Clevere Ideen die den Alltag einfacher machen ins Haus einbauen

4,60 Stern(e) 7 Votes
Zuletzt aktualisiert 24.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 18 der Diskussion zum Thema: Clevere Ideen die den Alltag einfacher machen ins Haus einbauen
>> Zum 1. Beitrag <<

Mycraft

Mycraft

Moderator
Irgendwo habe ich schon Mal unsere Liste gepostet...

1. Fernseher und SAT-Anschlüsse in allen Zimmern (Das bedeutet nicht, dass hier dauernd die Glotze läuft) Ich will einfach mal auch beim Duschen/Baden/Kochen

z.B. Nachrichten / Musik / ne Serie oder was auch immer hören/sehen

2. Netzwerkdosen überall für die diversen Geräte

3. Präsenzmelder in allen Durchgangsbereichen/Bädern/Küche/Hauswirtschaftsraum damit man keine Lichtschalter braucht (haben wir teilweise auch gar nicht vorgesehen/eingebaut)

4. Infrarot-Wasserhähne in den Bädern

5. Elektronischer Briefkasten (Der meldet sich wenn jemand was reinmacht)

6. Zwei Schaltzentralen(Touchscreens) von denen das ganze Haus bedient werden kann, eine im Eingangsbereich eine am Bett im Schlafzimmer(So sind an zwei zentralen Orten alle Funktionen abrufbar/bedienbar)

7. Sprachsteuerung für Lampen/Rollläden auch u.a.um Schalter zu sparen dabei können diese weiterhin einzeln über die Displays/IPAD/Laptop/Handy bedienbar

8. Beschattungslogik --- wenn zu viel Sonne dann Rollläden Stückchenweise/Fassadenweise runter/hoch

9. Erweiterte Steuerung der Kontrollierte-Wohnraumlüftung d.h. VOC und Co2 Sensoren in den Zimmern und Rohren...so wird die Leistung Stufenlos automatisch hoch- und runter geregelt....ein manuelles Eingreifen ist jederzeit möglich.

10. Abfallzerkleinerer in der Küchenspüle

11. Nachts wird die Beleuchtung in den Fluren/Bad nur gedimmt eingeschaltet damit es angenehmer für die Augen ist...und der Partner nicht wach wird.

12. Rollläden Fahren im Schlafzimmer am Wochenende nicht hoch solange man noch im Bett ist

13. Beamer und 182 Zoll Leinwand im Wohnzimmer samt professioneller Popcornmaschine (für die wenigen gemütlichen Abende)

14. Bewässerung im Garten

15. NAS als Medienserver

16. Temperatursensoren in jedem Zimmer und Anzeige dieser und weiterer Informationen(Zeit,Datum, Luftfeuchtigkeit usw.) an den Displays von den Lichtschaltern in den Zimmern

17. Momentan die Hälfte aller Steckdosen einzeln schaltbar...Änderungen jedoch jederzeit möglich ohne Wände aufzureißen, sondern einfach nur durch Umklemmen von wenigen Kabeln

18. Klimaanlage im OG

19. Naja und viele Sachen im Hintergrund (Logiken, Steuerungen) und so etwas wie Drehstrom draußen, oder Außenwasserhahn zähle ich schon gar nicht zu Extras...das sollte heutzutage einfach zum Haus gehören.

Nach und nach kommen auch immer mehr Annehmlichkeiten dazu...es fällt uns immer wieder was ein was man besser machen könnte.
 
S

Sebastian79

Hach, so hab ich auch mal geträumt

Wobei - nicht böse nehmen - aber das mit der Sprachsteuerung der Rollladen/Licht stell ich mich sehr "affig" vor.
 
T21150

T21150

@Mycraft, mein Technikherz schlägt höher und höher.

Zu 3.
3. Präsenzmelder in allen Durchgangsbereichen/Bädern/Küche/Hauswirtschaftsraum damit man keine Lichtschalter braucht (haben wir teilweise auch gar nicht vorgesehen/eingebaut)
Wie kann ich das nachrüsten?

Zu 8.
8. Beschattungslogik --- wenn zu viel Sonne dann Rollläden Stückchenweise/Fassadenweise runter/hoch
Wie genau habt ihr das realisiert. Kann ich das ggf.. auch mit RWE-Smarthome nachrüsten? Habt Ihr eine Idee?

Zu 10:
10. Abfallzerkleinerer in der Küchenspüle
Ist so etwas nachrüstbar, wenn ja, könnt ihr mir (via PN) einen Tipp zukommen lassen?

Zu 11:
11. Nachts wird die Beleuchtung in den Fluren/Bad nur gedimmt eingeschaltet damit es angenehmer für die Augen ist...und der Partner nicht wach wird.
Für den Flur in meinem OG schwebt mir auch so etwas vor. Derzeit ist da ein Schalter.
Kann ich sowas direkt via einem Schalter-Ersatz realisieren, oder muss ich noch andere Komponenten nachrüsten?

Zu 12:
12. Rollläden Fahren im Schlafzimmer am Wochenende nicht hoch solange man noch im Bett ist
BURNER!!!

Zu 14:
14. Bewässerung im Garten
Eiert seit Wochen durch meinen Kopf...da ich eh den Rasen noch machen muss, könnte ich ja kurz vorher eben.....Ist schwer im Rennen.

Zu 19:
19. Naja und viele Sachen im Hintergrund (Logiken, Steuerungen) und so etwas wie Drehstrom draußen, oder Außenwasserhahn zähle ich schon gar nicht zu Extras...das sollte heutzutage einfach zum Haus gehören.
Das meinst Du. Dem ist aber nicht so. Wahrlich und faktisch echt nicht.
Offen gestanden - so völlige Technik Freaks wie wir sind auch eher seltener.
Tolle Features bei Euch - Respekt.

LG
Thorsten
 
f-pNo

f-pNo

Irgendwo habe ich schon Mal unsere Liste gepostet...
Wow - das ist heftig. aber ein paar coole Ideen.

1. Fernseher und SAT-Anschlüsse in allen Zimmern (Das bedeutet nicht, dass hier dauernd die Glotze läuft) Ich will einfach mal auch beim Duschen/Baden/Kochen

z.B. Nachrichten / Musik / ne Serie oder was auch immer hören/sehen
Haben wir in allen Wohn- und Schlafräumen + Büro/Gästezimmer.
In der Küche will ich keinen Fernseher. Sonst läuft es bei uns, wie beim Schwiegeropa, wo die Kids in der Küchen z.T. beim Frühstück fernsehen dürfen - aber was soll man machen, Großeltern dürfen dies. Wir haben ein kleines Tablet auf dem Kühlschrank mit ner Radio-App. Dat reicht.
Im Bad wollten wir auch kein Radio/Fernsehen. Max. meine Frau hält sich länger als nötig (beim Baden) dort auf. Die hat aber bewusst darauf verzichtet.

2. Netzwerkdosen überall für die diversen Geräte
Doppel-Netzwerkdosen in den gleichen Bereichen installiert, wie oben TV + Küche


3. Präsenzmelder in allen Durchgangsbereichen/Bädern/Küche/Hauswirtschaftsraum damit man keine Lichtschalter braucht (haben wir teilweise auch gar nicht vorgesehen/eingebaut)
Präsenz- oder Bewegungsmelder?
Wir haben im oberen Flur nen Bewegungsmelder mit Luminmesser. Der arbeitet hervorragend. Kommt jemand zur Türe raus oder die Treppe hoch, schaltet er präzise das Licht an, wenn es dunkel wird.
Präsenzmelder sollten in den Bädern installiert werden, da meine Kids (manchmal auch die Frau) unter Licht-Aus-Vergesslichkeit leiden. Präsenzmelder deshalb, da sie auf feinere Bewegungen reagieren als normale Bewegungsmelder (man stelle sich mal vor, jemand sitzt in der Nacht auf dem Thron und plötzlich geht das Licht aus, weil der Bewegungsmelder die feinen Bewegungen beim umblättern der Klolektüre nicht mitbekommt ). Dies musste dann leider dem Rotstift zum Opfer fallen.
Präsenzmelder sind auch deutlich teurer als Bewegungsmelder (zumindest lt. Angebot des Elektrikers).


5. Elektronischer Briefkasten (Der meldet sich wenn jemand was reinmacht)
Finde ich ja witzig. Mir reicht es, einmal am Tag zum Briefkasten zu gehen - wird ja sowieso i.d.R. beim Nachhause kommen erledigt .

8. Beschattungslogik --- wenn zu viel Sonne dann Rollläden Stückchenweise/Fassadenweise runter/hoch
DAS find ich cool. Hätte ich auch gern.


10. Abfallzerkleinerer in der Küchenspüle
Ich dachte die Dinger (welche in den USA häufig vorhanden sind) sind in Dtl. verboten? Zum Einen wegen der potenziellen Verletzungsgefahr und zum anderen, da die zerkleinerten Reste ja (zumindest bei den Amis) in die Kanalisation geleitet würden und dort nicht die Ratten erfreuen sollen.


11. Nachts wird die Beleuchtung in den Fluren/Bad nur gedimmt eingeschaltet damit es angenehmer für die Augen ist...und der Partner nicht wach wird.
Auch ganz gut. OK - ich finde den Weg i.d.R. im Dunkeln - die Tochter anhand ihres kleinen Nachtlichtes. Meine Frau würde sich an so etwas nicht stören.


14. Bewässerung im Garten
Haben wir auch - ok, die Installation ist (in Eigenleistung) noch nicht ganz fertig. Aber es wird bestimmt super .


16. Temperatursensoren in jedem Zimmer und Anzeige dieser und weiterer Informationen(Zeit,Datum, Luftfeuchtigkeit usw.) an den Displays von den Lichtschaltern in den Zimmern
Nennt sich bei uns für die Innenräume Hygrometer für 19,99 im 3er-Pack. Auch in jedem relevanten Raum.
Einziger Nevfaktor sind die tatsächlichen Außenmessgeräte. Die scheinen die Batterien zu fressen, so hoch ist der Verbrauch bzw. so oft wird die Außentemperatur nicht angezeigt.


Trotzdem aber @Mycraft coole Sachen.
 
Zuletzt aktualisiert 24.06.2024
Im Forum Bauplanung gibt es 4865 Themen mit insgesamt 97418 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Clevere Ideen die den Alltag einfacher machen ins Haus einbauen
Nr.ErgebnisBeiträge
1Idee Schlafzimmer - Bett / Schrank Anordnung 32
2Welches Smarthome System zum nachrüsten? 46
3Gestaltung Schlafzimmer 35
4Pfiffige Schlafzimmer Idee mit Ankleide gesucht 19
5Lichteinfall - elektrische Rollläden schließen nicht richtig 34
6Preise übertrieben für Lüftungsanlage, elektrische Aluminium-Rollläden 25
7Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller/Schlafzimmer und Bad im EG 27
8Separate Vergabe der Fenster und Rollläden - GU stellt sich quer! 34
9Schalldämmung - geräusche aus dem Schlafzimmer 27
10Badewanne im Schlafzimmer - was haltet ihr davon? 35
11Smarthome System für Einfamilienhaus, Rollläden, Licht KNX / Free@Home 57
12Bett SUNDNES - welche Schrauben? 15
132ter Fluchtweg Problem wegen elektrischen Rollläden 45
14Bewegungsmelder für Außenbeleuchtung 15
15Schaltung - Schlafzimmer - Deckenleuchte / Nachttischlampe 12
16Rollläden oder Jalousien im EG 82
17Zehnder Kontrollierte-Wohnraumlüftung ppm Messung Schlafzimmer 22
18Grundriss Schlafzimmer, Ankleide und Bad en Suite 36
19Feuchtigkeit im Schlafzimmer an Außenwand - Woher kommt die? 10

Oben