Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
71
Gäste online
846
Besucher gesamt
917

Statistik des Forums

Themen
31.135
Beiträge
378.624
Mitglieder
46.851

Fertighaus-Dschungel

4,00 Stern(e) 22 Votes
Hallo,

wir haben überraschend die Möglichkeit bekommen ein Grundstück zu kaufen. Da es aus der Verwandtschaft kommt wäre der Preis für uns ein echter Knaller, wir würden ca. 200 Euro / qm bezahlen müssen (bayerisch - baden-württembergischer Grenzbereich).
Leider ist das Grundstück aber nicht zu hundert Prozent optimal geschnitten, es ist 13m breit und 23m lang, also etwa 300 qm groß.

Am Wochenende waren wir in einem großen Musterhauspark und haben die verschiedenen Anbieter beschnuppert.
Besonders positiv waren die Eindrücke von Baufritz, Weberhaus, Schwabenhaus und Gussek.

Ich wollte daher nach euren Erfahrungen mit eben diesen Anbietern fragen - vielleicht auch im Hinblick auf die Kosten?
Unser Budget liegt bei etwa 450.000 Euro, abzgl. des Grundstücks verbleiben 390.000 für Haus und Baunebenkosten (Grundstück ist erschlossen). Unsere Vorstellung des Hauses liegt bei etwa 130qm - 140 qm Wohnfläche, dazu würden wir das Haus etwa 7m x 12m groß bauen. Außenanlagen können wir selbst machen, Garage ist vorerst nicht geplant. Außerdem kein Keller.

Über Anregungen würde ich mich sehr freuen!

PS: Nein, wir wollen kein Bestandsgebäude kaufen und renovieren. Zum einen gibt es das hier kaum, zum zweiten ist es unverschämt teuer wenn es doch mal was gibt (erst kürzlich: Doppelhaushälfte, Baujahr 1969, keine (!) Renovierungsmaßnahmen seit Bau außer der Fenster, die wurden 2012 erneuert, Schimmel in allen Räumen, 400qm Grundstück, kein (!) Stadtgebiet sondern in einem Dorf, verkauft im Bieterverfahren für 380.000 Euro).
 
Was sagt denn der Bebauungsplan? 300m2 ist schon extrem klein für ein EFH.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Fertighausbauer sind unflexibel und teuer. Ok, das ist vielleicht etwas übertrieben aber versucht unbedingt einen lokalen Anbieter (GU oder Architekt) Eures Vertrauens zu finden. Bei so speziellen Maßen braucht Ihr jemand, der alles bauen kann und nicht nur Rastermaß.
 

Ähnliche Themen
21.12.2019Fertighaus oder MassivhausBeiträge: 16
18.01.2019Fertighaus undicht. Fühlen uns betrogenBeiträge: 30
28.10.2018Fertighaus & Massivhaus - Einschätzung der AngeboteBeiträge: 23
21.10.2018Kampa Fertighaus aus 1978 - Doch Muffiger Geruch.Beiträge: 17
23.02.2019Fertighaus 1980 - Sehr gepflegter ZustandBeiträge: 16

Oben