Baunebenkosten Kalkulation realistisch?

4,70 Stern(e) 6 Votes
Ich hab jetzt nur bis Seite 7 gelesen, wenn es also schon geschrieben wurde, dann jetzt schon sorry:
Entwässerung 500 €
War bei uns für Regenwasser mit einer billigen Betonzisterne das 10-fache. 2013.
Eingang pflastern 3000 €
Eingangspodest ca. 1000-1500, für Pflasterung reichen 3000 nicht.
Auch dafür nicht. Galabauer werden teuer!
ist Aufgabe von Eurem GU! Der macht schließlich die Logistik. Ich wette aber, dasskeine 2 Firmen parallel arbeiten werden.
Bodenplatte 4000 €
Vernünftig kalkuliert für ein Upgrade
Hausumrandung - Spritzschutz 5000 €
Etwas hoch, könnte die niedrige Pflastereinfassungskalkulation etwas ausgleichen
 
Danke für deine Anmerkungen!
Habe jetzt die 4000€ sigeko auf andere Posten aufgeteilt. Vor allem bei Erdarbeiten drauf geschlagen.
Ich hoffe, dass das dann auch für die Entwässerung passt. Ich hatte in diese 500€ quasi nur angesetzt für den Anschluss der Regenrohre an die Kanalisation.
Dass vom Kanal diese Rohre bis zum Haus gelegt werden hatte ich eher bei den Erdarbeiten gesehen, weil da ja auch kräftig gebaggert wird.
 
Was uns wichtig war, und was bei einem Hausgrundpreis von 193 000 € die Differenz zu 260 000 € ausmacht:
LWWP (5000€)
Fußbodenheizung (10000€)
Rolläden
KfW 55 (20000€)
PV Vorbereitung (900 €)
Badewanne (270€)
weiße Treppe (1200€)

Aber natürlich steht das Haus noch nicht und ich werde gerne berichten, ob es bei diesen Kosten bleibt.
Dafür, dass der Hauspreis recht gering ist, möchte ich natürlich bei den BNK genau gucken, ob wir mit ~75 000 € hinkommen

Wir stehen auch vor dem Gedanken ein ähnliches Vorhaben in NRW mit T&C umzusetzen und hoffen, dass wir ähnlich diszipliniert herangehen werden.

Meine Frage(n): Was ist für das KfW 55 Upgrade notwendig? Ist das die Einschätzung von T&C oder habt Ihr schon mit einem Energieberater gesprochen?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Hallo flitzpiepe (cooler Name),

Der Mehrbetrag von 20 000€ (es ist eigentlich eine krumme Zahl, aber die habe ich nicht im Kopf) gliedert sich in mehrere Elemente. Welche das genau sind weiß ich nicht auswendig, aber unter anderem wird die Bodenplatte gedämmt und dickere Porenbetonsteine verwendet.
Mit dem Energieberater hat man bei t&c keinen direkten Kontakt. Es läuft alles über die Mitarbeiter von Town&Country. Auch mit dem Architekten spricht man nicht.

Wir sind gerade in der Vorbereitungsphase für den Bauantrag und können daher vom ersten Eindruck her sagen, dass der niedrige Preis zustande kommt, weil dieses "Hauskauferlebnis", was man bei höherpreisigen Anbietern hat, hier nicht gegeben ist.

Mit welchem Lizenzpartner wollt ihr bauen?

LG
 
Alles klar!

Wir sind noch nicht sicher mit dem LP. Haben nächste Woche Termine mit Schindler aus Velbert und Vest aus Marl. Dann werde ich sicher mehr wissen.

Was war eure Motivation für KfW 55? Lohnt sich das langfristig merklich?
 
Ich misch mal ein. Unseren damaligen Verzicht auf kfw 55 errechnet sich so.Mehrpreis wäre rund 16 gewesen. Plus Steuer gibt auch nahe 20. Prognostizierte Ersparnis zu kfw 70, dem Grundstandard. Wasser 0, Abwasser 0, Strom nahe null, Gas runde 100,- p.a. So, nun rechne selbst. Das ist Geld verbrennen, das kfw 55 Gedöns.
 
Oben