Baunebenkosten Kalkulation realistisch?

4,70 Stern(e) 6 Votes
Ich wollte das keinesfalls miesreden und habe keine Referenzen zu dem Anbieter. Ich habe nur tatsächlich in einem Buch über Bauen mit Bauunternehmen mal den Tipp gelesen, man solle drauf achten, dass in der BLB erwähnt wird, dass der Dachboden begehbar gebaut wird. Den Tipp wollte ich nur weitergeben.
 
Diesen Hype um die Netzwerkdosen verstehe ich auch nicht. Bei uns läuft PC ,Tablet ,Tv, einfach alles über WLan. Problemlos.
Geht auch auf Terrasse. Weiter weg vom Haus nehme ich Pad über LTE. Ich habe diese Verkabelung nicht vermisst bisher.
Nordlys sei mir bitte nicht böse, aber du hast einen Bungalow, deine Ansprüche sind nicht sehr hoch in diesem Bereich und ihr seid nur zu zweit. Alleine WLAN stockwerksübergreifend ist fast immer ein Problem. Musst du nicht sogar die Notlösung DLAN einsetzen, weil dein Eli

Achso. Genauso sinnlos heutzutage. Wenn es inklusive ist..ok.
Sonst würde ich keinen Euro dafür ausgeben.

Stichwort IP TV.
Wichtig ist n fetter Internet-Anschluss am Haus. Am besten Glasfaser.
Darüber läuft dann alles.
War nur eine Anmerkung mit der TV Verkabelung. Ich kenne noch viele die lineares Fernsehen nutzten, auch wenn es immer weniger werden.

Der fette Internetanschluss ist toll, aber WiFi 6 und Triband Mesh dann als Allheilmittel im EFH zu sehen, ist für mich zu kurz gedacht. Überall wo stationnäre Geräte mit LAN hin kommen könnten eine Netzwerkdose und den Rest dann per WLAN. Ich spreche da nicht von 25 Netzwerkdosen, sondern von einer Grundausstattung um auch den fetten Internetanschluss voll nutzten zu können. Ich sehe WiFI 6 als gute Ergänzung zu LAN, aber nur als AP und nicht als Repeater. Wenn ich mich an viele geteilte BLB´s hier erinnere, war bei vielen günstigen Anbietern die gute alte TAE noch Standard und die ist bis auf die erste TAE bei DSL wirklich letztes Jahrtausend.
 
die TAE kann dann halt von Tag 1 ihr ungenutztes Dasein fristen..
War nur eine Anmerkung mit der TV Verkabelung. Ich kenne noch viele die lineares Fernsehen nutzten, auch wenn es immer weniger werden.
IPTV ist ja grundsätzlich lineares Fernsehen...
Man braucht dafür aber definitiv keine TV Verkabelung mehr.

Der fette Internetanschluss ist toll, aber WiFi 6 und Triband Mesh dann als Allheilmittel im EFH zu sehen, ist für mich zu kurz gedacht. Überall wo stationnäre Geräte mit LAN hin kommen könnten eine Netzwerkdose und den Rest dann per WLAN. Ich spreche da nicht von 25 Netzwerkdosen, sondern von einer Grundausstattung um auch den fetten Internetanschluss voll nutzten zu können. Ich sehe WiFI 6 als gute Ergänzung zu LAN, aber nur als AP und nicht als Repeater.

Du schreibst ja, dass du in jedem Raum mindestens eine Doppelnetzwerkdose installieren würdest. Das sind schon mal viele stationäre Geräte.
Aber selbst das sehe ich als unnötig mit Wifi 6.
Warum du das nicht als Allheilmittel siehst, hast du jetzt auch nicht erklärt. Wir reden hier ja nciht von den uralt-Repeatern, die die Bandbreite halbiert haben.

Wo ich dir Recht geben würde, wäre wenn der APL im Keller ist und der Router direkt daneben platziert wird. Dann kann es im Dachgeschoss knapp werden.
Aber hier wird ja ohne Keller gebaut..
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Und welche LWWP ist es?
Ein Tipp. Raumhöhe. Kostet kaum was, gibt aber ein unwahrscheinlich gutes Raumgefühl.
Es ist ein vaillant Gerät, welches Modell genau müsste ich nachgucken.
Raumhöhe haben wir auch drüber nachgedacht, da wir derzeit mit 3m Deckenhöhe leben. Wir waren sehr skeptisch ggü 2,5m aber der Besuch diverser Musterhäuser hat unsere Zweifel beseitigt. Uns reichen 2,5m.

Viel wurde schon gesagt. Was mir noch auffällt:
Schmutz- Regenwasser mit 3000 könnte knapp werden, je nach Leitungslänge.
Pflasterarbeiten mit 6000 könnte knapp werden.

Habt ihr geschaut ob die in der BLB den Dachboden nutzbar bauen? Also kriegt ihr zumindest eine abgedichtete Klapptreppe nach oben, wird oben ein Geländer angebracht, liegen da Dielen oder sonstiges damit ihr da was abstellen könnt?
Vielen Dank. Wie viel würdest du für schmutz & Regenwasser pro Meter kalkulieren? Wie viel Meter es genau werden weiß ich leider noch nicht.

Ja wir bekommen eine Bodeneinschubtreppe. Ob Geländer oder Dielen ist mir ziemlich wumpe. Da kommen die Kisten direkt vom Keller oben hin und fertig.

Ahso. Achte auf Dachziegel, nicht das die aus Beton sind. Tondachziegeln am besten engobiert.
Habe bisher nur einen Anbieter gefunden, der im Standard Ton verbaut. Habe noch nie was schlechtes über Braas Betondachziegel gehört.


Das hat bei uns in der Region Leipzig im letzten Jahr 21,50 Euro gekostet.
Joa, und was soll mir diese Information jetzt bringen??

Ich hab hier selten jemanden gelesen, welcher so realistisch an das Projekt gegangen ist.
Danke!

Zu Netzwerk und TV teile ich die Auffassung von Mo.house und Nordlys ;)
 
Das mit den Betondachsteinen ist wohl noch aus altvorderen Zeiten. Evtl. war früher der Beton der damals verwendet wurde. Nicht so haltbar das ist jetzt aber nicht mehr so. Wurde mir aus verschiedenen Richtungen bestätigt.
 
Vieles wurde schon gesagt. Finde es im Übrigen auch toll, dass mal jemand hier auftaucht, der simpel baut. Wir haben auch simpel saniert und sind glücklich damit.
Ich würde dennoch einen Puffer einplanen (40.000 aber nicht), für Dinge, die man am Ende doch noch recht schnell braucht und die ungeplanterweise nicht inklusive sind. Da rutscht einem sicher immer was durch. Dazu gibts hier nen tollen Thread (bauseits teurer) oder so ähnlich.
 
Oben