubau - Volksbank, Sparkasse
Nr.ErgebnisBeiträge
1Zwei Finanzierungs-Angebote (Deutsche Bank vs. Sparkasse) Vergleich Beiträge: 22
2Feedback Dr. Klein Finanzierung - Kreditinstitute Fallstricke Beiträge: 33
3Kauf eines Einfamilienhauses - Finanzierung Beiträge: 21
4Finanzierungsangebot Volksbank Bausparen Erfahrungen Beiträge: 15
5Dr. Klein Baufinanzierung Erfahrungen. Beiträge: 36
6Hausfinanzierung Intehyp oder Dr. Klein? Konditionen? Beiträge: 23
7Dr. Klein Erfahrungen bei Vermittlung. Kredit von Bank genehmigt? Beiträge: 58
8Kredit für Neubau - Machbarkeit, Empfehlungen Beiträge: 11
9Finanzierung, Interhyp, Allianz und Dr. Klein Erfahrungen? Beiträge: 110
10Neubau , Finanzierung machbar? Beiträge: 10
11Sparkasse: Was tun bei Kündigung des Kreditengagements? Beiträge: 11
12Grundstück bereits finanziert - andere Bank für Hausbau möglich? Beiträge: 42
13Finanzierung Eigentumswohnung Volltilger oder nicht? Beiträge: 29
14Sparkasse Erfahrungen - Konditionen - Wo ist der Haken? Beiträge: 33
15Bewertung der Finanzierungsangebote für unseren Hausbau Beiträge: 24
16Mit oder ohne Bausparer (interessantes Modell) Beiträge: 18
17Welche Finanzierung beim Neubau? Beiträge: 12
18Bewertung Zinsangebot Sparkasse Beiträge: 17
1910 oder 17 Jahre Zinsbindung bei 250k Darlehen? Beiträge: 24
20Laufender Bausparer bzgl. Sondertilgung u. Zuteilungsreife Beiträge: 18

Oben