Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
14
Gäste online
694
Besucher gesamt
708

Statistik des Forums

Themen
29.973
Beiträge
390.354
Mitglieder
47.481

EFH–Neubauvorhaben von Tag 1 an - Und die Planung beginnt

4,40 Stern(e) 16 Votes
Ich habe diesen Thread leider nicht verfolgt, aber wenn ich mir die Front des Hauses in #115 anschaue fehlen irgendwie normalgroße Fenster. Vielleicht ist es nur mein persönlicher Geschmack, aber wenn es irgendwie geht würde ich da eine halbwegs symmetrische Fensterfront bevorzugen. Nicht ganz einfach im Erdgeschoss: Auf der einen Seite ist das Klo und der HWR, auf der anderen Seite ist die Bürowand im Weg. Ich weiß auch nicht, ob mir gefällt, dass Kinderzimmer 1 beispielsweise ein bodentiefes Fenster und gleichzeitig ein normales hat.

Ich glaube die Wände stehe in #145 nicht übereinander. Elternbad ist oben 4m breit, HWR + Klo 3,8m.

In der neuen 145 mag ich auf den ersten Blick den schmalen 1m breiten Flur nicht.

Ohje, jetzt habe ich nur gemeckert :(
 
Ich fand den Grundriss aus #115 aufgeräumter. Nicht ideal (zB kleine Garderobe, Tanzsaal vor dem Wohnzimmer...), aber als Planungsgrundlage besser geeignet.
An #115 haben uns mehrere Dinge gestört:

- die quadratischen Räume sind sicherlich praktisch, wir finden aber, dass dadurch gänzlich die Gemütlichkeit verloren geht. Wir sind halt große Fans von funktionalen und gemütlichen Nischen. Das spiegelt denke der aktuelle Entwurf gut wieder.
- die Speisekammer begehbar über eine Tür in der Küchenzeile ist für uns ein "No-Go". Trotzdem sollte die Speisekammer direkt von der Küche aus begehbar sein, was mich zum nächsten Punkt führt
- die Position der Treppe gefällt uns nicht. Wir hätten sie gerne auf der anderen Seite. Ansonsten steht man, wenn man im Flur steht auch im Prinzip direkt in der Küche. Die Treppe soll daher als Raumteiler zwischen Flur und Küche dienen
- die Galerie ist an der falschen Stelle
- außerdem fehlt eine Garderobe im EG
- insgesamt ist der Grundriss zu groß. Aktuell sind das 190 m². Wir möchten aber gerne in Richtung 180 m²
- des weiteren gefällt uns die Außenansicht mit den Fenstern nicht. Das haben wir versucht in unserem aktuellen Grundriss besser umzusetzen

Ich hätte es nicht schöner sagen können.

Dann nenne das Programm bitte ´mal, damit man es den anderen Laienplanern empfehlen kann - das ist nämlich genau das Richtige, um naive Vorstellungen von zentimetergenauer Präzision garnicht erst aufkommen zu lassen. Viele Laienplaner lassen sich ja leider von diesem Gedanken dazu verführen, ohne Gedanken an Toleranzen, Putz etcetera ihr Mobiliar paßgenau einzupferchen.

Wenn Du schon klugerweise solche Pläne machst, würde ich gleiche Fenster auch zusammenfassen und z.B. bei 3/5/13/15 von 3/3A/3B/3C sprechen - auf diese Weise "erwischt" man sich schneller dabei, einen Insalata mista cacophonia mit seinen Fensterformaten anzurichten. Auch entschärft man dabei gleich die Gefahr, leicht verwechselbare Elemente (sehr ähnlicher Maße etc.) vorzusehen.
Habe ich schon mehrfach an verschiedenen Stellen erwähnt. Bald werde ich noch als WH-Vertriebsmitarbeiter angesehen :D Ist der Grundrissplaner von Weber Haus.

Wir sind raumweise vorgegangen und haben die Fenster durchnummeriert.

Da schließe ich mich aber mal an .... was ist aus 115 geworden? Eine Miniankleider als gefangener Raum, ein zusätzlicher Flur vor den Kinderzimmern ... was hat euch dazu bewogen?
Und statt der Galerie in 115 könnte man noch einen kleinen HWR für Wama/STaubsauger usw. setzen, gerne auch planoben. In 115 das EG etwas aufräumen. Aber nicht 145.
Die Ankleide hat 5,2 m². Dazu kommt der Wandschrank auf dem Flur für Bettsachen etc. Die Größe reicht uns aus. Wir möchten einfach lieber einen begehbaren Wandschrank statt einer wirklichen Ankleide.

Wama/Trocker/Staubsauger etc. kommen in den HWR/Technikraum.

Ich habe diesen Thread leider nicht verfolgt, aber wenn ich mir die Front des Hauses in #115 anschaue fehlen irgendwie normalgroße Fenster. Vielleicht ist es nur mein persönlicher Geschmack, aber wenn es irgendwie geht würde ich da eine halbwegs symmetrische Fensterfront bevorzugen. Nicht ganz einfach im Erdgeschoss: Auf der einen Seite ist das Klo und der HWR, auf der anderen Seite ist die Bürowand im Weg. Ich weiß auch nicht, ob mir gefällt, dass Kinderzimmer 1 beispielsweise ein bodentiefes Fenster und gleichzeitig ein normales hat.

Ich glaube die Wände stehe in #145 nicht übereinander. Elternbad ist oben 4m breit, HWR + Klo 3,8m.

In der neuen 145 mag ich auf den ersten Blick den schmalen 1m breiten Flur nicht.

Ohje, jetzt habe ich nur gemeckert :(
Ach, Quatsch! Kritik ist mir lieber als Bauchpinselei! :)

Bin bei den Fenstern in #115 zu 100 % bei Dir!

Bei der Breite des Flures im OG sind wir auch sehr skeptisch. Wir haben schon überlegt, ob es sinnvoll wäre auf 1,20m zu gehen. Das müssen wir mal zu gegebener Zeit mit dem Architekten besprechen. Damit der Kinderflur nicht zu dunkel ist planen wir derzeit mit zwei bodentiefen ca. 1m breiten Innenfenster in der Wand zur Treppe.


Mir ist klar, dass der aktuelle Grundriss nichts ist für Fans von einfachen und geradlinigen/quadratischen Grundrissen. Jede Nische und jede Ecke hat jedoch seinen Zweck und soll Gemütlichkeit mit Funktionalität verbinden - soweit die Theorie ;)
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Habe ich schon mehrfach an verschiedenen Stellen erwähnt. Bald werde ich noch als WH-Vertriebsmitarbeiter angesehen :D Ist der Grundrissplaner von Weber Haus.
Danke, den werde ich mir mal ansehen.
Wir sind raumweise vorgegangen und haben die Fenster durchnummeriert.
Das finde ich gut und würde ja nur an der Stelle abweichen, wo sich ein Element - identisch oder mit anderer Anschlagsrichtung - im Format wiederholt.
 
Kleine Wasserstandsmeldung...

Zu unserem Grundriss #145 haben wir nun ein erstes aktualisiertes Angebot bekommen. Bezugsfertig auf KfW 40-Plus-Niveau mit gehobener Ausstattung liegen wir nun bei 440,5 TEUR bzw. ca. 2.200 EUR/m² (inkl. der 21 m² für Garage).

Nun überlegen wir, was wir mit unserem restlichen Budget noch machen könnten. Ganz oben aus unserer Prioritätenliste steht derzeit die Aufmusterung von Kunststoff- hin zu Holz-Alu-Fenstern.

Bzgl. Laufwege und Funktionalität der einzelnen Räume bestehen beim Planer der Hausbaufirma keine Bedenken. Wir haben nur noch geringfügige Anpassungen vorgenommen wie bspw. die Breite des Flures im OG auf 1,20m angepasst.
 
Also ich möchte auch noch mal Kritik anbringen, bevor du das so baust.

Im EG läufst Du gefühlte 7-8 Meter einen schmalen Gang neben diesem Treppenblock entlang, in dem sich die Speis versteckt. Der Ausblick ist dabei immer auf eine Wand (oder einen Schrank). Auch der Blick ins OG geht gegen eine Wand. Rechts kurvst Du dann durch eine Engstelle um einen Kamin (?) oder ein Regal? um ins WZ zu kommen, wo in die Ecke gequetscht Sofa und TV stehen. Insgesamt verschenkst du da viel Fläche nur zum „Hinlaufen“. In #115 stand man zwar direkt in der Küche, dafür entfiel aber dieser ellenlange Gang, der das EG in 2 (zu schmale) Hälften schneidet.

Dasch17-Erdgeschoss-1.jpgDasch17-Erdgeschoss-2.jpg

Oben dann das gleiche. Durch das Versetzen der Treppe erzeugst du 2 enge Flure, die den Kinderzimmern und dem Kinderbad Fläche klauen.

Dasch17-Obergeschoss.JPG

Dasch17-Obergeschoss-2.jpg




Wollte dir das nur mal bildlich vor Augen führen. Im OG müsstest du natürlich die Galerie begehbar machen, um einen zweiten Ausgang aus dem Bad zu erhalten (Rundlauf).
 
Oben