Bodenheizung Luft- Wasser- Wärmepumpe. Haus zu warm wenn Sonne scheint

4,10 Stern(e) 59 Votes
Ja das ist so. Wie haben auch deutlich mehr Verbrauch im Vergleich zum ersten Haus. Zweiter Gefrierschrank, auf dem Flur für die Kinder nachts ein kleines Licht an, hier ein CD Player, und und und. Es läppert sich. Die Kinder gehen auch häufiger duschen und baden. Das werden wir auch beim Wasser und Gas merken.
 
Ich hab nicht gesagt das wir aktuell frieren. Ich habe nur geschrieben, das man die Heizperiode nicht zu früh starten sollte, bzw. so spät wie möglich. Geizig ist hier keiner (auch nicht als Hobby :) ) sonst gäbe es keinen Kamin, Speicher samt PV. Die Nachzahlung war letztes Jahr (noch ohne Speicher) trotzdem überraschend, weil man zu sorglos mit dem Hausverbrauch bei 140qm+70qm Keller umgegangen ist. Wir sind aus einer 108qm EG Wohnung gekommen, da war der Stromverbrauch, wen wundert es (weil nur Komfortstrom) erhebliche geringer.
Ich denke aber auch, wie auch die anderen schreiben, dass eure Heizung nicht gut eingestellt ist. Da gibt es bestimmt Optimierungsbedarf, eigentlich läuft sie ja dann fast autark und man muss überhaupt nicht mehr daran rumdrehen.
Bin seit letztem Winter dran, unsere auch zu optimieren, immer ein bisschen mehr. Es wird immer besser
 
Die Heizung ist bestimmt nicht optimiert worden. Im Grunde gehen 10kwh von den 35kwh/Tag von letzten Winter auf das Auto, der Rest ist Heizung, Warmwasser und der restliche KomfortStrom.

Dh. ich schau mir mal an was das Laden des Autos auf der Arbeit bringt, der Speicher ist dann eh raus und dann werde ich entscheiden, ob ich nach der Heizperiode tätig werde.

Representative wegen 2/3 HO seit April ist es nicht, aber das ist unser Hausverbrauch auf den Tag genau der letzten 5 Monate. Die knappen 6,1Mwh ist die Produktion der PV seit Anfang Mai.

D551B65A-5D49-4DBB-90E2-A97994160E10.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Die Heizung ist bestimmt nicht optimiert worden.
Naja, du hast mutmaßlich massiven Mehrverbrauch gegenüber einer ordentlichen Einstellung. Und dann sparst du lieber am Komfort, wodurch du den Mehrverbrauch durch die miese Einstellung vermutlich nicht mal ansatzweise kompensiert. Außerdem geht die Wärmepumpe schneller kaputt...

Etwas schräger, aber nicht ganz unpassender Vergleich: Ist wie beim Auto mit halb angezogener Handbremse immer wieder im zweiten Gang Vollgas zu geben. Aber anstatt die Bremse zu lösen und zwei Gänge höher zu schalten und gleichmäßiger zu fahren, ärgerst du dich lieber über hohe Spritkosten und fährst außerorts nur Tempo 30, um Sprit zu sparen. Und nach wenigen Jahren ärgerst du dich, weil das Auto so hohe Werkstattkosten hat.
 
Naja, du hast mutmaßlich massiven Mehrverbrauch gegenüber einer ordentlichen Einstellung. Und dann sparst du lieber am Komfort, wodurch du den Mehrverbrauch durch die miese Einstellung vermutlich nicht mal ansatzweise kompensiert. Außerdem geht die Wärmepumpe schneller kaputt...

Etwas schräger, aber nicht ganz unpassender Vergleich: Ist wie beim Auto mit halb angezogener Handbremse immer wieder im zweiten Gang Vollgas zu geben. Aber anstatt die Bremse zu lösen und zwei Gänge höher zu schalten, ärgerst du dich lieber über hohe Spritkosten und fährst außerorts nur Tempo 30, um Sprit zu sparen. Und nach wenigen Jahren ärgerst du dich, weil das Auto so hohe Werkstattkosten hat.
Zumindest noch dieses Jahr
 
Oben