Baunebenkosten Kalkulation realistisch?

4,70 Stern(e) 6 Votes
Hallo!

Wir haben ein Grundstück gefunden und stehen kurz vor dem Kreditantrag.
Schon vor längerer Zeit habe ich vor allem mit Hilfe dieses Forums eine Baunebenkostenkalkulation erstellt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr eure Einschätzung abgebt, ob das so realistisch ist.

Zuerst mal die Fakten:

Bauort: NRW, Mönchengladbach
Grundstück: ca. 500 qm, erschlossen
Geplantes Haus: Town&Country, Modell Flair148 = 148 qm Wohnfläche, 4 Zimmer, HWR, kein Keller, LWWP, FBH, 260 000 €

Nun zu meiner Aufstellung der BNK (bitte seht es mir nach, wenn nicht alle Posten unter "Baunebenkosten" subsumiert werden, es geht um alle Kosten rund um den Bau, außer Kaufnebenkosten)
  • Vermessung 4500 €
  • Strom Anschluss 1500 €
  • Wasser Anschluss 3000 €
  • Telekom Anschluss 1000 €
  • Baustrom - Anschluss Bereitstellung - entfällt Dank Nachbarn
  • Baustrom - Miete Baustromzähler 300 €
  • Baustrom - Verbrauch 1000 €
  • Bauwasser - Anschluss Bereitstellung 800 €
  • Bauwasser - Miete Standrohr 400 €
  • Bauwasser - Verbrauch 500 €
  • Abtransport Erdreich 5000 €
  • Innere Erschließung - Schmutz- / Regenwasserleitung 3000 €
  • Innere Erschließung - Rigole, Versickerung, Revisionsschächte 3000 €
  • Reserve - z.B. Bodenaustausch 8000 €
  • Hausumrandung - Spritzschutz 5000 €
  • Entsorgung Baustellenmüll 3000 €
  • Bodenplatte 4000 €
  • Bauantrag 800 €
  • Hausnummer 200 €
  • Entwässerung 500 €
  • Entwässerung - Abnahme 150 €
  • Miete Bandtrockner 4000 €
  • Eingang pflastern 3000 €
  • Terrasse 3000€
  • Außenanlagen 10 000€ (wollen wir nicht mit finanzieren, da wir während der Bauphase von ca. 15-18 Monaten knapp 30 000€ ansparen werden)
  • Fertig Garage 8000€
  • Katasteramt 500 €
  • Sachverständiger 3000 €
  • Feuer-Rohbauversicherung 30 €
  • Bauleistungsversicherung / Bauwesenversicherung 15 €
  • Wohngebäudeversicherung 15 €
  • Elementarschadenversicherung 250 €
  • Verband privater Bauherren 90 €
  • Sigeko 4000 €
Ikea Küche ist geplant und wird knapp 10 000 kosten. Auch diese Kosten wollen wir durch die knapp 30 000€ decken, die wir während der Bauphase ansparen.
Unsere 40 000€ EK wollen wir erst mal komplett in die Finanzierung fließen lassen.

Freue mich über eure Rückmeldungen!
LG
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
260k ist sportlich. Viel Bemusterung ist dann nicht drin.
Die Preise finde ich teilweise viel zu hoch gegriffen. Bspw. 200€ für eine Hausnummer. Klar geht das, aber die gibt es auch für 20€. Die Übrigen 180€ hätte ich persönlich in das Haus gesteckt und Dinge bemustert, die man später nicht mehr so easy hinbekommt. Und sei es für 5 extra Steckdosen.
Verband Privater Bauherren 90€ sind a) zu wenig und b) rausgeschmissenes Geld.
Such dir lieber einen Baubegleiter/Gutachter der nicht an die gebunden ist.
Sigeko kann man selber übernehmen und ist bei einem Bau von einem EFH kein Hexenwerk.
Spritzschutz finde ich auch viel zu teuer oder du meinst was anderes als ich. Einfach nur Borde und irgendwelche Kiesel am Rand?
Bodenplatte halte ich für zu gering.
Die Erdarbeiten kann man leider nicht einschätzen ohne das Grundstück zu kennen.
 
Warum? Ist nicht im Leistungsumfang von Town&Country enthalten, und ist doch Pflicht, oder?
Nimm einen Zettel und schreib drauf "Ich bin der Sigeko für das Bauvorhaben xyz". Haften tust Du so oder so. Und fürs EFH ist ein Sigeko (falls überhaupt erforderlich) in der Praxis unnötig - wenn auch gefordert.
Schaut über die Baustelle, ob es ordentlich aussieht und z.B. ein Zaun steht, wenn eine Grube ausgehoben wird. Mehr macht der Sigeko auch nicht. Der kontrolliert keine Firmen o.ä.
Kenne niemanden, der tatsächliche einen Sigeko beauftragt hat, außer es werden MFH/Gewerbebauten.
 
Nimm einen Zettel und schreib drauf "Ich bin der Sigeko für das Bauvorhaben xyz". Haften tust Du so oder so. Und fürs EFH ist ein Sigeko (falls überhaupt erforderlich) in der Praxis unnötig - wenn auch gefordert.
Schaut über die Baustelle, ob es ordentlich aussieht und z.B. ein Zaun steht, wenn eine Grube ausgehoben wird. Mehr macht der Sigeko auch nicht. Der kontrolliert keine Firmen o.ä.
Kenne niemanden, der tatsächliche einen Sigeko beauftragt hat, außer es werden MFH/Gewerbebauten.
Alles klar, danke für den Tipp!
 
Oben