Hausanschlüsse bereits einen Meter auf Grundstück?

4,20 Stern(e) 6 Votes
G

goalkeeper

Hallo zusammen,

bei unserem Neubaugrundstück werden wir lt. Bauamt für Wasser, Abwasser sowie Niederschlagwasser jeweils ein Meter Rohr während der Erschließungsarbeiten einen Meter ins Grundstück gelegt bekommen. Kosten je 1000 €/Rohr.

Dasselbe noch mal für Strom und Telekom.

Ist das Standard, dass man so weit dir Anschlüsse auf das Grundstück gelegt bekommt und bringt uns das nun einen preislichen Vorteil für die Hausanschlüsse oder ist das normal?
 
F

Fuchur

Weitestgehend normal, aber je nach Region wird das unterschiedlich gehandhabt. Der Vorteil für dich ist, dass du direkt dort anschließen (lassen) kannst und weder Straße noch Gehweg öffnen musst. Also nur Grabarbeiten über eigenen Grund.
 
A

Altai

Ich habe ja einen Rohbau (Baulücke) übernommen und da lagen Strom und Trinkwasser schon auf dem Grundstück. Die Weiterverlegung ins Haus war dann fast genau so teuer, als wenn man direkt hätte anschließen können. Also quasi doppelte Kosten. (Geht allerdings kaum anders, diese Medien braucht man ja zum Erstellen des Rohbaus)
Für Abwasser und Regenwasser wurde jetzt die Straße gesperrt und aufgebuddelt, da liegt jetzt auf meinem Grundstück ein entsprechendes Rohr und es ist nun meine Sache, die Übergabeschächte zu setzen (darf ich erst im Nachgang, weil die Höhenverhältnisse nicht ganz klar waren) und das Haus anzuschließen (Gas ist dabei auch komplett erledigt worden). Die Anwohner waren Not amused über die angekündigte zweiwöchige Vollsperrung, hat dann aber nur eine Woche gedauert...
Also alles aufs Grundstück ist in einem Neubaugebiet sicher die saubere Lösung.
 
E

Egberto

Kommt ja auch darauf an, was man selber machen kann. Ein paar Baggerstunden auf eigenem Grund und die Materialien kosten nicht die Welt.
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Es bringt den Vorteil, dass du dir die Kosten sparst um dein Grundstück an das öffentliche Netz auf öffentlichen Grund anschließen zu müssen. Da reden wir dann von 5stelligen Summen.

Ansonsten keine Vorteile. Die üblichen Anschlusskosten fallen an.
 
Zuletzt aktualisiert 18.06.2024
Im Forum Bauplanung gibt es 4861 Themen mit insgesamt 97382 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Hausanschlüsse bereits einen Meter auf Grundstück?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Grundstück / Finanzierungshöhe / Versicherung? Erfahrungen Beiträge: 10
2Grundstück in Neubaugebiet gefunden - Jetzt bauen? Beiträge: 19
3Grundstück reserviert. Finanzierung steht an Beiträge: 52
4Finanzierung mit Grundstück und Eigenkapital so machbar? Beiträge: 20
5Kosten/Planung Grundstück, Baunebenkosten Schlüsselfertig usw. Beiträge: 27
6schwieriges Grundstück -Lärmschutzverordnung? Beiträge: 16
7Grundstück finanzieren, Baubeginn in 2 Jahren. Wie finanzieren? Beiträge: 17
8Welches Grundstück sollten wir nehmen? Beiträge: 23
9Eigenheim - Grundstück Planen / Finanzierung mit Einkommen ok? Beiträge: 22
10Grundstück am Nordhang – nächste Schritte? Beiträge: 25
11Was beachten bei Hinterlieger-Grundstück? Beiträge: 10
12Optimierung 150m² Einfamilienhaus @ 470m² & 19m schmalem Grundstück Beiträge: 20
13Kaufvertrag / Teilung der Immobilie / Grundstück wie ansetzen Beiträge: 21
14Bungalow - macht das auf einem solchen Grundstück Sinn? Beiträge: 21
15Planung eines Einfamilienhaus (KG + EG +OG) auf 480m² Grundstück Beiträge: 76
16Ideen für Hausbau auf elterlichem Grundstück Beiträge: 41
17Grundstück vorhanden aber erst Eigentumswohnung? Beiträge: 70
18Kran vom Nachbarn auf meinem Grundstück Beiträge: 67
19Anordnung Haus auf dem Grundstück Beiträge: 12

Oben