Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
94
Gäste online
1.116
Besucher gesamt
1.210

Statistik des Forums

Themen
29.586
Beiträge
381.354
Mitglieder
47.225

Würdet ihr diese Finanzierung machen?

4,70 Stern(e) 3 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Nur als Richtung sind auch weg vom Haus zur DHH gegangen und superhlücklich da wir uns keinen Kopf über Finanzen machen . Erst heute einen Brunnen für den Garten bestellt . Darlehen 250 2 Kinder Frau Teilzeit . Einkommen ohne Boni 4500 netto
 
Alleine das aufmustern auf RC2 (nicht N) Fensterflügel und Türen geht richtig ins Geld (bei fast allen Anbietern)
 
Grad von den doch sehr stark gestiegenen Einbruchsdeliktzahlen gelesen... krass.
Das Dorf hier ist sehr behütet (keine Autobahn in der Nähe, eher dicht bebaut, nicht zu attraktiv) - trotzdem denke ich jetzt über eine Gans nach, die ich frei herumlaufen lasse.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Wir sind in etwa so alt wie ihr, haben aber bereits ein Kind im Haushalt.
Uns war es sehr wichtig keine großen bzw. gar keine finanzielle Abstriche machen zu müssen, da uns das Risiko für ein EFH zu hoch war, schnell über die Summe zu kommen die man uns bei diversen Anbietern genannt hatte.
Daher kann ich deine Frage mit "würdet ihr das machen?" verneinen.

Wir haben uns für ein Neubau REH entschieden, wäre die ausgewählte DHH noch vorhanden gewesen dann hätten wir auch diese genommen. Für den Preis hätten wir in unserer Region auch keine neuwertige Bestandsimmobilie gefunden.

Wir haben eine ähnliche Finanzierungssumme (inkl. großen Puffer für andere Türen, Grundrissänderung, andere Fliesen etc.)

Wir finanzieren mit einem Gehalt, das andere Vollzeit Gehalt fliest in Sondertilgungen, Reserven, Urlaube etc.

Viel länger warten würde ich allerdings auch nicht, vor allem nicht bis die Familienplanung abgeschlossen ist, diese kann sich immerhin aus so vielen Gründen noch lange herauszögern.
 
Das Schlüsselfertige Massivhaus an sich wird im Internet mit ca. 150.000 angegeben, daher denke ich, dass unter Punkt 1 - Baukosten (232.600 Euro) die Baunebenkosten für das Haus schon einberechnet wurden und die 12.942 Euro die Baunebenkosten sowie den Kosten für die Außenanlagen berechnet wurden. Das müsste doch in etwa hin kommen oder?
Das wollen wir mal hoffen. Die Einzelaufstellung kommt ja noch.
Maler- und Bodenbeläge sind auch eingerechnet?

Ansonsten rate ich zu einer Bestandsimmo - ein Hausbau ist oft ein Rattenschwanz an unvorhergesehenen Errichtungskosten, und die meist 4stellig.
 
Das wollen wir mal hoffen. Die Einzelaufstellung kommt ja noch.
Maler- und Bodenbeläge sind auch eingerechnet?

Ansonsten rate ich zu einer Bestandsimmo - ein Hausbau ist oft ein Rattenschwanz an unvorhergesehenen Errichtungskosten, und die meist 4stellig.
richtig Maler und Bodenarbeiten habe ich oben vergessen. sind lockerflockig noch mal 15.000€ und wir haben die 400.000€ geknackt.

das aufrüsten der Fenster sollte man mit bedacht angehen. Sicherheitsglas braucht keiner, mehr Pilzköpfe schon. die Leute werfen die Scheibe nicht ein, sie brechen das schloss auf. und selbst ohne rc2 wirft man nicht mal so eben ne 3fach Scheibe ein. mehr Pilzköpfe fürs Erdgeschoss und Fenster OG wo man leicht rankommt geht für unter 1000€ daher. (der echte mehrpreis der Materialien geht an die 30-40€)

"Problem" beim Reihenhaus/dhh ist hier, das im Grunde nur beim Grundstück gespart wird und das Grundstück selber noch relativ günstig daherkommt.
 

Ähnliche Themen
19.05.2018Grundriss Neubau EFH: Fenster/Türen/Innenwände Größe/Anordnung ok?Beiträge: 20
23.04.2017Kostenschätzung Bauvorhaben DHHBeiträge: 47
31.03.2018Maler haben Fenster nicht abgedeckt - Putzarbeit ohne EndeBeiträge: 13
18.03.2017DHH auf Grundstück mit steigendem GrundBeiträge: 10
16.09.2019Neubau als DHH (an Bestand) auf Mini-Grundstück mit GefälleBeiträge: 16

Oben