Staffelgeschosshaus 23x30m Grundstück mit Grundflächenzahl 0,25

4,50 Stern(e) 4 Votes
D

DeadlyWords

Guten Tag liebe Forennutzer,

Meine Frau und Ich sind im Begriff ein Grundstück zu erwerben. Wir haben einen Bauingenieur an der Hand welcher Einfamilienhäuser plant und bei uns um die Ecke wohnt, welcher uns die Detailplanung erarbeitet sowie Baubegleitend zur Seite steht. Allerdings stellt uns der Bebauungsplan vor eine Hürde, da die ausgewiesene Grundflächenzahl nur 0,25 beträgt. Weiterhin ist es unser Ziel, viel Wohnraum/Arbeitsraum im EG zu schaffen, was bei 684m² allerdings schwierig ist. Zu schaffen macht uns vor allem der Platzbedarf der Nebenanlagen. Vielleicht habt ihr ja da eventuell ein paar Ideen? Wir wären über alles dankbar! Ich gebe zu bedenken, dass meine Frau und Ich absolute Laien sind



Bebauungsplan/Einschränkungen
Größe des Grundstücks: 684m²
Hang: ca. 1m Gefälle auf 23m und 0,5m auf 30m
Grundflächenzahl: 0,25
Geschossflächenzahl: 0,5
Baufenster, Baulinie und -grenze: 5m von der Straße, ansonsten frei
Randbebauung: Garagen dürfen bis zur Grenze gebaut werden
Anzahl Stellplatz: Doppelgarage + 5m Zufahrt (3m Fläche vor Garage sind vom Bebauungsplan festgelegt) davor
Geschossigkeit: bis 2 Vollgeschosse
Dachform: keine Angaben
Stilrichtung: keine Angaben
Ausrichtung: keine Angaben
Maximale Höhen/Begrenzungen: keine Angaben
weitere Vorgaben: nur Einzelhäuser, pro 300m² angefangener Fläche 1 Baum mit gewisser Größe, Abwassertrennsystem
Nachbarn nach links, oben, rechts, Straße unten ohne Einschränkungen wie Pflanzinsel o.Ä.


Anforderungen der Bauherren
Stilrichtung, Dachform, Gebäudetyp: Staffelgeschoss mit Satteldach o. Flachdach
Keller, Geschosse: Kein Keller, da Bodenklasse bis zu 7, 2 Vollgeschosse
Anzahl der Personen, Alter: 2 Erwachsene, 1 Kind
Raumbedarf im EG: Wohnen, Essen, Kochen, Gast, Büro, WCDusche, Hauswirtschaftsraum/HAR, Zugang zur Garage OG: 2-3Zimmer + 1 Bad
Büro: Familiennutzung oder Homeoffice? Beides
Schlafgäste pro Jahr: ca. 5-10
offene oder geschlossene Architektur: offen
konservativ oder moderne Bauweise: modern
offene Küche, Kochinsel: Insel bevorzugt
Anzahl Essplätze: 6-8
Kamin: nein
Musik/Stereowand: nein
Balkon, Dachterrasse: Als Extra möglich allerdings nur wenn das Budget dies zulässt
Garage, Carport: Doppelgarage
Nutzgarten, Treibhaus: Kein Nutzgarten geplant
weitere Wünsche/Besonderheiten/Tagesablauf, gern auch Begründungen, warum dieses oder das nicht sein soll

Hausentwurf
Von wem stammt die Planung:
-Do-it-Yourself
-Wohnfläche/Nutzfläche ca. 211m²

Was gefällt besonders? Warum? Meine Frau und Ich hätten gerne zwei zusätzliche Zimmer im EG, um Büro und Gast etwas getrennt zum eigenen Schlafbereich zu haben. Außerdem ist die Süd-West-Seite mit den Wohnräumen schön sonnendurchflutet. Das extra Zimmer oben ist gedacht als Bastel/Musikzimmer(Schlagzeug und Klavier) bzw. als Backup für Kind2
Was gefällt nicht? Warum? Der einzige Negativpunkt wäre das etwas spärliche Licht im Arbeitszimmer, über das ich allerdings hinweg sehen könnte.
Preisschätzung lt Architekt/Planer: noch keine Schätzung vorhanden.
Persönliches Preislimit fürs Haus, inkl Ausstattung: 470.000€
favorisierte Heiztechnik: Wärmepumpe(aufgrund des kleinen Grundstücks, Luft-Wasser)

Wenn Ihr verzichten müsst, auf welche Details/Ausbauten
-könnt Ihr verzichten: Schwierig zu sagen, da der EG Grundriss sowieso schon so kompakt ist. Eventuell wohl den Technikraum im EG, aber eine Verlagerung in das kleinere OG stelle ich mir auch problematisch vor.
-könnt Ihr nicht verzichten: 2 Zimmer zusätzlich im EG.

Warum ist der Entwurf so geworden, wie er jetzt ist?
Da es ein komplett neu aufgestelltest Wohngebiet ist sind Befreiungen vom Tisch. Aufgrund der Änderung meines Berufsfeldes ergibt sich ein Bedarf an einem Büro. Dadurch das dieses in einer Einliegerwohnung ist, würden hierbei sogar nochmal zusätzliche Fördergelder der KFW helfen. Als Basis haben wir einen Grundriss von Fischerhaus hergenommen, diesen gedreht und gespiegelt um die Lage im Grundstück zu optimieren.
Was macht ihn in Euren Augen besonders gut oder schlecht?
Wir finden ihn deshalb gut, weil relativ viel nutzbare Gartenfläche übrig bleibt, bei einer trotzdem guten Lichtausbeute. Der Zugang zur Haustür wäre jetzt ein Negativpunkt, aber irgend einen Tod muss man in der Planung wohl sterben. Dafür hat man einen relativ gut separierten Garten. Außerdem gibt es ja den Zugang durch die Garage ins Haus um unnötig lange Wege beim Ausladen zu umgehen.

Was ist die wichtigste/grundlegende Frage zum Grundriss in 130 Zeichen zusammengefasst?
Uns bleiben im Moment für Zuweg zum Haus und Terrasse gerade einmal 20m². Seht ihr hier Optimierungspotential oder sollten wir unsere Wunschliste überarbeiten und ggf. nochmal von vorne beginnen?

Liebe Grüße

Sarah und Christoph
staffelgeschosshaus-23x30m-grundstueck-mit-grz-025-433033-1.png

staffelgeschosshaus-23x30m-grundstueck-mit-grz-025-433033-2.png

staffelgeschosshaus-23x30m-grundstueck-mit-grz-025-433033-3.png
 
H

haydee

Was ist mit Baunebenkosten? Sind die im Budget enthalten?
Wieviel Eigenleistung wollt ihr einbringen?

Warum eine Einliegerwohnung?

Unter Berücksichtigung von Budget und Platz würde ich den Grundriss verkleinern bzw. Grundfläche kleiner und 2 VG
 
D

DeadlyWords

Grundstück wird von uns mit Eigenmitteln finanziert, ebenso die anfallenden Nebenkosten des Erwerbs. In Eigenleistung würden wir die gesamte Elektroinstallation machen, sowie Malerarbeiten innen und Bodenbeläge außer Fließen. Außenanlagen werden auch weitestgehend in Eigenleistung erbracht. Entschuldigt bitte, dass ich das vergessen habe.

Die sonstigen anfallenden Baunebenkosten sind im Budget enthalten.

Einliegerwohnung deswegen, weil wir zum einen keine großen Nachteile, davon haben. Außer Küchenvorrichtung und extra WC mit kleiner Dusche. Dafür aber 2x den KfW Kredit in Anspruch nehmen können und somit ggf. 2 mal den Tilgungszuschuss erhalten würden. Damit wäre dann knapp die Hälfte des Finanzierungsrahmens ein KfW Kredit, wovon bis zu 60.000 bei Kfw 40+ getilgt werden könnten, sollte man den Energiestandard erreichen. Langfristig bleiben uns dann auch viele Optionen offen, z.B. Aupair, Großelternteil bei uns im Haus, bzw. im Alter wohnen auf einer Ebene. Und das große Büro würde ich jetzt schon nutzen.

EDIT: Dazu muss ich sagen, dass es für uns erstmal nicht in Frage kommt später nochmal zu bauen.
 
H

haydee

Später im Alter Wohnen auf einer Ebene, mit dem Grundriss, wird nichts.
Solange ihr Mobil seit bleibt es eh wie es ist und für später gibt es Treppenlifte und andere Lösungen. Die Treppe ist oft das kleinere Problem.

Ich würde das Gästezimmer streichen. Für 10x im Jahr kann der Besuch im 2. für alle Fälle Zimmer oben schlafen. Das Einliegerwohnung Konstrukt würde ich ebenfalls streichen
Grundfläche verkleinern ginge dann auch.
Damit habt ihr mehr Fläche für Zuwegung und Terrasse.

2. Wohneinheit braucht mehr Stellplätze - mehr Stellplätze braucht mehr Grundflächenzahl. Ließ mal nach ob 1 oder 2 Stellplätze für die Einliegerwohnung notwendig sind und wie die auszusehen haben.
 
11ant

11ant

Gütige Göttin, was für unübersichtliche Zeichnungen. Sinnlose Maßlinien, dafür ohne Erkennbarkeit der Lage des Staffelgeschosses relativ zum Erdgeschoss.
Die Kombination von niedriger Grundflächenzahl mit erlaubten zwei Vollgeschossen (und schließlich auch Geschossflächenzahl = doppeltem der Grundflächenzahl) lese ich als das genaue Gegenteil einer Einladung zum Staffelgeschoss. Die Wohnküchendiele mit den anliegenden WC und HAR wäre allein schon ein dickes Minus, aber der Flaschenhals-Übergang zum Wohnzimmerchen gibt mir den Rest, einen kompletten Relaunch anzuregen. Die gefangene Ankleide darf dabei gerne mit entsorgt werden. Eine Ankleide mit Eckfenster sehe ich glaube ich auch zum Erstenmal. Für eine Etüde mit einem CAD-Programm ist das ja ganz nett, aber noch lange nicht baureif.
 
Y

ypg

Ich find das EG etwas einengend.
Einliegerwohnung sehe ich nicht mit 3,5qm WC/Bad, kein Stellplatz für ein Bett und Küchenplatz mit TV-Ecke wird auch schwer.
 
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2326 Themen mit insgesamt 81074 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Staffelgeschosshaus 23x30m Grundstück mit Grundflächenzahl 0,25
Nr.ErgebnisBeiträge
1Grundflächenzahl/Geschossflächenzahl bei Grundstück ohne Bebauungsplan: Wie kalkulieren? Erfahrungen? 18
2Grundriss-Planung Einfamilienhaus ca. 240qm mit Doppelgarage und Einliegerwohnung im Keller 16
3Einfamilienhaus 150m2 Grundriss + Planung auf dem Grundstück 24
4Anordnung Haus und Stellplätze - Kleines Grundstück - Haus mit Einliegerwohnung 27
5Grundriss Bungalow auf schon genutztem Grundstück 108
6Grundflächenzahl/Geschossflächenzahl bei Bebauungsplan von 1968 11
7Grundriss Einfamilienhaus 133qm Grundstück 850qm 16
8Grundstück in Hanglage: erste Grundrissidee & bitte um Feedback 63
9Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung auf 450qm Hanggrundstück 69
10Grundrissplanung Bungalow unterkellert mit Einliegerwohnung 18
11Grundriss Fensterplanung für 2 Vollgeschosse Flachdach 135qm 20
12Kosten Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung ca 200 Quadratmeter 12
13Grundriss 1,5 geschossiges Haus mit Kapitänsgiebel auf knapp 200m² 89
14Grundriss Einfamilienhaus mit Doppelgarage 15
15Grundriss Einfamilienhaus mit Keller, 2 geschossig, Doppelgarage ca. 290qm + NF 11
16Grundstück 4500 m² (Gärtnerei) - Erstellung Bebauungsplan in Eigenregie 16
17Grundriss-Tipps Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung gewünscht 49
18Grundriss Einfamilienhaus ca. 300qm, Grundstück 780qm 24
19Planung Grundriss Doppelhaus, kleines Grundstück, Bauhausstil 34

Oben